Network SCHALTSCHRANKBAU in Essen

Am 8. Mai fand im Essener Ruhrturm der Auftakt zur diesjährigen Roadshow des Network SCHALTSCHRANKBAU statt. Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltungsreihe wieder zahlreiche neue Lösungen für den Schaltanlagenbau sowie kompaktes Hintergrundwissen. Fünf Industriepartner präsentierten auf ihren Ausstellungsflächen einem interessierten Publikum ihre aktuellen Produkte.

Praktische Tipps erhielten die Teilnehmer beispielsweise in Sachen effizienter Schaltschrankverdrahtung, kompakter Stromverteilung, Energie- und Power Quality-Management und -Überwachung, Klimatisierung sowie elektronischer Verschlusslösungen. Die Vermittlung von Hintergrundwissen zu den für den nordamerikanischen Exportmarkt wichtigen Normen UL 508A sowie CSA, die normgerechte Prüfung von Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen nach DIN EN 61439-1 und den Überspannungsschutz zählten ebenso zu den Programmpunkten. In den ausgiebigen Network Slots führten die Firmen Conta-Clip, Dehn, Gossen Metrawatt, Rittal und Weidmüller den Anwesenden ihre Lösungen an den Präsentationsständen live vor. Zudem gab es für jeden Teilnehmer die Gelegenheit, individuelle Fragestellungen mit den Fachleuten zu diskutieren. Fortgesetzt wird das Network SCHALTSCHRANKBAU am 24. Juni im hessischen Bad Nauheim. Im Herbst folgen dann noch Veranstaltungen am 26. September in Stuttgart und am 23. Oktober in Hamburg. Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.schaltschrankbau-magazin.de/network/

Network SCHALTSCHRANKBAU in Essen

Neue Lösungen und Hintergrundwissen

Am 8. Mai fand im Essener Ruhrturm der Auftakt zur diesjährigen Roadshow des Network SCHALTSCHRANKBAU statt. Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltungsreihe wieder zahlreiche neue Lösungen für den Schaltanlagenbau sowie kompaktes Hintergrundwissen. Fünf Industriepartner präsentierten auf ihren Ausstellungsflächen einem interessierten Publikum ihre aktuellen Produkte. (mehr …)

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Siemens starteten Anfang September in Deutschland rund 2.100 junge Menschen an 20 Standorten ihre Berufsausbildung. Etwa 1.500 bildet Siemens für den eigenen Bedarf aus, weitere 600 kommen von externen Partnerunternehmen hinzu. 31 junge Menschen aus 14 Ländern nehmen am International Tech Apprenticeship@Siemens (ITA@S) in Berlin teil, darunter Auszubildende aus Nigeria, Pakistan und Südafrika. Dort erlernen sie den Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik oder des Mechatronikers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Friedrich Lütze stellt ab sofort einen großen Teil des Produktprogramms auf dem Onlinemarktplatz Best4Automation online. Schnell, direkt und ohne großen Verwaltungsaufwand können Geschäftskunden zukünftig deutschlandweit ihren kurzfristigen Bedarf an kleineren Stückzahlen decken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Hannover Messe 2020 findet in einer Phase des technologischen Wandels und wirtschaftspolitischer Herausforderungen statt. Mit dem neuen Leitthema Industrial Transformation und rund 6 000 Ausstellern soll die Weltleitmesse der Industrie den Blick auf die Chancen öffnen, die sich aus den neuen Technologien, verändertem Nachfrageverhalten und einem steigenden Bewusstsein für den Klimaschutz ergeben. Die nächste Ausgabe wird vom 20. bis zum 24. April 2020 in der niedersächsischen Landeshauptstadt ausgerichtet. Indonesien ist im kommenden Jahr das Partnerland. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der nordfriesische Bürgerenergie-Planer WEB Andresen und der Elektrotechnik-Spezialist Weidmüller kooperieren zukünftig bei der Nachrüstung von Rotorblatt-Überwachungs-Systemen an Windenergieanlagen in Deutschland. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Jahr nach der Gründung der gemeinsamen Initiative „AI for Green Energy Lab“ gehen Schneider Electric und Microsoft neue Wege und suchen Start-ups, die den Energiesektor in Europa durch künstliche Intelligenz verändern wollen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Fachbuch „Betreiberpflichten für Alt- und Gebrauchtmaschinen“ thematisiert die weitreichenden Neuregelungen zur Sicherheitstechnik sowie die gestiegenen Anforderungen, Maschinen sicher zu betreiben. Es ist im Reguvis Bundesanzeiger Verlag erschienen und für 34,80? unter ISBN 978-3-8462-1017-8 über den Buchhandel zu beziehen. Es ist ebenfalls als E-Book (PDF) erhältlich. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige