Industriestandard OSGi – Internet der Dinge: Jetzt eigene Apps auf den industriellen Firewalls und Routern der IRF2000 Serie von ads-tec verfügbar

ads-tec ergänzt die vielfältigen Möglichkeiten der OSGi Serviceplattform Spezifikation um eine umfangreiche Geräte-API, mit welcher alle Funktionen der Geräte auch aus den Applikationen heraus direkt verwendet werden können. Zusätzlich wurde die ads-tec Big-LinX Remote Service Cloud um passende Condition-Monitoring-Dienste erweitert.

ads-tec Industrial VPN-Router und Firewall der IRF2000 Serie jetzt mit erweiterten Einsatzfeldern basierend auf OSGi. (Bild: ads-tec GmbH)

ads-tec Industrial VPN-Router und Firewall der IRF2000 Serie jetzt mit erweiterten Einsatzfeldern basierend auf OSGi. (Bild: ads-tec GmbH)

Somit ist es nun möglich, mit nur sehr wenigen Zeilen im Java-Code ein weltweit verteiltes Condition-Monitoring-System (CMS) von Anlagen und Maschinen umzusetzen, welches dennoch auf Datendurchsatz und IT Security optimiert ist. Egal, ob es um eigene Web-Applikationen direkt auf dem Gerät, Condition Monitoring von Anlagen und Maschinen, Protokollkonverter oder eigene SMS-Applikationen geht, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die OSGi Technologie erfreut sich nicht zuletzt insbesondere im Bereich der Smart-Home-Automation reger Beliebtheit bei Router-Herstellern im Consumer-Bereich. Durch die Erweiterung der IRF2000 Serie steht nun erstmalig auch ein Router mit unterstützung der OSGi Serviceplattform auf dem Markt zur Verfügung, der industriellen Ansprüchen hinsichtlich Umweltbedingungen und Funktionsumfang gerecht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Adaptertülle AT-PP von Icotek ist auf Basis einer KT Kabeltülle groß aufgebaut. In dieser Tülle ist ein Polyamidkorpus integriert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem neuen 3D-Portal standardisiert der Softwareentwickler Aucotec die Verknüpfung von 2- und 3D-Engineering im Maschinen- und Anlagenbau. Das Interface erlaubt jederzeit auch webbasierten, also clientunabhängigen Datenaustausch zwischen allen gängigen 3D-Anwendungen und Aucotecs Kooperationsplattform Engineering Base (EB). Die dritte Dimension ist im Engineering immer dann wichtig, wenn es um die optimale Ausnutzung des vorgegebenen Raums oder dessen Anpassung geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen eines preissensiblen Projektes hat Emka die Idee eines hybriden Dreh-Spann-Verschlusses entwickelt und in die Tat umgesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für das Gesamtjahr 2020 wird für die globalen Auftragseingänge bei den Mitgliedsunternehmen des ZVEI-Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung (m+P) mit einem leichten einstelligen Rückgang gerechnet. ‣ weiterlesen

Die neue Knipex StepCut-Kabelschere zeichnet sich durch weniger Kraftaufwand beim Kabelschnitt aus. Adern oder Litzen werden mit den abgestuften Schneiden nacheinander getrennt. ‣ weiterlesen

Conta-Clip erweitert sein Reihenklemmen-Programm mit Push-in-Anschluss für den Querschnittsbereich von 2,5mm² um die Dreistock-Initiatoren- und Mehrleiterklemmen PIKD. Die Push-in-Anschlusstechnik gestattet eine einfache und zeitsparende Adereinführung ohne Werkzeugeinsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige