Sortiment erweitert

RS Components erweitert Unterstützung für Elektroinstallateure und Instandhaltungstechniker durch umfangreiche Produktpalette von Phoenix Contact

RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), globaler Distributor für Ingenieure und Techniker, erweitert die Unterstützung von Elektroinstallateuren und Instandhaltungstechnikern, die im Bereich Steuerungs- und Schaltanlagenbau tätig sind, durch die Lieferbarkeit von tausenden Produkten aus neuen Produktlinien von Phoenix Contact ab Lager.

RS ist autorisierter weltweiter Distributor für Phoenix Contact, und beide Unternehmen arbeiten in allen Marktsegmenten eng zusammen. Das über RS in Europa und Asien lieferbare Produktprogramm von Phoenix Contact deckt eine große Anwendungsbandbreite ab und umfasst Leiterplatten-Steckverbinder, Klemmenblöcke, auf DIN-Schienen montierbare Baugruppen und Klemmenblöcke, Module zur Signalverarbeitung, Relaismodule, Schnittstellen, Steuerungen und Stromversorgungen sowie viele weitere Modellreihen. Wichtigste Anwendungen für die Produktpalette von Phoenix Contact sind Installation und Instandhaltung von Schalttafeln und Verteilungen, Förder- und Transportsysteme sowie Antriebssteuerungen in Industriezweigen wie industrieller Automatisierung, Fahrzeugindustrie, prozessorientierten Bereichen für Chemie, Petrochemie und Nahrungsmittel, Maschinenbau, Schaltschrank- und Schaltanlagenbau sowie der Energieerzeugung und -verteilung, inklusive Energieversorgungsunternehmen, Fotovoltaik und Windenergie. Eine in vielen Produkten – wie Relais, Anschlussblöcken und Reihenklemmen – enthaltene Schlüsseltechnologie ist die Push-in-Anschlusstechnologie von Phoenix Contact, die es für Instandhaltungstechniker und Installateure einfacher und schneller gestaltet, Leiter mit Baugruppen zu verbinden und dadurch Zeit und Betriebsmittel einzusparen. Die Push-in-Anschlusstechnologie ermöglicht einfaches Stecken und Lösen von massiven oder mit Klemmhülsen konfektionierten Leitern auch ohne Spezialwerkzeug. Die Kontaktfeder mit speziellem Federprofil ermöglicht das einfache Einführen von Leitern ab 0,34mm² und verfügt über eine hohe Kontaktqualität. Dadurch können bis zu 50 Prozent geringere Steckkräfte realisiert werden, was die Montage erleichtert. Das schnelle Lösen des Leiters erfolgt über den integrierten Drücker, ohne dass ein direkter Kontakt zu spannungsführenden Teilen erforderlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommt gar nicht in die Tüte? Dafür aber in den Beutel: Ob Lebensmittel, Pharmaprodukte, Kosmetika, Tiernahrung oder Reinigungsmittel – die Firma SN Maschinenbau aus Wipperfürth sorgt mit der passenden Beutelpacktechnik für die richtige Verpackung. Damit nicht nur die Beutel, sondern auch die Maschinen dicht bleiben, verwendet der Hersteller die KDS Kabeldurchführungssysteme von Conta-Clip. ‣ weiterlesen

Anzeige

Würth Elektronik ICS stellt in einem Online-Shop sein Sortiment an Powerelementen bereit. Mit dem Relaunch erwartet die Kunden nicht nur ein überarbeitetes, responsives Design, sondern auch eine optimierte Produktsuche sowie einen erweiterten Kundenservice für die Unterstützung bei Fragen in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Installion ist das erste branchenspezifische B2B-Vermittlungsportal, welches sich zum Ziel gesetzt hat die zunehmende Verknappung von Elektrikerleistungen zu adressieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Steckverbindersysteme mit integrierten Mikrochips wie Eeproms (Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory) ermöglichen im Verbindungspfad von Geräten und Steckverbindern, Echtzeit-Verbindungsstatus, Anzeige der Anzahl von Steckzyklen und die Identifizierung elektronischer Geräte. ‣ weiterlesen

Anzeige

Rehau und die OBO Bettermann Holding informieren darüber, dass vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, OBO den Geschäftsbereich Cable Management von Rehau erwerben wird. ‣ weiterlesen

Die Ausgabe 02/2019 des Kundenmagazins Update von Phoenix Contact steht ganz im Zeichen der Mobilität. Einen großen Bereich nimmt dabei die E-Mobility ein, unter anderem mit einem Beitrag zur Entwicklung der HPC-Ladetechnologie. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige