Eltefa baut Position als größte Landesmesse der Elektrobranche aus

Rund 24.000 Besucher und fast 500 Aussteller: Die Eltefa schaffte es laut offiziellem Schlussbericht des Veranstalters einmal mehr ihre Position als größte Landesmesse der Elektrobranche weiter auszubauen. Neue Besucher und Aussteller verdankt die Messe Stuttgart auch neuen Ausstellungsbereichen wie ‚Schaltanlagenbau im Fokus‘, für den sich auf Anhieb etwa jeder vierte Eltefa-Besucher interessierte.

Erfahrene Planer und Architekten zeigten, wie intelligente Geb?ude in Zukunft s?mtliche Komponenten miteinander verbinden und Energiestr?me bedarfsgerecht regeln. Im Mittelpunkt stand vernetzte Licht- und Geb?udetechnik im Smart Home und in Smart Cities. (Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Erfahrene Planer und Architekten zeigten, wie intelligente Gebäude in Zukunft sämtliche Komponenten miteinander verbinden und Energieströme bedarfsgerecht regeln. Im Mittelpunkt stand vernetzte Licht- und Gebäudetechnik im Smart Home und in Smart Cities. (Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Eine wichtige Rolle spielte dabei die Automatisierung von bisherigen manuellen Tätigkeiten. Ein Beispiel ist die automatisierte Kabelverarbeitung, die die Komax Kabelverarbeitungssysteme Deutschland GmbH aus Nürnberg live vorführte. Die Anlagen kamen bisher vorwiegend in der Automobilindustrie sowie im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau zum Einsatz, doch schrittweise erobern sie sich auch den Schaltanlagenbau. Geschäftsführer Matthias Klaus: „Ich bin angenehm überrascht von unserem erstmaligen Auftritt, sodass wir auf jeden Fall auch auf die Eltefa 2019 kommen werden.“ Gefragt sind außerdem Schaltanlagen, die auch die Integration von Komponenten anderer Hersteller erlauben. So präsentierte Neuaussteller Sedotec aus Ladenburg ein System, das sich laut Hersteller als eines der wenigen Schaltschranksysteme der Welt mit verschiedensten Schaltgeräten bestücken lässt. „Gut ist die Resonanz auf das System, das bisher eher in der Industrie- und Gebäudeautomatisierung zum Einsatz kommt“, sagte Vertriebsmanager Ralf Hartmann. „Uns besuchten daher nicht nur Bestandskunden, sondern auch neue Anwender.“ Die positive Resonanz aller Beteiligten sowie die spürbar gute Branchenstimmung sind Grund genug für die Messe Stuttgart, sich schon jetzt auf das Jubiläumsjahr 2019 zu freuen: Die 20. Eltefa (20.-22. März 2019) belegt dann auch die neue Paul Horn Halle (Halle 10) und erweitert so ihr Platzangebot.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) als Grundgesetz des technischen Arbeitsschutzes gilt in jedem Unternehmen für jede Verwendung jedes Arbeitsmittels durch jeden Beschäftigten. ‣ weiterlesen

Die CP20-Stromversorgungen von Puls stehen für effiziente und kompakte 24V, 20A 1-Phasen-Hutschienen-Netzteile. Mit der Version CP20.248 erweitert der Hersteller sein Portfolio um eine Stromversorgung mit Display an der Gerätefront. Damit lässt sich eine zuverlässige Condition-Monitoring-Funktion in nahezu jedes System integrieren. Das ermöglicht eine schnellere Fehlerdiagnose und steigert die Systemverfügbarkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit 47 Jahren begleitet das Jahrbuch Elektrotechnik alle in der Elektropraxis tätigen Fachleute mit kompetentem Wissen. Wie immer können sich Interessierte darin über aktuelle Änderungen bei Normen und Vorschriften, neue Techniken und Technologien im Bereich der Elektrotechnik sowie über aktuelle Themen im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik informieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im unternehmerischen Alltag gilt zunehmend das Motto: Schneller, präziser und wirtschaftlicher. Ein durchgängiger Wertschöpfungsprozess ist dazu unabdingbar. Das unterstützt Weidmüller mit einer durchgehenden, sicheren Verbindungslösung, bei der die Push In-Anschlusstechnologie zum Einsatz kommt - als State-of-the-art-Anschlusslösung, die ein hohes Maß an Effizienz bietet – von der Planung über die Installation bis hin zur Wartung.‣ weiterlesen

Anzeige

Fördern, Entleeren, Befüllen, Dosieren – die Firma Hecht testet das Verhalten von Schüttgütern seit mehreren Jahren in ihrem Technikum. Dabei geht es auch um schnelle Reaktionszeiten, wenn Sensoren an- und abgebaut werden oder Produkte gewechselt werden. Durch den Einsatz der Wago Reihenklemmen Topjob S mit Hebel geht die Arbeit leichter von der Hand. Sebastian Wiesenbart, Leiter der Automatisierungstechnik bei Hecht, erzählt uns die ganze Erfolgsgeschichte. ‣ weiterlesen

Die Innovationen der Automatisierung im Rampenlicht: Im Sonderteil GROSSER HERBST DER INNOVATIONEN des aktuellen SPS-MAGAZINs präsentieren die führenden Anbieter der Automatisierungstechnik die neuen Produkte und Lösungen, die sie eigentlich auf den Herbstmessen der Branche ausgestellt hätten.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige