Touchscreen-Integration für jedes Gehäuse

Mit der Produktfamilie BoTouch hat Bopla eine Gehäuse-Baureihe im Programm, die den weitgehend standardisierten Einbau handelsüblicher Displays verschiedener Größen sowie resistiver und kapazitiver Touchscreens erlaubt. Unter Verwendung der hierfür entwickelten Technologien lassen sich die Komponenten auch in alle Standardgehäuse integrieren.

Bopla integriert handelsübliche Displays verschiedener Größen sowie resistive und kapazitive Touchscreens auch in alle BOPLA-Standardgehäuse. (Bild: Bopla Gehäuse Systeme GmbH)

Bopla integriert handelsübliche Displays verschiedener Größen sowie resistive und kapazitive Touchscreens auch in alle BOPLA-Standardgehäuse. (Bild: Bopla Gehäuse Systeme GmbH)

Auf Kundenwunsch kann der Touchscreen zudem mit einer konventionellen Folientastatur kombiniert werden. Für Anwendungen, bei denen keine Schmutzkanten verbleiben dürfen, wie in der Medizintechnik oder im Lebensmittelbereich, bietet der Gehäuse-Experte auch Lösungen mit durchgehender Frontfolie für resistive oder Coverglass für kapazitive Touchscreens an. Gehäuse-Montage leicht gemacht: Bei der Display-Montage setzt Bopla auf eine selbst entwickelte Vergusstechnologie: Eine schwimmende Lagerung gleicht Maß- und Bearbeitungstoleranzen sowie thermische Ausdehnungseffekte oder mechanische Belastungen aus. Unterschiedliche Anforderungen lassen sich durch die Wahl einer geeigneten Vergussmasse realisieren. Zudem bietet Bopla die Möglichkeit, die Touch- und Glaseinheit mittels Optical Bonding zusammenzuführen. Durch das flüssige Verkleben beider Komponenten wird eine hohe optische Qualität erreicht. Zwischen dem Anzeigeelement und der Frontglasscheibe können sich keine Luftblasen bilden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

In.Stand heißt die neue Fachmesse für Instandhaltung und Services mitten im Markt – im Zentrum des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. Die Messe mit begleitenden Foren soll jährlich stattfinden und ist erstmals vom 23. bis 24. Oktober 2019 auf dem Stuttgarter Messegelände terminiert. Veranstalter ist die Messe Stuttgart. Renommierte Unternehmen, Verbände und Forschungseinrichtungen konnten als Partner gewonnen werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kommt gar nicht in die Tüte? Dafür aber in den Beutel: Ob Lebensmittel, Pharmaprodukte, Kosmetika, Tiernahrung oder Reinigungsmittel – die Firma SN Maschinenbau aus Wipperfürth sorgt mit der passenden Beutelpacktechnik für die richtige Verpackung. Damit nicht nur die Beutel, sondern auch die Maschinen dicht bleiben, verwendet der Hersteller die KDS Kabeldurchführungssysteme von Conta-Clip. ‣ weiterlesen

Anzeige

Würth Elektronik ICS stellt in einem Online-Shop sein Sortiment an Powerelementen bereit. Mit dem Relaunch erwartet die Kunden nicht nur ein überarbeitetes, responsives Design, sondern auch eine optimierte Produktsuche sowie einen erweiterten Kundenservice für die Unterstützung bei Fragen in Echtzeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Installion ist das erste branchenspezifische B2B-Vermittlungsportal, welches sich zum Ziel gesetzt hat die zunehmende Verknappung von Elektrikerleistungen zu adressieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Steckverbindersysteme mit integrierten Mikrochips wie Eeproms (Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory) ermöglichen im Verbindungspfad von Geräten und Steckverbindern, Echtzeit-Verbindungsstatus, Anzeige der Anzahl von Steckzyklen und die Identifizierung elektronischer Geräte. ‣ weiterlesen

Rehau und die OBO Bettermann Holding informieren darüber, dass vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, OBO den Geschäftsbereich Cable Management von Rehau erwerben wird. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige