Cideon übernimmt österreichischen CAD/PDM Spezialisten

Übernahme der Linzer mcds datensystem gmbh. Gräfelfing, 09. Juli 2015 – Cideon integriert die österreichische mcds datensystem gmbh (mcds). Damit erweitert sich das Angebot an Autodesk-Software und entsprechenden PLM und Engineering Dienstleistungen für Unternehmen in Österreich maßgeblich. Mit dem Autodesk Platinum Partner Cideon und dem Autodesk Gold Partner mcds bündeln zwei ausgewiesene CAD-Experten ihre Kompetenzen für den österreichischen Markt. Durch die neue Präsenz im Nachbarland, so Sebastian Seitz, Geschäftsführer Cideon Systems, könne der Engineering-Spezialist sowohl Ingenieure als auch Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen noch besser mit Dienstleistungen und Softwarelösungen unterstützen. Gleichzeitig steht damit auch bei Spezialthemen (wie z. B. Factory Services, CAD Richtlinien und Methoden oder Datenmanagement) der große Ressourcenpool der Cideon in Deutschland mit mehr als 400 Mitarbeitern auch für österreichische Kunden zur Verfügung. Mit der mcds habe man zudem einen Partner gefunden, der ebenso wie Cideon höchsten Wert auf ganzheitliche Prozesse und durchgängige IT-Lösungen legt. „Die Kunden verkürzen so ihre Entwicklungs- und Projektzeiten, erhöhen die Transparenz und integrieren das Engineering durchgängig in ihre Geschäftsprozesse – während gleichzeitig die Kosten sinken und die Qualität steigt“, skizziert Sebastian Seitz den Nutzen des Zusammenschlusses. Elf hoch qualifizierte Mitarbeiter beschäftigt mcds am Standort Linz. Zu den Kunden des Experten für Datenmanagement zählen namhafte Unternehmen wie Primetals Technologies vorm. Siemens VAI und Linde Gas. „Unser österreichischer Wunschpartner ist mit den Anforderungen der Kunden vor Ort bestens vertraut. Er zeichnet sich zudem durch sein Branchen-Know-how im Maschinen- und Anlagenbau aus“, so Sebastian Seitz. „Mit Cideon haben wir einen großen und vielseitig aufgestellten Partner an unserer Seite. Das wird unsere Beratungs- und Implementierungstiefe weiter erhöhen,“ ergänzt Dr. Harald Schrenk, Geschäftsführer der mcds datensystem GmbH. „Gemeinsam mit der Schwesterfirma Eplan Software & Service, die als Marktführer im Bereich ECAD / CAE Software tätig ist und ihre Niederlassung in Amstetten bei Linz hat, können auch zukünftige Anforderungen im Bereich Mechatronik exzellent abgedeckt werden“ resümiert Sebastian Seitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Kombiableiter Valvetrab MS Typ 1+2 von Phoenix Contact verfügen über eine 3+V-Schaltung. Durch ihre hohe Kurzschlussfestigkeit und die leistungsstarke Schutzschaltung bieten sie PV-Anlagen eine hohe Anlagenverfügbarkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Durch eine vollständige Überarbeitung bietet die SFZ-m|MSKL von Icotek neue Features. Die Neuauflage der Schirmklammer zeichnet sich durch eine verbesserte Haltekraft auf der Hutschiene, einen geringerem Übertragungswiderstand sowie dem konstanten Druck auf den Kabelschirm aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zwei neue DC-USV-Kompaktmodule von Bicker Elektronik sorgen für die unterbrechungsfreie Stromversorgung von DC-Verbrauchern, wie Low-Power-Embedded-IPCs, Gateways, Motoren, Sensoren, Aktoren oder Kameras in der industriellen Steuerungs-, Prozess- und Automatisierungstechnik, der Medizin- und Labortechnik sowie sicherheitstechnischen Einrichtungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ethernetprotokolle wie Profinet sind in industriellen Anwendungen weit verbreitet. Hierfür ist eine robuste Anschlusstechnik erforderlich, wie Steckverbinder gemäß IEC61076-2-101 Ed.3.0. Allerdings sind viele marktübliche Versionen noch mit klassischen Schraubanschlüssen versehen. Diese Technik ist zuverlässig, benötigt aber viel Platz und ihr Anschluss ist vergleichsweise zeitaufwändig. ‣ weiterlesen

Bis zu 870m³ Luftaustausch pro Stunde: Der neue FixCool-Filterlüfter von Häwa zeichnet sich durch hohe Effektivität, schnelle Montage per Clip und besonders wirtschaftlichen Betrieb aus. Ab sofort werden die Modelle RAL7035 und RAL9005 auf Wunsch in alle Schränke, Klemmkästen und Gehäuse eingebaut und garantieren eine zuverlässige Ableitung erwärmter Innenluft. Die Neuentwicklung sorgt dabei mit einem innovativen Luftstrom-System dafür, dass sich keine sogenannten Wärmenester bilden können, die nicht selten zu einer Überhitzung einzelner Bauteile führen. ‣ weiterlesen

Die Module der Serie GSM-Pro2 von Conta-Clip bieten mit der integrierten Modbus RTU-Schnittstelle (RS485) einen einfachen Datenaustausch mit anderen Steuerungen. Das Modul arbeitet dabei im Slave-Modus und erweitert z.B. eine SPS um GSM-Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige