Eltefa 2017: Resonanzstarkes Vortragsforum Schaltanlagenbau

Gelungene Premiere auf der Eltefa 2017: Das Vortragsforum Schaltanlagenbau erfuhr seitens des Fachpublikums auf der Stuttgarter Leistungsschau in der vergangenen Woche eine starke Resonanz. Die in Kooperation mit dem SCHALTSCHRANKBAU ins Leben gerufene Präsentationsplattform informierte innerhalb des Sonderausstellungsbereichs ‚Schaltanlagenbau im Fokus‘ in Halle 7 über die drei Messetage hinweg anhand von knapp 40 Vorträgen über aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich. Wie der Messeveranstalter bekannt gab, interssierte sich für die Ausstellungsbereiche zum Thema Schaltanlagenbau sowie die Bus Guide Area jeder vierte Eltefa-Besucher (exakt 23%). Im übrigen waren Digitalisierung und Vernetzung die zentralen Themen der größten Landesmesse für die Elektrobranche.

 (Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

(Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Das Elektrohandwerk übernimmt bei diesen Themen eine Hauptrolle, da es die notwendigen Infrastrukturen für die digitale Transformation schafft. Die digitale Transformation trifft uns alle, denn sie erfordert mehr Veränderungsbereitschaft in unserer Branche“, sagte Andreas Bettermann, erster Vorsitzender des ZVEI-Fachverbandes Elektroinstallationssysteme (EIS). .Auf 42.000m2 Ausstellungsfläche präsentierten 492 Aussteller (2015: 481) den fast 24.000 Besuchern (2015: rund 23.000) ihre Produkte und Dienstleistungen. Die größte Landesmesse der Elektrobranche erwies sich auch im Ausland als Zugpferd: So erhöhte sich der Anteil an Ausstellern aus dem Ausland auf 8,5% (2015: 7%); in diesem Jahr kamen 42 Aussteller aus 18 Ländern (2015: 34 Aussteller aus 11 Ländern). Wie hoch der Informationsbedarf der Besucher ist, zeigt auch die auf 5,7 Stunden (2015: 5,3 Stunden) gestiegene Verweildauer. Die 20. Eltefa (27. bis 29.3.2019) belegt dann auch die neue Paul Horn Halle (Halle 10) und erweitert so ihr Platzangebot.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmenswachstum erfordert nicht unbedingt mehr Personal und mehr Platz in der Werkstatt. Wenn Schaltschrankbauer ihre Abläufe sukzessive modernisieren, verschlanken und abteilungsübergreifend verzahnen, steigern sie ihre Lieferperformance und schaffen Kapazitäten für zusätzliche Projekte. Die Kombination stark reduzierter Opportunitätskosten für entgangene Aufträge mit reduzierten Produktionskosten amortisiert schnell die notwendige Investition in Software und Maschinen. Nicht zuletzt auch, weil nun die konstant hohe Produktqualität Kunden zu treuen Kunden machen.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Hersteller rund um Produkte für die Niederspannungsverteilung hat seinen Katalog für Sicherungen überarbeitet. Zahlreiche Anregungen und Erfahrungen der Anwender sind eingeflossen, um das Handling zu optimieren. ‣ weiterlesen

Die ausfallsichere Verfügbarkeit prozessrelevanter Systeme und Komponenten beginnt bei der unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) und dem damit verbundenen Schutz vor Stromausfällen, Flicker, Schwankungen oder Spannungseinbrüchen der DC-Stromversorgung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ergänzend zu einer großen Auswahl an Wireless-Power-Spulen, bringt Würth Elektronik ein Fachbuch mit umfassenden praxisbezogenen Informationen zu deren Einsatz heraus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zweite Auflage bespricht Spezialvorschriften zum Brandschutz aus wichtigen Rechtsbereichen, Rechtsgrundsätze und Rechtssprechungspraxis zu Nachrüstungspflichten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Damit elektrische bzw. elektronische Geräte in der EU verkauft werden dürfen, müssen Hersteller oder Inverkehrbringer im Rahmen der CE-Kennzeichnung eine gültige Konformitätserklärung abgeben. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige