Elektroindustrie: ZVEI
erwartet 2015 Produktionsplus von 1,5%

Für das Jahr 2015 rechnet der ZVEI mit einem Anstieg der deutschen Elektroproduktion um 1,5%. Der Branchenumsatz solle entsprechend auf knapp 174Mrd.E steigen, so Dr.

 (Bild: ZVEI e.V.)

(Bild: ZVEI e.V.)

Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung. Trotz der im Verlauf des vergangenen Jahres ungünstiger gewordenen globalen Rahmenbedingungen habe die deutsche Elektroindustrie von Januar bis November ihre reale Produktion um 2,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern können. In den ersten elf Monaten 2014 hat der Umsatz um 2,6% auf 156,6Mrd.E zugelegt. Im Gesamtjahr 2014 dürften die Erlöse auf 171Mrd.E gestiegen sein. Trotz monatlicher Schwankungen lag die Entwicklung der Elektroindustrie 2014 im Rahmen der Erwartungen. Die Exporte sind gegenüber Vorjahr zwischen Januar und Oktober um 3,9% auf 136,8Mrd.E gestiegen. Mit 83,2Mrd.E (+3,4%) wurden knapp zwei Drittel aller Branchenausfuhren in Europa abgesetzt. Die meisten Exporte gingen nach China. China nahm um 15,9% höhere Elektroausfuhren aus Deutschland auf und hat damit die USA als bislang größten Abnehmer abgelöst. Dorthin nahmen die Ausfuhren um 3,2% zu. Frankreich ist drittgrößter Absatzmarkt geblieben; das Exportvolumen stieg um 2,9%. Russland war 2012 noch neuntgrößter Abnehmer deutscher Elektroausfuhren. Seit 2013 sind die Ausfuhren nach Russland rückläufig. Russland ist nun auf Platz 13 im Abnehmer-Ranking. Zwischen Januar und Oktober lag das Exportvolumen nur noch bei 3,6Mrd.E; 21,9% weniger als 2013. Starke Impulse erwartet die Elektroindustrie von der Entwicklung zu Industrie 4.0.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

In.Stand heißt die neue Fachmesse für Instandhaltung und Services mitten im Markt – im Zentrum des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. Die Messe mit begleitenden Foren soll jährlich stattfinden und ist erstmals vom 23. bis 24. Oktober 2019 auf dem Stuttgarter Messegelände terminiert. Veranstalter ist die Messe Stuttgart. Renommierte Unternehmen, Verbände und Forschungseinrichtungen konnten als Partner gewonnen werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kommt gar nicht in die Tüte? Dafür aber in den Beutel: Ob Lebensmittel, Pharmaprodukte, Kosmetika, Tiernahrung oder Reinigungsmittel – die Firma SN Maschinenbau aus Wipperfürth sorgt mit der passenden Beutelpacktechnik für die richtige Verpackung. Damit nicht nur die Beutel, sondern auch die Maschinen dicht bleiben, verwendet der Hersteller die KDS Kabeldurchführungssysteme von Conta-Clip. ‣ weiterlesen

Anzeige

Würth Elektronik ICS stellt in einem Online-Shop sein Sortiment an Powerelementen bereit. Mit dem Relaunch erwartet die Kunden nicht nur ein überarbeitetes, responsives Design, sondern auch eine optimierte Produktsuche sowie einen erweiterten Kundenservice für die Unterstützung bei Fragen in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Installion ist das erste branchenspezifische B2B-Vermittlungsportal, welches sich zum Ziel gesetzt hat die zunehmende Verknappung von Elektrikerleistungen zu adressieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Steckverbindersysteme mit integrierten Mikrochips wie Eeproms (Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory) ermöglichen im Verbindungspfad von Geräten und Steckverbindern, Echtzeit-Verbindungsstatus, Anzeige der Anzahl von Steckzyklen und die Identifizierung elektronischer Geräte. ‣ weiterlesen

Rehau und die OBO Bettermann Holding informieren darüber, dass vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, OBO den Geschäftsbereich Cable Management von Rehau erwerben wird. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige