Digitalisierung – nicht immer sofort sichtbar

In diesem Sommer sind die Auswirkungen der Digitalisierung besonders deutlich geworden: Zu den schon mehr oder weniger zum Alltag gehörenden Zeitgenossen, die – ihren Lieblingsbegleiter Smartphone immer im Blickfeld – ihre Umwelt nur noch bedingt wahrnehmen und hier und da mal auf Kollisionskurs mit ihren Mitmenschen gehen, gibt es jetzt auch noch die Pokémon-Jäger, deren Verhalten nur schwer kalkulierbar und vorhersagbar ist. Hier wird sofort sichtbar, wie sehr die Digitalisierung bereits Teil unseres Alltags ist.

 (Bild: Schneider Electric GmbH)

(Bild: Schneider Electric GmbH)


Aber die Digitalisierung dringt auch fernab solcher Hypes immer weiter vor und erobert natürlich auch weite Bereiche unseres beruflichen Umfelds. So wird beispielsweise auch der Leistungsschalter in der Energieverteilung und damit auch der intelligente Schaltschrank Teil des ‚Internet der Dinge‘. Der moderne Leistungsschalter ist vernetzt und kommunikativ. Er übernimmt neben der eigentlichen Aufgabe – Schutz von Menschen und Anlagen – auch die Rolle eines Präzisions-Messgeräts, und bildet so ganz nebenbei die Basis sowohl für ein umfassendes Energiemanagement als auch für die intelligente Wartung und Instandhaltung von Schaltanlagen und somit auch zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit. Und auch hier spielen mobile Geräte eine immer wichtigere Rolle: Die gelieferten Daten können per Mobilgerät – Smartphone oder Tablet – schnell und bequem visualisiert werden. Der Zugriff auf Informationen ist vielfältig. Neben dem fast schon zum Klassiker mutierten Einsatz von WLAN kann der Anwender mit Bluetooth oder NFC auf die Daten im Leistungsschalter zugreifen. Dafür gibt es zwar keine Pokémon-Punkte, aber der Anwender wird mit schnellen Einsichten in den Zustand seiner Schaltanlage, über Energieflüsse und -verbräuche, Wartungsempfehlungen oder den Zugriff auf Konfigurationsdaten seiner Leistungsschalter belohnt. Und das unabhängig von seinem jeweiligen Aufenthaltsort. Aber selbst im Zeitalter der Digitalisierung braucht es mehr als intelligente Leistungsschalter, um solide Lösungen für den Kunden schaffen zu können. Was wir von Schneider Electric dazu beitragen können, wollen wir Ihnen im vorliegenden Heft gerne näherbringen. In diesem Sinne: Viele interessante Anregungen und nicht zuletzt viel Spaß beim Lesen!

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Flexibilisierung macht ältere Biogasanlagen rentabler. Aus diesem Grund entschlossen sich auch die Betreiber einer solchen Anlage im niedersächsischen Rietze, in die Erweiterung ihrer Kapazitäten zu investieren. Mit dem Umbau der vorhandenen Übergabestation und der Einrichtung einer neuen Unterstation beauftragten sie die Firma Ormazabal, die bereits bei Errichtung der ursprünglichen Anlage der Lieferant für die Mittelspannungstechnik war. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die hydraulische Stanzpumpe Powerlec Vario von Häwa erlaubt Lochungen bis 80mm auch an schwer zugänglichen Stellen, eine Aufnahme von 19mm Betätigungsschrauben und ist in einer Achse um 360 Grad drehbar. Damit sind Stanzungen auch an Stellen möglich, die bislang nicht selten einer aufwendigen Demontage etwa eines Schaltschrankes bedurften. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ab sofort bietet Hager den Sammelschienenverbinder Save in einer verstärkten und verbesserten Version unter der neuen Artikelnummer ZZ55SAVE an. Bei der neuen Ausführung hat der Anbieter das Gegenlager um das Dreifache verstärkt, um langzeitstabile, elektrische Verbindungen der Sammelschienen im netzseitigen Anschlussraum (NAR) zu gewährleisten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Knipex PreciStrip 16 lassen sich feine, flexible und massive Kabel präzise abisolieren. Der Kapazitätsbereich reicht von 0,08 bis 16 mm². Die Zange kann auf spezielle Materialien oder Temperaturbedingungen ganz einfach per Verstellrad feinjustiert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Schaltschränken und Gehäusen mit hoher Schutzart ist die Bildung von Feuchtigkeit ein großes Problem und wird oft unterschätzt. Schon ein Tropfen Wasser in der Nähe von empfindlicher Elektronik kann erhebliche Folgen haben. Elmeko hat ein Kombibauteil entwickelt, das einen wirkungsvollen Druckausgleich inklusive Entwässerung ermöglicht. ‣ weiterlesen

Mit dem Software-Tool Dehnselect IT können Anwender am Smartphone, Tablet oder Desktop das richtige Überspannungsschutz-Produkt auswählen. Schnittstellen für alle informationstechnischen Anwendungsbereiche sind gesammelt in nur einem Filtertool zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige