Schaltanlage für DC-Bahnstromanwendungen

Benutzerfreundlich und wartungsfrei

Mit der Einführung von DCGear erweitert ABB das Sortiment für DC-Bahnstromanwendungen um eine hochleistungsfähige, robuste und wartungsarme Mittelspannungsschaltanlage. Das Angebot an DCGear-Schaltanlagen umfasst sowohl 750- als auch 1.500VDC-Anlagen und eignet sich für U-Bahn-, Straßenbahn- und Stadtbahnanwendungen.

Die neuen DCGear-Schaltanlagen eignen sich f?r U-Bahn-, Stra?enbahn- und Stadtbahnanwendungen. (Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH)

Die neuen DCGear-Schaltanlagen eignen sich für U-Bahn-, Straßenbahn- und Stadtbahnanwendungen. (Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH)

Bruno Melles, Geschäftsführer des Business Unit Medium Voltage erklärt: „Aufbauend auf unserer hohen Kompetenz in der Stromversorgung für die Bahn haben wir hier eine erstklassige Lösung entwickelt. Die DCGear-Schaltanlage ist benutzerfreundlich und praktisch wartungsfrei. Unser Portfolio, das für den Fern- und Nahverkehr auf der Schiene alles aus einer Hand bietet, wird durch umfassende Life Cycle Services unterstützt, die unseren Kunden von Anfang bis Ende innovative Lösungen anbieten. Dieses Portfolio ist ein weiterer Beitrag zu einem nachhaltigen und energieeffizienten öffentlichen Verkehrssystem. Es bringt eine deutliche Senkung von CO2-Emissionen und ermöglicht wichtige Energieeinsparungen.“ Die Schaltanlage genügt strengen Sicherheitsanforderungen. Sie wurde in Übereinstimmung mit den neusten Standards entwickelt und typgeprüft. Sie lässt sich einfach mit anderen Mittelspannungs-Schaltanlagen und Transformator-Gleichrichtergruppen kombinieren, den wichtigsten Ausrüstungsteilen in DC-Bahnstrom-Umspannstationen. Auch kann sie in werkseitig montierten und geprüften Maschinenhäusern integriert werden. Die Schaltanlage ergänzt das AC/DC-Portfolio für Bahninfrastruktur und Schienenfahrzeuge, wie beispielsweise dem vor kurzem eingeführten DCBreak, einen Hochgeschwindigkeits-DC-Leistungsschalter im Mittelspannungsbereich für Schienenfahrzeuge. Das Portfolio umfasst darüber hinaus ein breites Angebot an Mittelspannungsschaltanlagen, Transformator-Gleichrichtergruppen, Spannungsbegrenzungsgeräten, Energierückgewinnungs- und Energiespeichersystemen sowie Verteil- und Automatisierungssystemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Stego Connect vernetzen Nutzer der neuen Software-as-a-Service Sensoren und Aktoren auf der Basis des IO-Link-Protokolls in der Stego Connect Cloud. ‣ weiterlesen

Anzeige

In industriellen Anlagen ist das frühzeitige Erkennen von kritischen Betriebszuständen sehr wichtig, um einen Anlagenstillstand verhindern zu können. Die Geräte der neuen Comtraxx CP907-I und CP915-I Serie von Bender bieten einen Überblick über alle in das System integrierten Geräte, alarmieren im Fehlerfall schnell und bieten eine Vielfalt an Analysefunktionen, um den Anlagenzustand zu überwachen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem neuen 3D-Portal standardisiert der Softwareentwickler Aucotec die Verknüpfung von 2- und 3D-Engineering im Maschinen- und Anlagenbau. Das Interface erlaubt jederzeit auch webbasierten, also clientunabhängigen Datenaustausch zwischen allen gängigen 3D-Anwendungen und Aucotecs Kooperationsplattform Engineering Base (EB). Die dritte Dimension ist im Engineering immer dann wichtig, wenn es um die optimale Ausnutzung des vorgegebenen Raums oder dessen Anpassung geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen eines preissensiblen Projektes hat Emka die Idee eines hybriden Dreh-Spann-Verschlusses entwickelt und in die Tat umgesetzt. ‣ weiterlesen

Die neue Adaptertülle AT-PP von Icotek ist auf Basis einer KT Kabeltülle groß aufgebaut. In dieser Tülle ist ein Polyamidkorpus integriert. ‣ weiterlesen

Für das Gesamtjahr 2020 wird für die globalen Auftragseingänge bei den Mitgliedsunternehmen des ZVEI-Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung (m+P) mit einem leichten einstelligen Rückgang gerechnet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige