Experten-Tipps zu EMV und Industrie

Rittal und Eplan bieten auf dem Automatisierungstreff in Böblingen zwei praxisnahe Anwenderworkshops zu den Themen ‘EMV-gerechte Automatisierung’ und ‘Elektrokonstruktion im Zeitalter Industrie 4.0 – Einstieg in die Konfiguration’. Die Fachseminare für Planer von Steuerungs- und Schaltanlagen finden am 30. März in der Kongresshalle in Böblingen statt.

Wago eröffnet 9. Vertriebsbüro in China

Wago baut sein asiatisches Vertriebsnetz weiter aus und eröffnet in Nanjing sein nunmehr neuntes chinesisches Vertriebsbüro. Als Ostchinas zweitgrößte Stadt hinter Shanghai ist die Metropole für das Unternehmen ein so bedeutender Wirtschaftsstandort, dass Wago hier mit einer eigenen Niederlassung Präsenz zeigen möchte. Sechs Mitarbeiter unter der Leitung von Office Manager Jackie Chen sind ab sofort für die Kunden vor Ort zuständig.

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) definiert mit seinem Entwurf der Anwendungsregel ‘Technische Anschlussregeln Mittelspannung’ E VDE-ARN 4110 (TAR Mittelspannung) erstmals Anforderungen an Speicher in dieser Spannungsebene. Damit erhalten Hersteller dieser Anlagen frühzeitig technisch verbindliche Standards und stärken somit Netz und System langfristig.

Elektroindustrie mit gelungenem Start ins Jahr 2017

Die deutsche Elektroindustrie ist mit einem Auftragsplus in das neue Jahr gestartet. Die Bestellungen der 847.000 Inlandsbeschäftigte zählenden Branche la gen im Januar 2017 um 7,0% über denen des entsprechenden Vorjahresmonats, der aller dings auch zwei Arbeitstage weniger hatte. Die In landsaufträge stie gen um 7,1% gegenüber Vorjahr, die Aufträge aus dem Ausland um 6,9%. „Während die Kunden aus der Eurozone ihre Bestellungen im Januar um satte 14,5% erhöhten, fiel der Zuwachs bei den Orders aus Drittländern mit plus 2,7% moderater aus“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.

Am 8. und 9. März richtete Phoenix Contact in Bad Pyrmont den 22. Industrial Communication Congress (ICC) aus. In 26 Vorträgen berichteten Sprecher aus Wirtschaft und Forschung über aktuelle Technikthemen rund um die digitale Transformation. So kamen zahlreiche Anwender u.a. aus den Bereichen Robotik, Automobilproduktion oder Schaltanlagenbau zu Wort.

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ist mit einem erfreulichen Zuwachs an Bestellungen in das Jahr 2017 gestartet. Der Auftragseingang stieg im Vergleich zum Vorjahr real um 9%. Die Belebung erfolgte gleichmäßig im In- und Ausland, besonders erfreulich war der kräftige Zuwachs bei den Bestelleingängen aus den Euro-Partnerländern (plus 15%). „Die Entwicklung spiegelt damit die in den letzten Monaten trotz politischer und wirtschaftlicher Unwägbarkeiten verbesserte Stimmung im In- und Ausland wider“, erläutert VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Anforderungen an Erzeugungsanlagen

Die Versorgungszuverlässigkeit ist für Deutschland sehr wichtig. Voraussetzung dafür sind vorausschauende Anforderungen auch an die millionenfach im Niederspannungsnetz angeschlossenen Kundenanlagen. Das ist das Fazit des neunten TAB-Fachforums, in dem an vier Standorten in Deutschland rund 700 Fachleute Lösungen diskutieren.

Messe Energy – die integrierte Energiewende

Hocheffizient, erneuerbar und digital: Das Energiesystem der Zukunft wird eine vollkommen andere Gestalt annehmen als das heutige. Wohin die Reise gehen wird, zeigen auf der diesjährigen Leitmesse Energy im Rahmen der Hannover Messe mehr als 1.200 Aussteller, davon 60% aus dem Ausland.

Sozialpläne bei Rittal vereinbart

Die Neuausrichtung der Produktionsstruktur bei Rittal macht Fortschritte. Vier der fünf betroffenen Betriebsräte schlossen mit der Geschäftsleitung einen Sozialplan ab. Damit ist bis auf das Produktionswerk Herborn der Weg frei für Zukunftsinvestitionen von 250Mio.€ in die Standorte Rittershausen, Haiger und Hof.

Europa ist und bleibt für die Maschinenbauer in Deutschland die wichtigste Absatzregion – und damit der Garant für eine weiterhin hohe Beschäftigung in dieser Industrie. Im vergangenen Jahr wurden aus Deutschland Maschinen im Wert von insgesamt 155,9Mrd.€ exportiert – ein kleines Plus von 0,2% zum Vorjahr (155,5Mrd.€). „Europa erwies sich dabei als die wichtigste Stütze“, betonte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Die Ausfuhren der 847.000 inländische Beschäftigte zählenden deutschen Elektroindustrie sind auch im Dezember 2016 dynamisch gewachsen. Insgesamt erhöhten sie sich um 9,0% gegenüber Vorjahr auf 15,2Mrd.€ – den bislang höchsten Dezember-Wert überhaupt. Im gesamten vergangenen Jahr belief sich das Exportplus damit auf 4,4 Prozent. So kamen die Branchenexporte auf 182,1Mrd.€. „ 2016 war für die heimischen Elektroausfuhren aller globalen Unsicherheit zum Trotz nunmehr das dritte Rekordjahr in Folge“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.

Elektrotechnik hatte mehr Besucher als 2015

Rund 21.000 Fachleute aus Handwerk und Industrie, und damit mehr als 2015, besuchten vom 15. bis 17. Februar 2017 die Elektrotechnik, Fachmesse rund um Gebäude- und Industrieanwendungen. Die Messe war geprägt durch gut besuchte Fachforen in den Hallen, volle Gänge sowie positive Stimmung an den Ständen.

Die Harting-Technologiegruppe stärkt ihr weltweites Produktionsnetz: Im indischen Chennai wurde nun eine neue Produktionsstätte offiziell eröffnet. „Wir bauen Schritt für Schritt unser weltweites Harting-Produktionsnetz aus“, sagt Andreas Conrad, Vorstand Operations.

Automatisierungstreff 2017

Der Automatisierungstreff in der Kongresshalle Böblingen hat aufgrund des Angebotes an verschiedenen Anwender-Workshops schon immer die Praxis in den Vordergrund gestellt. Das ändert sich auch nicht in Zeiten der digitalen Transformation.

Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat zwei wichtige Positionen neu besetzt: Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 wurde Dr. Hilmar Döring in der Lapp Holding zum Vorstand für Personal und Organisationsentwicklung bestellt. Er folgt auf Werner Knies, der in den Aufsichtsrat der Holding berufen wurde. Außerdem wurde Boris Katic zum 1. November zum Chief Technical Officer (CTO) von U.I. Lapp, einem Unternehmen der Lapp Gruppe, ernannt.