Guido Kerzmann

Anfang des Jahres ist die zweite Stufe der EU-Motorenverordnung in Kraft getreten, die höhere Wirkungsgrade für einen Großteil der neuen Standard-Asynchronmotoren vorschreibt. Was viele nicht wissen, ist, dass diese verschärften Energieeffizienz-Vorgaben nicht nur entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung von Elektromotoren haben, sondern auch auf die Schaltgerätetechnik. Für Schaltschrankbauer bedeutet das: Augen auf bei der Produktauswahl!