Reihenklemmen im Einsatz bei Verpackungsmaschinen

Eingesparte Zeit ist heute das A und O

Wächter Packautomatik ist ein gefragter Spezialist für sekundäre Verpackungsanlagen. In seinen Maschinen und Anlagen verwendet das Unternehmen Reihenklemmen mit Push In-Anschlusstechnologie aus der Klippon Connect A-Reihe von Weidmüller. Zum Einsatz kommt das Universal- und Applikationsprogramm.

 Stefan Zumbrock (links) von Wächter Packautomatik und Stefan Lübbers von Weidmüller (rechts) diskutieren den Aufbau einer Klemmleiste. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Stefan Zumbrock (links) von Wächter Packautomatik und Stefan Lübbers von Weidmüller (rechts) diskutieren den Aufbau einer Klemmleiste. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Seit mehr als 43 Jahren entwickelt und fertigt Wächter Packautomatik diverse Verpackungslösungen nach den Anforderungen, Wünschen und Bedürfnissen der Kunden. Ob Tray- und Wrap-Around-Packer, Tray- und Steigenaufrichter, Transport- und Verteilersysteme, Palettierer, Federeinbringungs- und Trittschallapplikationsanlagen, die innovativen Maschinen und Anlagen überzeugen durch eine sehr gute Leistung und Zuverlässigkeit sowie größtmögliche Flexibilität. Zum Kundenstamm zählen Unternehmen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, der Fußbodenindustrie und weitere Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Im hauseigenen Schaltschrankbau verwendet Wächter für seine Maschinen und Anlagen Industrial Connectivity-Lösungen von Weidmüller, u.a. die Reihenklemmen der Klippon Connect A-Reihe mit der Push In Anschlusstechnologie. Der Anwender profitiert von einer zeitsparenden Planung und Projektierung, fehlerfreien Verdrahtung, schnellen Markierung, etc.. Weidmüller hat seine Reihenklemmen der A-Reihe in einem Universal- und Applikationsprogramm aufgeteilt. Wächter Packautomatik setzt die Reihenklemmen erstmalig in einer Verpackungsmaschine für Teppichböden ein. Die neue Verpackungsmaschine sollte zukunftssicher ausgerüstet werden, auch im Bereich der Anschlusstechnik. „Gleich zu Beginn der Planungsphase haben wir Stefan Lübbers vom Weidmüller Vertrieb angesprochen,“ berichtet Jürgen Schulte Elektromeister bei Wächter. „Der Vertriebsingenieur hatte uns bei seinen regelmäßigen Besuchen die neue Klippon Connect A-Reihe vorgestellt und uns entsprechend sensibilisiert. In diversen Planungs- und Konstruktionsgesprächen stand er uns mit Rat und Tat zur Seite. Lübbers und seine Innendienstkollegen zeigten uns eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, wie wir die verschiedenen Varianten der A-Reihe vorteilhaft und gewinnbringend einsetzen können. So reifte der Entschluss, den Umstieg auf die A-Reihe zu unternehmen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Ergänzend zu einer großen Auswahl an Wireless-Power-Spulen, bringt Würth Elektronik ein Fachbuch mit umfassenden praxisbezogenen Informationen zu deren Einsatz heraus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zweite Auflage bespricht Spezialvorschriften zum Brandschutz aus wichtigen Rechtsbereichen, Rechtsgrundsätze und Rechtssprechungspraxis zu Nachrüstungspflichten. ‣ weiterlesen

Damit elektrische bzw. elektronische Geräte in der EU verkauft werden dürfen, müssen Hersteller oder Inverkehrbringer im Rahmen der CE-Kennzeichnung eine gültige Konformitätserklärung abgeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Buch beschreibt die Anforderungen, Empfehlungen und Hintergründe nach TAB, VDE0100 und DIN18015 für Schutzeinrichtungen in der Elektrotechnik. Ein Thema ist die Schutzeinrichtung für den Personenschutz (Schutz gegen elektrischen Schlag). ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Zusammenspiel aus Innovation und Effizienz sorgt bei der Bühler Group für einen Wettbewerbsvorteil und qualitativ hochwertige Produkte, die lange halten. Der Schweizer Maschinenbauer ist auf Technologien für die Lebensmittelindustrie und das Segment Advanced Materials, besonders in der Mobilität, spezialisiert. Die Werkzeuge, Automaten und Markierungssysteme von Weidmüller leisten im Produktionsprozess einen großen Beitrag, insbesondere wenn es um reibungslos planbare Produktions- und Wartungsprozesse geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für die Beschriftung von Reihenklemmen, die modernen Anforderungen Rechnung trägt, sind nicht nur hochwertige Einzelkomponenten wie Drucker oder Beschriftungsstreifen von großer Bedeutung. Viel wichtiger als die Produkte selbst ist, dass alles zusammenpasst – denn eine wirtschaftliche Beschriftung im Schaltschrank funktioniert nur, wenn die Beschriftungsdaten komfortabel und fehlerfrei gedruckt werden. Genau hier setzt das Wago-Beschriftungssystem an. Die neue Software Smart Script macht jetzt das Trio komplett. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige