Fachbereich Schaltgeräte, Schaltanlagen, Industriesteuerungen: Statistischer Jahresbericht 2016

Der Statistische Jahresbericht 2016 legt für ausgewählte Produktgruppen des Fachbereiches Schaltgeräte, Schaltanlagen, Industriesteuerungen die offiziellen Daten des Statistischen Bundesamtes in aufbereiteter Form dar. Er ist somit eine wichtige Orientierung für die Vertriebsexperten der ZVEI-Mitgliedsfirmen.

 (Bild: ZVEI e.V.)

(Bild: ZVEI e.V.)

Die deutsche Elektroindustrie hat sich im Jahr 2017 bislang erfolgreich geschlagen. Die Produktion der Branche stieg in den ersten vier Monaten um 4% gegenüber Vorjahr. Der Umsatz erhöhte sich um fast 6% auf 59,9Mrd.€. Der globale Aufschwung scheint sich fortzusetzen. So geht der IWF davon aus, dass Welthandel und Weltwirtschaftsleistung in diesem Jahr deutlich stärker wachsen werden als 2016. Auch steht der Aufschwung auf einem breiteren Fundament. Industrie- und Schwellenländer tragen allesamt zum globalen Wachstum bei. Die gegenwärtige Stimmung in der Branche ist gut. Das Geschäftsklima liegt in etwa so hoch wie zur Zeit der Wiedervereinigung. Der ZVEI hält jedoch an seiner bisherigen Prognose für 2017 von plus anderthalb Prozent realem Produktionswachstum bzw. einem Anstieg der nominalen Erlöse auf 182Mrd.€ (nach 178,5Mrd.€ 2016) fest. Grund für die Zurückhaltung ist eine Reihe von Risiken – vor allem: die Wirtschaftspolitik der USA, der Brexit, die Spannungen mit der Türkei oder die fragile Lage Italiens. Die USA sind zweitgrößter Exportabnehmer. Großbritannien ist Nummer vier, Italien Nummer sieben und die Türkei Nummer 15. Die kumulierten Elektroausfuhren in diese vier Länder beliefen sich 2016 auf 38,0Mrd.€. Das sind mehr als ein Fünftel der gesamten Branchenausfuhren. Und der Bestand an Direktinvestitionen der deutschen Elektroindustrie in diesen Staaten kam zuletzt auf 12,9Mrd.€, was einem Fünftel des gesamten Investitionsbestandes im Ausland entspricht. Während die Schaltrelais mit Ausnahme der Sicherheitsrelais im Jahr 2016 kaum Umsatzzuwächse verzeichnen konnten, lief das Geschäft bei den Schaltgeräten und Schaltanlagen besser. Der komplette Bericht kann auf der ZVEI-Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Kombiableiter Valvetrab MS Typ 1+2 von Phoenix Contact verfügen über eine 3+V-Schaltung. Durch ihre hohe Kurzschlussfestigkeit und die leistungsstarke Schutzschaltung bieten sie PV-Anlagen eine hohe Anlagenverfügbarkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Durch eine vollständige Überarbeitung bietet die SFZ-m|MSKL von Icotek neue Features. Die Neuauflage der Schirmklammer zeichnet sich durch eine verbesserte Haltekraft auf der Hutschiene, einen geringerem Übertragungswiderstand sowie dem konstanten Druck auf den Kabelschirm aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zwei neue DC-USV-Kompaktmodule von Bicker Elektronik sorgen für die unterbrechungsfreie Stromversorgung von DC-Verbrauchern, wie Low-Power-Embedded-IPCs, Gateways, Motoren, Sensoren, Aktoren oder Kameras in der industriellen Steuerungs-, Prozess- und Automatisierungstechnik, der Medizin- und Labortechnik sowie sicherheitstechnischen Einrichtungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ethernetprotokolle wie Profinet sind in industriellen Anwendungen weit verbreitet. Hierfür ist eine robuste Anschlusstechnik erforderlich, wie Steckverbinder gemäß IEC61076-2-101 Ed.3.0. Allerdings sind viele marktübliche Versionen noch mit klassischen Schraubanschlüssen versehen. Diese Technik ist zuverlässig, benötigt aber viel Platz und ihr Anschluss ist vergleichsweise zeitaufwändig. ‣ weiterlesen

Bis zu 870m³ Luftaustausch pro Stunde: Der neue FixCool-Filterlüfter von Häwa zeichnet sich durch hohe Effektivität, schnelle Montage per Clip und besonders wirtschaftlichen Betrieb aus. Ab sofort werden die Modelle RAL7035 und RAL9005 auf Wunsch in alle Schränke, Klemmkästen und Gehäuse eingebaut und garantieren eine zuverlässige Ableitung erwärmter Innenluft. Die Neuentwicklung sorgt dabei mit einem innovativen Luftstrom-System dafür, dass sich keine sogenannten Wärmenester bilden können, die nicht selten zu einer Überhitzung einzelner Bauteile führen. ‣ weiterlesen

Die Module der Serie GSM-Pro2 von Conta-Clip bieten mit der integrierten Modbus RTU-Schnittstelle (RS485) einen einfachen Datenaustausch mit anderen Steuerungen. Das Modul arbeitet dabei im Slave-Modus und erweitert z.B. eine SPS um GSM-Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige