Schaltschrankheizungen zur Kondensatvermeidung

Temperaturausgleich im Schaltschrank

Schaltschrankheizungen beugen dem Ausfall kälteempfindlicher Elektronik vor und minimieren das Risiko der Feuchtebildung bei Kälte und Temperaturschwankungen. Elmeko bietet mehrere Typenreihen mit selbstregelnder PTC-Technik von 10 bis 1500W Heizleistung.

 Für kleine Elektronikgehäuse hat Elmeko die Miniheizungen SM 10 bis SM 45 entwickelt. Die vier Typen messen im Querschnitt 30x60mm und in der Länge zwischen 80 und 170mm. Sie erreichen bei +20°C Heizleistungen von 10 bis 45W. Ihre Oberflächentemperaturen liegen dabei bei +65 bis +85°C. SM45. (Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Für kleine Elektronikgehäuse hat Elmeko die Miniheizungen SM 10 bis SM 45 entwickelt. Die vier Typen messen im Querschnitt 30x60mm und in der Länge zwischen 80 und 170mm. Sie erreichen bei +20°C Heizleistungen von 10 bis 45W. Ihre Oberflächentemperaturen liegen dabei bei +65 bis +85°C. SM45. (Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Da Elektronikkomponenten nur in einem begrenzten Temperaturbereich zuverlässig eingesetzt werden können – etwa -20 bis +45°C – und Temperaturstress (stark wechselnde Temperaturen) zu sinkender Lebensdauer führt, müssen die Systemgehäuse klimatisiert werden. Kälte- und Temperaturschwankungen führen zu Feuchtebildung. Bei Anwendungen bis -40°C muss die Elektronik im Schaltschrank vor Inbetriebnahme aufgeheizt werden. Daher bietet Elmeko effiziente und energiesparende Heizungssysteme mit und ohne Lüfter. Durch den Einbau von Schaltschrankheizungen werden Temperaturschwankungen ausgeglichen und dadurch eine Kondensatbildung verhindert. Die Elmeko-Heizungen mit selbstregelnden PTC-Heizelementen sind für Spannungsbereiche von 12-24V AC/DC oder 110-240V AC/DC verfügbar sowie für Sonderspannungen wie 400V AC. Durch die profilierten Aluminiumgehäuse wird bei kompakter Bauform eine optimale Wärmeabstrahlung erreicht. Der elektrische Anschluss gelingt einfach über Zugfederklemmen oder steckbare Klemmen. Die Elmeko-Heizungen werden in der Regel auf einer 35mm Tragschiene unten im Schaltschrank oder direkt in der Nähe empfindlicher Baugruppen installiert. Die Kompakttypen bis 150W gibt es ohne Lüfter. Für eine bessere Luftumwälzung sorgen die größeren Modelle mit Lüftern und Heizleistungen bis 1.500W. Je nach Modell erreichen die Elmeko-Heizungen eine Lebensdauer von 50.000 bis 100.000h. Sie verfügen über internationale Zulassungen wie UL und CE. Die Schutzart IP20 reicht für die Anwendung in Gehäusen und Schaltschränken vollständig aus. Als Zubehör sind Thermostate und Hygrostate verfügbar. Elmeko-Schaltschrankheizungen kommen im gesamten Maschinen- und Anlagenbau zum Einsatz, aber auch in extremen und anspruchsvollen Anwendungen wie in Windkraftanlagen, Ampelanlagen, Fahrkartenautomaten, Geldautomaten sowie in Maschinen für die Lebensmittelindustrie.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Dass wir uns bereits mitten im digitalen Wandel befinden, ist spätestens in diesem Jahr in der gesamten Welt angekommen. ‣ weiterlesen

Dieses Buch soll Unternehmer auf ihrem Weg zum Erfolg beim lokalen digitalen Marketing inspirieren und begleiten. Konkrete und direkt umsetzbare Methoden mit praktischem Nutzwert stehen im Vordergrund. ‣ weiterlesen

Anzeige

WSCAD liefert ab Anfang Oktober das Service Pack 1 (SP1) zur neuen Suite X Plus aus. Diese ist seit Sommer 2020 in den drei Ausbaustufen Compact, Professional und Ultimate verfügbar und unterstützt Elektrokonstrukteure und Gebäudeautomatisierer bei der elektrotechnischen Planung in den Disziplinen Elektrotechnik, Verfahrens- und Fluidtechnik, dem Schaltschrankaufbau sowie in der Gebäudeautomation und Elektroinstallationsplanung.‣ weiterlesen

Anzeige

Verleiht künstliche Intelligenz Superkräfte? Einmal eingesetzt wird alles gut? Wohl eher nicht. Aber das Potenzial, das in ihr steckt, ist riesig. ‣ weiterlesen

Die Hochmoselbrücke führt die Autobahn A 50 mit vier Fahrstreifen und zwei Standstreifen über das tief eingeschnittene Moseltal zwischen Ürzig und Zeltingen-Rachtig. Sie hat eine Höhe von 158m und die Baukosten betrugen rund 175Mio.€. Für den Blitz- und Überspannungsschutz kamen Kombiableiter von Citel zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) als Grundgesetz des technischen Arbeitsschutzes gilt in jedem Unternehmen für jede Verwendung jedes Arbeitsmittels durch jeden Beschäftigten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige