Varianten für unterschiedliche Standardausbrüche

IP65-Schutz und höchste Leitungsdichte

Der einfachen und sicheren Durchführung von Kabeln, Leitungen und Schläuchen ins Schrankinnere kommt im Schaltanlagenabu eine große Bedeutung zu. Trelleborg Industrial Products bietet hierzu zahlreiche Varianten für unterschiedliche Anwendungen, die Schutz vor Feuchtigkeit, Schmutz und EMV-Einflüssen bieten.

(Bild: Trelleborg Industrial Products)

Die Baureihe Multigate MH10 F 12-1 ist eine neue kunststoffverstärkte Kabeldurchführung und für Ausbrüche geeignet, welche auch für 10-polige Industrie Steckverbinder vorgesehen sind. Durch die hohe Leitungsdichte in dieser Bauform können Anwender eine Vielzahl von Anwendungen mit Leitungen im Durchmesser von 3 bis 16mm einfach, flexibel und schnell montieren. Multigate MH16 F 17-1 ist für die Ausbrüche geeignet, welche auch für 16-polige Industrie Steckverbinder vorgesehen sind. Mit dieser Baureihe können Leitungen im Durchmesser von 3 bis 13mm ins Gehäuse geführt werden. Multigate MH24 F 17-2 für Leitungen im Durchmesser von 3 bis 16mm ist für Ausbrüche geeignet, die auch für 24-polige Industrie Steckverbinder vorgesehen sind. Die Baureihe Multigate RMC 17 eignet sich für Kabel im Durchmesser von 5 bis 30mm. Die zielgerichtete Anordnung der Kabeldurchführungen realisiert eine hohe Leitungsdichte in diesem Ausschnittsbereich. Durch die Entwicklung von perforierten Dichtungsringen können die gewünschten Durchmesser in der Einführung durch Abziehen der Ringscheiben werkzeuglos realisiert werden. Allen Baureihen gemeinsam ist das 2-fache Dichtungssystem, das Schutz gemäß IP65 bietet und keine weiteren Abdichtugen benötigt. Alle Multigates können für den Außen- und Innenbereich eingesetzt werden, die halogenfreien Materialien sind feuerhemmend und nach der UL94-V0 zertifiziert.

(Bild: Trelleborg Industrial Products)

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Zum 1. Februar wird Dr. Michael Gürtner die Geschäftsführung für die Ressorts Entwicklung & IT in der Turck Holding übernehmen.‣ weiterlesen

Anzeige

30 Prozent aller Brände in Gebäuden werden durch Fehlerlichtbögen verursacht. Sie entstehen z.B. durch veraltete, defekte oder überlastete Kabel und Leitungen. Dabei können elektrisch gezündete Brände mithilfe einer AFDD-Schutzeinrichtung vermieden werden. Warum diese Schutzeinrichtung so wichtig und in welchen Bereichen eine Installation sinnvoll ist, erläutert ein Erklärfilm, der über den YouTube-Kanal der E-Handwerke abrufbar ist.‣ weiterlesen

Anzeige

Markus Ochsner (Bild) übernimmt den Vorstandsvorsitz bei ABB in Deutschland. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hatte bereits im Juni 2020 einen entsprechenden Beschluss gefasst. Zuvor war Ochsner als Finanzvorstand von ABB in Deutschland tätig.‣ weiterlesen

Anzeige

Drei Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group sind jetzt eins: German Edge Cloud, IoTos und Innovo Cloud. Die Kompetenzen der im IIoT-, Cloud- und Edge-Computing-Markt etablierten Unternehmen sollen in der German Edge Cloud (GEC) vereint werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die robusten, korrosions- und UV-beständigen Wandschaltschränke der Reihe Arca IEC von Fibox sind in zahlreichen Varianten und Abmessungen von 200 x 300 x 150mm bis 800 x 600 x 300mm lieferbar. Die Gehäuse sind aus glasfaserverstärktem Polycarbonat gefertigt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im letzten Quartal 2020 ist Citel Electronics nach über 15 Jahren am Standort Bochum, Alleestraße in die Feldstraße umgezogen. Bei den neuen Vertriebs-, Verwaltungs- und Schulungsräumen wurde auf die Arbeitsbedingungen Wert gelegt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige