Automation24 wird zum Komplettanbieter

Online-Shop bietet alles vom Sensor bis zum Schaltschrank / Automation24 ergänzt Sortiment um Fibox-Schaltschränke. Mit Schaltschränken der Marke Fibox bietet Automation24 nun ein Komplettpaket für Automatisierungsanlagen zum Niedrigpreis. Neben Kunststoff- und Metallgehäusen, Wandschaltschränken und Kleinverteilern wurden auch die entsprechenden Zubehörteile ins Sortiment aufgenommen.

Ab sofort finden Automatisierungsprofis auf automation24.de ein Komplettsortiment für ihre Anlagen. Der Online-Shop erweiterte sein Sortiment um Schaltschränke und Gehäuse von Fibox. (Bild: Automation24 GmbH)

Ab sofort finden Automatisierungsprofis auf automation24.de ein Komplettsortiment für ihre Anlagen. Der Online-Shop erweiterte sein Sortiment um Schaltschränke und Gehäuse von Fibox. (Bild: Automation24 GmbH)

Die sehr anwenderorientierten Fibox-Wandschaltschränke der Arca-Serie sind eine kostengünstige Alternative zu Stahlblechwandschränken und zeichnen sich durch eine einfache Handhabung aus. Ein Montagerahmen mit variabler Einbauhöhe erleichtert die Installation von Schaltgeräten. Umfangreiches Montagezubehör ermöglicht sowohl eine Wand- als auch eine Mastmontage. Die Schaltschränke sind in sechs Größen und mit unterschiedlichem Türanschlag verfügbar. Dank der hohen Schlagfestigkeit IK 10 und der Schutzart IP 66 bieten sie auch in sehr anspruchsvollen Umgebungen höchste Sicherheit. Die Gehäuse sind wasserdicht, UV-beständig und bis 80°C hitzeresistent. Zum Schutz der Applikationen steht, je nach Baugröße, eine 1- oder 2-Punktschließung zur Verfügung, die durch verschiedene Schlosseinsätze ergänzt werden kann. Nach Produktionsfreigabe des Lieferanten folgen Varianten mit 3-Punkt-Schwenkhebelverschluss und Sichtfenstertür. Ergänzt wird das Sortiment durch eine große Auswahl von Standardgehäusen für den Einsatz in verschiedensten Industriezweigen, darunter Fabrikautomation, Schiffsbau und Gebäudetechnik. Eine besonders hohe Varianz in Form und Größe bieten die Produkte der Fibox-Reihe MNX in Polycarbonat (PC) mit Vorprägungen für metrische Verschraubungen. MNX-Gehäuse sind außerdem mit unterschiedlichen Deckelausführungen erhältlich. Besonders kostengünstig sind die schnell zu bearbeitenden und montierenden Ausführungen der Produktreihe Tempo, während sich die Metall-Gehäuse der ALU-Reihe durch eine besonders schlagfeste und robuste Konstruktion auszeichnen. Alle Gehäuse weisen eine gute Widerstandsfähigkeit gegen chemische Substanzen auf und sind auch für den Einsatz in extremen Umgebungen geeignet. Ebenfalls neu aufgenommen wurden Kleinverteiler der MCE-Reihe. Sie sind aus Polycarbonat gefertigt und verfügen über metrische Vorprägungen. Die MCE Baureihe gibt es für 5, 9, 14, 28 oder 42 Teileinheiten, die 1-, 2- oder 3-reihig angeordnet sind. DIN-Tragschienen, Montageplatten und Befestigungen runden das Sortiment ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Wöhner stellt mit dem Motus C14 einen neuen benutzerfreundlichen Motorstarter mit sicherungslosem Motorschutz auf kleinem Bauraum vor. Tritt ein Fehler auf, schaltet die Elektronik den Motor innerhalb von maximal 10µs ab. Damit reagiert der Motus schneller als jede Sicherung, und dies bei einem niedrigen I²t-Wert.‣ weiterlesen

Anzeige

Gemeinsam mit maßgeschneiderten, durchgängigen Lösungen die Potentiale durch die Digitalisierung im Schaltschrankbau heben: Dafür haben die Unternehmen Weidmüller, Komax, Zuken und Armbruster Engineering die Initiative Smart Cabinet Building gegründet. Ziel ist es, durch die Vernetzung von Technologie und Expertise über alle Prozessschritte ganzheitliche Lösungen für die Herausforderungen im Schaltschrankbau bereitzustellen.‣ weiterlesen

Anzeige

Vom 22. bis 26. März sollen Teilnehmer der EMV, Plattform für elektromagnetische Verträglichkeit, interessante Networking-Funktionalitäten erwarten können. Parallel zum Rahmenprogramm finden 33 Workshops mit interaktiver, anwenderorientierter Ausrichtung statt.‣ weiterlesen

Anzeige

Das metrische Kabelmanagementsystem KDS-R von Conta-Clip zur Durchführung von Leitern mit und ohne Stecker zeichnet sich durch seine einfache werkzeuglose Montage, die modulare Konfiguration für bis zu 16 Leiter oder Schläuche sowie die zuverlässige Abdichtung mit IP66 aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schon seit Jahren verarbeitet Pflitsch bleifreies Messing für seine Kabelverschraubungen. Damit erfüllen sie bereits heute die verschärften Anforderungen der RoHS-2-Richtlinie, die voraussichtlich ab dem 21.07.2021 in Kraft treten wird. Durch die Erfahrung in der Verarbeitung von bleifreiem Messing stellt der Anbieter sicher, dass die technischen Eigenschaften der bleifreien Kabelverschraubungen wie Dichtigkeit, EMV-Eigenschaften, Zugentlastung, Schlagfestigkeit und Temperaturbereiche unverändert auf hohem Niveau bleiben. ‣ weiterlesen

Zum 1. Februar hat Prof. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, Markus Asch (Bild) zum CEO der Rittal International Stiftung sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung von Rittal berufen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige