Schalten, Steuern, Messen im Schaltschrank

Das Lieferprogramm von Finder ‚Rund um den Schaltschrank‘: Aus einfachen Anfängen entwickelte der Firmengründer Piero Giordanino 1954 ein Stromstoßrelais, ließ es patentieren und begann mit der Fertigung. Heute bietet
Finder über 10.000 Komponenten zum Schalten, Steuern und Messen für den Maschinen- und Anlagenbau und die Gebäudeinstallation an. Im folgenden Beitrag unternehmen wir einen Rundgang durch das Portfolio von Finder.

Rund um den Schaltschrank mit Finder-Komponenten.

Rund um den Schaltschrank mit Finder-Komponenten.(Bild: Finder GmbH)

Jeder kennt das Unternehmen Finder aus dem Bereich der Relais: In Industriesteuerungen sind Koppelrelais nicht wegzudenken. Als Schnittstelle zwischen Logik und Last vereinen sie die Aufgabe der Reihenklemme als Ein- oder Ausgangsschnittstelle zur Elektronik, mit Funktionen wie der galvanischen Trennung oder eines Schaltverstärkers, der ursprünglichen und immer noch aktuellen Aufgabe eines Relais. Koppelrelais ermöglichen unterschiedliche Betriebsspannungen der angeschlossenen Geräte. Spannungsspitzen über die Zuleitungen können die SPS nicht beeinflussen oder zerstören. Sie sparen Platz im Steuerschrank, reduzieren den Verdrahtungsaufwand und steigern die Übersichtlichkeit. Alle Anschlussarten wie Schraub-, Zugfeder- und Push-In – Klemmen sind lieferbar.

Stabile Spannungsversorgung

Die Schaltnetzteile der Serie 78 mit Nennleistungen von 12 bis 60W und in Baubreiten von 17,5 bis 70mm. Mit Ausgangsspannungen von 12 bzw. 24V und einer Eingangsspannung mit (110…240)VAC bei 50/60Hz sind die Geräte für verschiedenste Einsatzbereiche weltweit geeignet.

Zeit-, Mess- und Überwachungsrelais

Mit einer Reihe an Zeitrelais in den Baubreiten 6,2mm, 17,5mm und 22,5mm mit allen Monofunktionen oder als Multifunktion-Zeitrelais bietet Finder eines der breitesten Lieferprogramme in diesem Bereich. Alle Zeitrelais verfügen über einen Multispannungsbereich von 24 bis 240VAC/ DC. Für den Installationsbereich ist eine Version mit dem Spannungsbereich 12 bis 240VAC/DC lieferbar. In Verbindung mit den Relaisfassungen aus dem Bereich Koppelrelais können Relais und Zeitmodule zu einem Zeitrelais mit bis zu 4 Kontakten und maximal 12A zusammengesteckt werden. Finder hat mit der Serie 70 eine Reihe elektronischer Überwachungsrelais für 1- und 3-phasige Anwendungen vorgestellt. Sie überwachen Unterspannung, Überspannung, Über- Unterspannungsbereich, Phasenfolge, Phasenausfall, Phasenasymmetrie und N-Leiterbruch. Sie arbeiten nach dem Prinzip der positiven Sicherheitslogik. Mit den Relais der Serie 72 zur Überwachung von leitenden Flüssigkeiten kann sowohl die Niveau-Regelung mit zwei Sonden zum Überlauf- oder Trockenschutz als auch die Niveau-Bereichsregelung mit drei Sonden, um den Pegel zwischen einem minimalen und maximalen Bereich zu halten, realisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Icotek hat seinen neuen Produktkatalog für 2019/2020 vorgestellt. Der Katalog ‚Kabelmanagement Systeme‘ beinhaltet neben bewährten Produkten auch zahlreiche Neuheiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Warum tut sich die Schaltschrankbranche so schwer, die digitalen Chancen in der Praxis zu nutzen – obwohl die für einen integrierten Planungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsprozess erforderlichen Werkzeuge heute weitestgehend vorhanden sind? ‣ weiterlesen

Anzeige

Zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, befragt der ZVEH die Innungsfachbetriebe nach der aktuellen Geschäftslage, nach Aussichten und Erwartungen für die Zukunft und der personellen Situation im Betrieb. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bedarf an elektronischen Medien in allen Unternehmensbereichen steigt mit rasanter Geschwindigkeit. Damit wächst das Risiko eines Brands durch Kurzschluss oder Überhitzung. Die Betriebssicherheit von Unternehmens kann somit ernsthaft gefährdet werden. Um genau diese Folgen auszuschließen, können sich Betriebe präventiv gegen solche Gefahrenpotentiale absichern.‣ weiterlesen

Anzeige

Anspruchsvolle industrielle Anwendungen in der Elektrotechnik erfordern qualitativ hochwertige Lösungen bei der Beschriftung von Betriebsmitteln. Während bisher z.B. Schilder mittels Tusche beschriftet wurden, steht den Anwendern heutzutage ein sehr vielseitiges Spektrum an zusätzlichen Kennzeichnungstechnologien zur Verfügung. Seit der Jahrtausendwende haben daher die Kennzeichnungsverfahren, Thermotransfer, Tintenstrahldruck und Laserbeschriftung immer mehr an Bedeutung gewonnen. ‣ weiterlesen

Um zeitaufwändige und fehleranfällige Handarbeit zu vermeiden, bietet Komax den Verdrillvollautomat Sigma 688 ST. Dieser ermöglicht einen automatisierten Gesamtprozess von der Verarbeitung über das Verdrillen bis zum Fixieren der offenen Kabelenden. Dank der fixierten UTP-Leitungen (Unshielded twisted pairs) erfüllt das Gerät die Qualitätsanforderungen von OEMs, wenn Leitungen in einem Prozess auf dem Verdrillvollautomat fixiert werden müssen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige