Der direkte Weg
zum optimalen Gehäuse

Wir sind zu arm, um etwas Billiges zu kaufen. Santox fühlt sich dieser Lebensweisheit bei seinen mobilen Gehäuse- und Koffersystemen verpflichtet. Und berät daher seine Kunden intensiv beim Finden nicht einer billigen, sondern der optimalen Lösung. Gefordert ist bei der Beratung sehr oft das Talent, den Gesprächspartner „mit sanftem aber bestimmten Druck“ zum besseren Packaging zu führen.

 In den Alu-Zargenkoffer lässt sich die 19

In den Alu-Zargenkoffer lässt sich die 19″-Bauweise einfach integrieren. (Bild: Santox Gehäuse-Systeme GmbH)


Als Paradebeispiel für kostenbewusstes Handeln kann die Automotive-Branche gesehen werden. Gerade dort aber haben sich Billigprodukte nicht durchgesetzt. Trotz intensiver Attacken von Dritt- und Viertanbietern, vor allem in der Post-Lopez-Ära, dominieren in deren Fertigungshallen nach wie vor zig Meter lange Schaltschrankreihen der renommierten und etablierten Hersteller. Was lässt sich daraus für die Suche nach dem optimalen Gehäuse für die eigenen Applikationen lernen? Wie sollte vorgegangen und was vermieden werden?
 Beispiel einer Anwendung, bei der mehrere hundert Grad heiße Abgase von der Elektronik zu isolieren waren. (Bild: Santox Gehäuse-Systeme GmbH)

Beispiel einer Anwendung, bei der mehrere hundert Grad heiße Abgase von der Elektronik zu isolieren waren. (Bild: Santox Gehäuse-Systeme GmbH)

Möglichst viel aus einer Hand

Um bei der Gehäusekonfiguration die Schnittstellenzahl gering zu halten, sollte der Hersteller erste Wahl sein, der nicht nur einen Koffer verkauft. Sondern das Unternehmen, das eine Komplettlösung realisieren kann, bis hin zur Ausbaustufe Level 3 oder Level 4. In den meisten Fällen verlassen Lösungen das Santox-Werk in Löffingen, bei denen der Kunde nur noch den Stecker in die Netzdose stecken muss, und sein Gerät läuft. Aber auch, wenn kundenseitig viel oder gar der gesamte Ausbau in Eigenregie erfolgen soll, kann die mechatronische Erfahrung der Löffinger Spezialisten eine große Hilfe sein. Denn auch dann berät man seine Kunden über die optimale Behausung und die bestmögliche Platzierung der Baugruppen – beispielsweise für das ergonomische Handling oder das richtige Wärmemanagement. Dabei kann sich der Partner dann aus den umfangreichen Systembaukästen der Gehäuse-Koffer bedienen.

Metall- oder Kunststoff ist (k)eine Glaubensfrage

Hinsichtlich des Materials bietet Santox drei Gehäuse-Familien an: doppelwandige Aluminium-Profil-Gehäuse und -Koffer (Serie S2000), Aluminium-Zargen-Gehäuse und -Koffer mit flächigen Wandverkleidungen aus unterschiedlichen Materialien (Serie S4000) und schließlich Koffergehäuse in Vakuum-Tiefziehtechnik (Serie S6000). Allen gemeinsam sind u. a. die chemische und physikalische Neutralität der verwendeten Materialien, eine hohe IP-Schutzart nach Applikationsforderung und, bei den Metallgehäusen, die auf Dauer niederohmig bleibende Verbindung aller Gehäusteile (Erdung).

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

In allen Bereichen von Gesellschaft und Wirtschaft sind smarte IoT-Lösungen auf dem Vormarsch. Längst ist auch bei mittelständischen Unternehmern bekannt, welche wirtschaftlichen und umweltschonenden Vorteile ganzheitliche Lösungen für die digitale Vernetzung von Geräten, Steuerelementen und Analysetools bieten. Doch die schöne neue Vernetzung geht auch mit ganz handfesten Folgen für Niederspannungsverteilung und Schaltschrank einher. Immer mehr Komponenten drängen in das metallene Herzstück der elektronischen Anlage und beanspruchen dort ihren Platz. Entsprechend gilt es, den wichtigsten physischen Ort des intelligenten Netzes gut zu schützen. Vor Wärme – aber natürlich auch vor Kälte. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Gehäuse der Produktfamilie EJSS IP66 von Hammond Electronics sind in Edelstahl der Güteklassen 304 und 316 erhältlich und werden standardmäßig mit einer natürlich glatten gebürsteten Oberfläche geliefert. ‣ weiterlesen

Anzeige

EFB-Elektronik präsentiert einen neuen Netzwerk- & Serverschrankkonfigurator, der sich einfach handhaben lässt und viele Optionen zur Erstellung individueller 19″-Stand- und Wandschränke bietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure erweitert sein Angebot für umweltfreundliche, gasisolierte Schaltanlagen (GIS) um den Spannungsbereich von bis zu 24kK (kV) mit einer neuen fluorgasfreien Mittelspannungsschaltanlage, der NXPlus C 24. Durch den Einsatz von Clean Air – einem natürlichen Isoliermedium – in Kombination mit Vakuumschalttechnik kann auf jegliche Gasgemische, die auf Fluor basieren (F-Gase), verzichtet werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zentrale Überwachung von IT-Racks ist in Datencentern und kommunikationstechnischen Anlagen für einen kosteneffizienten Betrieb essenziell. Dabei gewinnt die Erfassung und Verarbeitung der enormen Datenmengen, die externe Signalgeber wie Sensoren liefern, immer mehr an Bedeutung. Entscheidungen aufgrund von Zustandsmeldungen sollen möglichst automatisiert und selbständig vom System getroffen werden, um Ausfälle der aktiven Technik zu verhindern. Das modulare System ControlPlex Rack von E-T-A bietet neben Stromverteilung und Überstromschutz auch die Möglichkeit Sensoren zu integrieren und deren Umgebungsdaten sinnvoll zu verarbeiten.‣ weiterlesen

Anzeige

Rechenzentren sind eine der zentralen Säulen für die Geschäftskontinuität moderner Unternehmen. Ohne IT-Infrastruktur und digitale Prozesse können heute nur die wenigsten ihr Geschäft ausüben. Steht die IT, ist zumeist der gesamte Betrieb blockiert – mit den entsprechend negativen Auswirkungen auf die Unternehmensergebnisse. Die möglichen Folgen von IT-Systemausfällen reichen von einer unangenehmen Arbeitsunterbrechung, höheren Personalkosten, Umsatzverlusten, Vertrauenseinbrüchen bei Kunden und gröberen Imageschäden am Markt bis hin zu Schadenersatzansprüchen und Konventionalstrafen. Fakt ist: Von der Leistungsfähigkeit und der Zuverlässigkeit der IT bzw. des Rechenzentrums hängt in der zunehmend digitalisierten Wirtschaft der Geschäftserfolg maßgeblich mit ab.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige