Die Mittelspannung im Fokus

Es gibt nur wenige Themen, die heute eine größere, weil existenzielle Bedeutung haben als die Energieerzeugung und -verteilung der Zukunft. Kein Wunder also, dass sich auf der weltweit größten Industrie-Messe vom 25. bis 29. April in Hannover innerhalb der Leitmesse ‚Energy‘ ein eigener Bereich diesem Thema widmet.
In Zeiten der Energiewende stehen wir vor epochalen Veränderungen. Bedingt sind diese in erster Linie durch die voranschreitende Gewinnung von Energie aus regenerativen Quellen. Zwei Begriffe, die auf der Energy in Hannover auch immer wieder auftauchen werden und eng miteinander verflochten sind, stehen dafür exemplarisch: ‚Microgrid‘ und ‚Prosumer.‘ Der Begriff Microgrid beschreibt die Tatsache, dass die Energieversorgung zukünftig sehr stark aus dezentralen Kleinkraftwerken bestritten wird. Hierbei wird der vormals reine Energie-Konsument – zum Beispiel ein kleines Unternehmen, aber auch ein Privathaushalt – nicht selten zum eigenen Energie-Produzenten, also zum ‚Prosumer‘. Die Zeiten, in denen der elektrische Strom nur in eine Richtug floss, sind also definitiv vorbei. Dies aber stellt ganz neue Anforderungen an die an der Energieverteilung eingesetzten Komponenten. Bevor die Energie zum Konsumenten gelangt, spielen Mittelspannungs-Schaltanlagen eine nicht unwichtige Rolle, um eine adäquate Versorgung zu sichern. Für uns war dies ein Grund, diesem Bereich ein Sonderheft zu widmen. SCHALTANLAGENBAU bietet Ihnen nicht nur einen umfassenden Ausblick auf die für die Energietechnik relevanten Bereiche der Hannover Messe, sondern führt für MS-Schaltanlagen wichtige Normen der DKE in einem eigenen Service-Teil auf und präsentiert nicht zuletzt aktuelle Lösungen bedeutender Akteure anhand interessanter Anwendungs- und Fachbeiträge. Wir hoffen, Ihnen gefällt dieses Zusatzangebot jenseits der vom SCHALTSCHRANKBAU gewohnten Niederspannungstechnik und wünschen Ihnen eine informative Lektüre.

Ihr Jürgen Wirtz

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Schon seit Jahren verarbeitet Pflitsch bleifreies Messing für seine Kabelverschraubungen. Damit erfüllen sie bereits heute die verschärften Anforderungen der RoHS-2-Richtlinie, die voraussichtlich ab dem 21.07.2021 in Kraft treten wird. Durch die Erfahrung in der Verarbeitung von bleifreiem Messing stellt der Anbieter sicher, dass die technischen Eigenschaften der bleifreien Kabelverschraubungen wie Dichtigkeit, EMV-Eigenschaften, Zugentlastung, Schlagfestigkeit und Temperaturbereiche unverändert auf hohem Niveau bleiben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 1. Februar hat Prof. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, Markus Asch (Bild) zum CEO der Rittal International Stiftung sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung von Rittal berufen.‣ weiterlesen

Anzeige

Gossen Metrawatt hat seinen Hauptkatalog für 2021/22 veröffentlicht. Auf 150 Seiten präsentiert der Messtechnik-Spezialist sein Angebot professioneller Mess- und Prüftechnik. Die Produktpalette reicht von Multimetern über verschiedenste Prüfgeräte für elektrische Betriebsmittel und Anlagen bis zur Medizintechnik und Laborstromversorgung.‣ weiterlesen

Anzeige

RS Components (RS) erweiterte kürzlich sein Angebot aus dem Bereich der Complete Line von Phoenix Contact. Bei der Complete Line handelt es sich um ein System aufeinander abgestimmter Hard- und Software-Produkte.‣ weiterlesen

Anzeige

Im letzten Quartal 2020 ist die Citel Electronics nach über 15 Jahren am Standort Bochum, Alleestraße in die Feldstraße umgezogen. Bei den neuen Vertriebs-, Verwaltungs- und Schulungsräumen wurde auf möglichst ergonomisch günstige Arbeitsbedingungen Wert gelegt. ‣ weiterlesen

Für sein modulares Adaptersystem Imas-Connect bietet Icotek die neuen Adaptertüllen AT-FL und QT-AT-FL an. Die Adaptertüllen dienen als Schnittstelle für M23 Vierkantflansch Steckverbinder. Die AT-FL ist auf Basis der KT groß Kabeltülle aufgebaut, entsprechend ist die QT-AT-FL auf Basis der QT groß aufgebaut.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige