Das „MPAS 39“ –
Montageplattenaufbau up to date

Wer im Schaltschrankbau wettbewerbsfähig bleiben will, kommt nicht umhin, die eigenen Produktionsabläufe und Kostenstellen immer wieder aufs Neue auf den Prüfstand zu stellen. Die Optimierung einzelner Produktionsschritte durch Reduzierung der Installationszeiten stehen dabei im Vordergrund. Einsparung von Zeit und Kosten sind bereits beim Montageplattenaufbau möglich.

 Perfektes Aufbausystem für Schaltschränke (Bild: Thomas Rebel)

Perfektes Aufbausystem für Schaltschränke (Bild: Thomas Rebel)


Winkel anlegen, anreißen, anlegen, anreißen, anlegen … Sie kennen das, denn dieser stets relativ zeitintensive Arbeitsgang steht ganz am Anfang beim konventionellen Schaltschrankbau. Stand ganz am Anfang. „Mit dieser Sisyphusarbeit ist jetzt Schluss!“, erzählt Dipl.- Ing. Hartmuth Bauer, Inhaber der süddeutschen „Bauer Steuerungstechnik GmbH“.
 Perfektes Aufbausystem für Schaltschränke (Bild: Thomas Rebel)

Perfektes Aufbausystem für Schaltschränke (Bild: Thomas Rebel)

Einfach, schnell, systematisch

Unter der Typenbezeichnung „MPAS 39“ stellen die Tüftler aus der Kraichgau- Metropole Bretten ein cleveres, absolut neuartiges Hilfsmittel zur Verfügung: das „Mounting Plate Assembly Set“, ein Montageplatten- Aufbau-System für Profis. Das durchdachte Set findet nicht nur Anwendung im Neuaufbau von Montageplatten, sondern ist ebenso geeignet für die Erweiterung und den Umbau von bereits fertig verdrahteten Schaltschränken. Die enthaltenen Anschläge werden mittels integrierter Magnete auf der Montageplatte fixiert. Durch diese selbstständige Halterung ist ein Aufbau der Montageplatte stehend oder liegend möglich. Verdrahtungskanal oder Hutschiene werden direkt an den Anschlägen angelegt und können sofort befestigt werden. Langwieriges Ausmessen, umständliches

Winkel anlegen und Markieren entfällt. Und natürlich ist kein Entfernen der Markierungen, keine Reinigung auf der Montageplatte mehr nötig. Die Kanäle werden am System angeschlagen. Die Hutschienen werden von den u-förmigen Öffnungen der Anschläge fixiert und können direkt befestigt werden. So wird die komplette Montageplatte systematisch Feld für Feld aufgebaut. Horizontale sowie vertikale Felder sind gleichermaßen möglich.

Fit für Retrofit

Im Lieferumfang enthalten sind verschiedene hochwertige, präzise gefertigte Anschläge von 60 bis 140mm (Rastermaß 10mm), Seitenanschläge und diverse Distanzstücke. Durch Kombination

der einzelnen Anschläge lassen sich Rastermaße für Klemmleisten, Schütze, Sicherungen, Motorschutzschalter, Steuerungen, Trafos, Frequenzumrichter und vieles mehr abbilden. Das Aufbau-System deckt auch perfekt die Anforderungen bei Umbau, Erweiterung oder Retrofit bestehender Schaltanlagen ab. Probleme mit zu langen Anschlagwinkeln oder mit der Suche eines geeigneten Messmittels gehören damit der Vergangenheit an. Bauer ist spezialisiert auf die Automation und Steuerungstechnik verfahrenstechnischer Anlagen, von Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen. Der Diplom-Ingenieur gründete 1999 die „Bauer Steuerungstechnik GmbH“, die heute Standorte in Bretten und Eppingen hat. Seit 2005 führt er das baden-württembergische Unternehmen, das schon einige intelligente Produktionslösungen erdacht hat, gemeinsam mit René Alldinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Adaptertülle AT-PP von Icotek ist auf Basis einer KT Kabeltülle groß aufgebaut. In dieser Tülle ist ein Polyamidkorpus integriert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem neuen 3D-Portal standardisiert der Softwareentwickler Aucotec die Verknüpfung von 2- und 3D-Engineering im Maschinen- und Anlagenbau. Das Interface erlaubt jederzeit auch webbasierten, also clientunabhängigen Datenaustausch zwischen allen gängigen 3D-Anwendungen und Aucotecs Kooperationsplattform Engineering Base (EB). Die dritte Dimension ist im Engineering immer dann wichtig, wenn es um die optimale Ausnutzung des vorgegebenen Raums oder dessen Anpassung geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen eines preissensiblen Projektes hat Emka die Idee eines hybriden Dreh-Spann-Verschlusses entwickelt und in die Tat umgesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für das Gesamtjahr 2020 wird für die globalen Auftragseingänge bei den Mitgliedsunternehmen des ZVEI-Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung (m+P) mit einem leichten einstelligen Rückgang gerechnet. ‣ weiterlesen

Die neue Knipex StepCut-Kabelschere zeichnet sich durch weniger Kraftaufwand beim Kabelschnitt aus. Adern oder Litzen werden mit den abgestuften Schneiden nacheinander getrennt. ‣ weiterlesen

Conta-Clip erweitert sein Reihenklemmen-Programm mit Push-in-Anschluss für den Querschnittsbereich von 2,5mm² um die Dreistock-Initiatoren- und Mehrleiterklemmen PIKD. Die Push-in-Anschlusstechnik gestattet eine einfache und zeitsparende Adereinführung ohne Werkzeugeinsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige