Hochkompakter Grenzwertschalter BL 550 von Knick mit Relais-Wechsler-Ausgang

Wo es um einfache Normsignalüberwachung und -regelung geht, bietet der Grenzwertschalter BL 550 aus dem BasicLine-Programm von Knick eine flexible und zuverlässige Lösung mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das kompakte Gerät im nur 6mm breiten Anreihgehäuse gestattet über sein frontseitiges Potentiometer eine freie Einstellung der Schaltschwelle. Eingangssignalbereiche von 0..20mA, 4..20mA oder 0..10V, Schalthysterese und Verzögerungszeit lassen sich über DIP-Schalter konfigurieren. Durch das Wechslerrelais kann der Ausgang im Arbeits- oder Ruhestromverhalten betrieben werden.

Hochkompakter Grenzwertschalter mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis: BL 550 aus dem BasicLine-Programm von Knick (Bild: Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG)

Hochkompakter Grenzwertschalter mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis: BL 550 aus dem BasicLine-Programm von Knick (Bild: Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG)

Wie alle Geräte aus der BasicLine verfügt der Grenzwertschalter über die bei Knick übliche galvanische 3-Port-Trennung. Der BL 550 ist CE-konform und hat eine UL-Zulassung. Knick gibt auf das Gerät drei Jahre Garantie. Mit dem Zuschnitt der BasicLine-Geräte auf die wesentlichen Basisanforderungen und den Verzicht auf Extras richtet sich Knick an Elektroausrüster und Maschinenbauunternehmen, die exakte und zuverlässige, aber kostenoptimierte Trennverstärker für den flächendeckenden Einsatz benötigen. Trotz der attraktiven Preisgestaltung bieten die Geräte hinsichtlich Verarbeitung, Präzision und vollständiger galvanischer Trennung die Knick-typische Qualität. Die BasicLine umfasst Wandler für alle wichtigen Anforderungen im Schaltschrank: Messung von Strömen, Spannungen und Temperaturen, Umformung von Normsignalen oder Messwerten, Entkopplung von Signalkreisen und Grenzwertüberwachung. Durch das vollständige Angebot aus einer Hand profitieren Kunden von einheitlichen Kenndaten, Zulassungen und einem kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner für alle Belange der Installation und Anwendung. Für kritische Anwendungen, bei denen hohe Belastbarkeit, ein erweiterter Funktionsumfang oder anwendungsspezifische Anpassungen gefordert sind, stellt Knick die High-End-Ausführungen seiner bekannten Trennverstärker im ProLine-Programm zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Schneider Electric hat diese Woche seine langjährige Strategie bekräftigt, Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (ESG) in alle Facetten seiner Aktivitäten einzubinden – sowie Kunden und Geschäftspartner beim Erreichen ihrer eigenen Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Die Ankündigung erfolgte zeitgleich mit der Nachricht, dass das Unternehmen von Corporate Knights zum ersten Mal auf Platz 1 seines jährlichen Index der '100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt' gewählt wurde. Der Sprung vom 29. Platz im Vorjahr auf Platz 1 stellt eine wichtige externe Anerkennung des frühen und nachhaltigen Engagements für ESG-Themen dar.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 1. Februar wird Dr. Michael Gürtner die Geschäftsführung für die Ressorts Entwicklung & IT in der Turck Holding übernehmen.‣ weiterlesen

Anzeige

30 Prozent aller Brände in Gebäuden werden durch Fehlerlichtbögen verursacht. Sie entstehen z.B. durch veraltete, defekte oder überlastete Kabel und Leitungen. Dabei können elektrisch gezündete Brände mithilfe einer AFDD-Schutzeinrichtung vermieden werden. Warum diese Schutzeinrichtung so wichtig und in welchen Bereichen eine Installation sinnvoll ist, erläutert ein Erklärfilm, der über den YouTube-Kanal der E-Handwerke abrufbar ist.‣ weiterlesen

Anzeige

Markus Ochsner (Bild) übernimmt den Vorstandsvorsitz bei ABB in Deutschland. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hatte bereits im Juni 2020 einen entsprechenden Beschluss gefasst. Zuvor war Ochsner als Finanzvorstand von ABB in Deutschland tätig.‣ weiterlesen

Anzeige

Drei Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group sind jetzt eins: German Edge Cloud, IoTos und Innovo Cloud. Die Kompetenzen der im IIoT-, Cloud- und Edge-Computing-Markt etablierten Unternehmen sollen in der German Edge Cloud (GEC) vereint werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die robusten, korrosions- und UV-beständigen Wandschaltschränke der Reihe Arca IEC von Fibox sind in zahlreichen Varianten und Abmessungen von 200 x 300 x 150mm bis 800 x 600 x 300mm lieferbar. Die Gehäuse sind aus glasfaserverstärktem Polycarbonat gefertigt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige