Industrie 4.0 endet nicht an der Schaltschranktür

Eines wurde auf der zurückliegenden Hannover Messe überdeutlich: Industrie 4.0 endet nicht an der Schaltschrank-Tür. Über ihre ureigensten Grundfunktionen hinaus müssen Komponenten für Schaltanlagen heute deutlich mehr bieten, um modernen Anforderungen gerecht zu werden.
Diesem Credo folgend ist beispielsweise ein aktuelles Schaltgerät nicht nur zum Schalten und Schützen da, es besitzt zudem zahlreiche Zusatzfunktionen, um den Ansprüchen heutiger Produktionsstätten oder Gebäuden zu genügen. So hat es diverse Kommunikationsschnittstellen, um Betreibern seinen aktuellen Zustand mitzuteilen, damit diese Maßnahmen im Rahmen der vorbeugenden Instandhaltung treffen können. Geräte müssen auch für den ungeübten Benutzer einfach in Betrieb zu nehmen und parametrierbar sein. Ferner sollte der Energieverbrauch elektrischer Komponenten transparent nachvollziehbar sein, damit ggf. die Wirtschaftlichkeit einer Anlage optimiert werden kann. Kurz gesagt: Es geht auch im Schaltanlagenbau um die Bereitstellung einer großen Quantität relevanter Daten. So nennt der VDE in seinem „VDE Trendreport 2016 Internet of Things/Industrie 4.0“ die smarte Ausstattung von Geräten als Grundvoraussetzung dafür, bei diesem Thema entscheidend voranzukommen. Eine synergetische Verknüpfung elektrotechnischer Komponenten sei – neben der IT-Sicherheit und einer ausreichenden IKT-Infrastruktur – elementar für eine moderne Industrie im Sinne des IoT. Zur aktuellen Ausgabe: Der Qualitätsüberwachung von Lebensmitteln kommt in Deutschland eine hohe Bedeutung zu. Die Qualitätssicherung erstreckt sich auch auf die Maschinen und Anlagen, mit denen unsere Lebensmittel produziert werden. Schaltanlagen müssen daher ebenso den strengen Kriterien des ‚Hygienic Design‘ entsprechen. Im Branchenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe erfahren Sie mehr über Lösungen, die sich für den Einsatz in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie eignen. Hinweisen möchte ich auch noch auf eine Kooperation, die wir mit dem TÜV Süd eingegangen sind und in deren Rahmen wir Sie über aktuelle Standards, Normen und Vorschriften informieren möchten, die beim Schaltanlagenbau relevant sind. Im ersten Beitrag geht es um Besonderheiten, die es zu beachten gilt, wenn elektrische Komponenten in den nordamerikanischen Markt eingeführt werden sollen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr Jürgen Wirtz

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Markus Ochsner (Bild) übernimmt den Vorstandsvorsitz bei ABB in Deutschland. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hatte bereits im Juni 2020 einen entsprechenden Beschluss gefasst. Zuvor war Ochsner als Finanzvorstand von ABB in Deutschland tätig.‣ weiterlesen

Anzeige

Drei Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group sind jetzt eins: German Edge Cloud, IoTos und Innovo Cloud. Die Kompetenzen der im IIoT-, Cloud- und Edge-Computing-Markt etablierten Unternehmen sollen in der German Edge Cloud (GEC) vereint werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die robusten, korrosions- und UV-beständigen Wandschaltschränke der Reihe Arca IEC von Fibox sind in zahlreichen Varianten und Abmessungen von 200 x 300 x 150mm bis 800 x 600 x 300mm lieferbar. Die Gehäuse sind aus glasfaserverstärktem Polycarbonat gefertigt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im letzten Quartal 2020 ist Citel Electronics nach über 15 Jahren am Standort Bochum, Alleestraße in die Feldstraße umgezogen. Bei den neuen Vertriebs-, Verwaltungs- und Schulungsräumen wurde auf die Arbeitsbedingungen Wert gelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektrotechnikhersteller Finder baut seinen Vertrieb kontinuierlich aus und hat aktuell einen neuen Gebietsverkaufsleiter an Bord geholt: Christian Faatz. Er hat am 1. Januar 2021 seine Position als Gebietsverkaufsleiter angetreten.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Eltefa 2021 kann nicht wie geplant vom 20. bis 22. April 2021 stattfinden. Für die Messe Stuttgart, den ideellen Träger Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg sowie den Fachbeirat in Vertretung der Aussteller war die Sicherstellung der Qualität der Fachmesse und ein kundenorientiertes Handeln ausschlaggebend für diese Entscheidung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige