TeDo Verlag übernimmt agt Verlag

Der TeDo Verlag hat zum Mai 2020 alle vier Medienmarken des agt Verlags aus Ludwigsburg übernommen. Dessen 70-jährige Verlagstradition geht damit zum TeDo Verlag über.

Das Fachmedienportfolio erweitert sich entsprechend um folgende Themenwelten:

  • dima – digitale maschinelle Fertigung,
  • HOB – die Holzbearbeitung
  • dhf Intralogistik
  • [me] – Magazin für Mechatronik & Engineering

Sämtliche Medien dieser Titel, von Print über Newsletter, Online und Social Media werden zukünftig über den TeDo Verlag bedient. Mit der Veranstaltungssparte des agt Verlags ergänzt ein weiteres starkes Format die neue Angebotsvielfalt. Hierzu gehört unter anderem der Verpackungstag, der im vergangenen Jahr bei Schneider Electric ausgerichtet wurde.

„Das Programm des agt Verlags fügt sich hervorragend in unser Portfolio ein,“ so Kai Binder, Verlagsleiter des TeDo Verlags. „Die [me], dima und dhf ergänzen perfekt unsere etablierten Marken SPS-MAGAZIN, IT&Production sowie ROBOTIK UND PRODUKTION. Mit der Übernahme der agt-Titel bieten wir unseren Kunden eine starke Erweiterung für deren Zielgruppenansprache. Die TeDo-Fachmedien erreichen schon vor der Übernahme jedes Jahr kumuliert über 5 Millionen Empfänger!“

Im TeDo-Team um Kai Binder werden die agt-Chefredakteure und die Mediaberatung der dima, der dhf Intralogistik, der HOB und der [me] wie gewohnt ihre Kunden betreuen. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen und sehen uns für die Zukunft mit den zusätzlichen Fachtiteln bestens aufgestellt“, ergänzt Kai Binder.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die EMV-Kabelverschraubungen Blueglobe Tri von Pflitsch kommen z.B. beim Schirmungskonzept eines Schaltschranks zum Einsatz.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Dezentrale Stromversorgung

für smarte Automatisierung.

300W oder 500W

1-phasig, 3-phasig

Geschützt gegen Wasser, Staub und Vibration

Bis zu 200% Leistung für 5s

Mit der Gogaflex KSK Kupferschienenklemme von Gogatec können Rundleiterquerschnitte von 1,5 bis 300mm² auf 5 oder 10mm dicke Kupferschienen montiert werden. Sie besteht aus galvanisch verzinktem Stahl und die Haltefeder aus Edelstahl sorgt für eine sichere und dauerhafte Kontaktierung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Einige Wochen vor dem ursprünglich geplanten Livegang startet der münsterländische Abisolierexperte Jokari seine digitale Bildungsplattform Jo!Study – vorerst als Beta-Version. ‣ weiterlesen

Anzeige

Emka bedient im Jahr 2020 gleich mehrere Facetten aus den Branchen Schaltschrankbau, Elektronik und Maschinenbau. Aber auch im Bereich Internet of Things hat das Unternehmen aufgerüstet. So zählt eine Smartphone-basierte Zutrittskontrolle für Schaltschränke und Multifunktionsschränke zu den neuen Systemlösungen, die der Anbieter derzeit vorstellt.‣ weiterlesen

Anzeige

Angesichts der durch die Corona-Pandemie bestimmten weltweiten Lage und den damit verbundenen Veranstaltungsverboten sowie Reiserestriktionen hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Partnern – ZVEI und ZVEH – sowie dem Messebeirat darauf verständigt, die 11. Light + Building auszusetzen und turnusgemäß vom 13. bis 18. März 2022 durchzuführen. „Die aktuellen Auflagen gepaart mit anhaltenden globalen Reiserestriktionen und der potenziellen Gefährdung der individuellen Gesundheit machen es im Jahr 2020 unmöglich, die Light + Building durchzuführen“, bemerkt Wolfgang Marzin, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Gleichzeitig müssen wir im Interesse von Ausstellern und Besuchern unnötige Kosten frühzeitig abwenden. ‣ weiterlesen

Ab sofort bietet die Fraunhofer Academy den Zertifikatskurs ‚Mastering Digital Twins‘ an. Damit reagiert der Anbieter auf die steigende Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten für Unternehmen, die Digital Twins im Rahmen ihrer digitalen Transformationsstrategie einsetzen wollen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige