Mit LED-Leuchten unterschiedliche Gehäuse ausleuchten

Universell und international einsetzbar

Bisher wurden Schaltschränke, Maschinen und Arbeitsplätze mit der klassischen Leuchtstoff-Röhre beleuchtet. Doch deren Empfindlichkeit machte diesen Leuchten gerade im industriellen Umfeld zu schaffen. Mit der neuen LED-Technik sind diese Schwachpunkte passé. Von Elmeko gibt es in diesem Herbst eine neue Lösung.

(Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Bild 1 | Die LEX-350 macht aus nur 6 Watt Leistungsaufnahme gut 700 Lumen. In den beiden Befestigungsclips lässt sich die LED-Leuchte einfach schwenken.

LED-Leuchte ist nicht gleich LED-Leuchte, wie die aktuellen Entwicklungen von Elmeko zeigen: Der Spezialist für Schaltschrank-Zubehör war einer der ersten Hersteller, die sich mit der neuen LED-Technologie befasst hat und bietet eine große Vielfalt an Lösungen für jedes Gehäuse und Arbeitsumfeld. Beispielsweise hat das Unternehmen in diesem Jahr mit der LEX-350 eine multifunktionale LED-Leuchte auf den Markt gebracht, die bei nur 6 Watt Leistungsaufnahme eine Helligkeit bis 700 Lumen mit der Farbtemperatur 5.000K erreicht.

50.000 Betriebsstunden sind Standard

Mit ihrem weiten Eingangsspannungsbereich von 24…265V AC/DC ist sie universell und international einsetzbar. Ihr bruchfestes Kunststoffgehäuse misst 350mmx30mmx40mm (LxBxH) und ist damit für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet. Die integrierte Optik sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Die Leuchte ist mit und ohne Bewegungsmelder lieferbar. Bis 50.000 Betriebsstunden sind bei den LED-Leuchten von Elmeko Standard.

Einfache Montage auch per Magnete

Die Montage der LEX-350 gelingt einfach per Schrauben oder werkzeuglos mittels Magneten auf ebenen Flächen oder über zwei Befestigungsclips. In den Clips lässt sich die LEX-350 um +/-30° und +/-60° schwenken. Damit lässt sich die Leuchte z.B. an Metallgehäusen fixieren, wo gerade eine gute Ausleuchtung benötigt wird. Außerdem gibt es die Leuchte fertig montiert für die 19″-Technik auf einer 1-HE-Blende.

Bis 10 Leuchten kombinierbar

Angeschlossen wird die LEX-350 über das steckbare Zuleitungskabel LX-N-30 und die ebenfalls steckbaren Verbindungsleitungen LX-V-10. Bei AC-Versorgung lassen sich bis zu 10 Leuchten, bei DC bis zu 8 Leuchten untereinander verbinden und betreiben. Durch den integrierten Bewegungsmelder entfällt weiterer Installationsaufwand.

Über die Multifunktionstaste lässt sich das Gerät durch kurzen Tastendruck schalten. Nach acht Stunden geht die Leuchte automatisch wieder aus. Durch langen Tastendruck wird sie dauerhaft eingeschaltet und lässt sich z. B. über die Zuleitung extern oder über einen Türpositionsschalter schalten. Ausgestattet mit einem Bewegungsmelder schaltet sich die Leuchte im Standardbetrieb beim Öffnen der Schaltschranktüre automatisch ein.

(Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Bild 2 | Die neue PremiumLeuchte LLX-400 leuchtet dank einer speziellen Optik den Schaltschrank gleichmäßig und blendfrei aus.

LED-Leuchten für unterschiedliche Gehäuse und Arbeitsbereiche

Darüber hinaus hat Elmeko verschiedene LED-Lösungen im Programm: Die schlanke Hochvolt-LED-Leuchten der Typenreihe LE überzeugt mit hoher Leuchtkraft in kleinen Gehäusen. Es gibt sie in den Längen 150mm, 300mm und 600mm mit fester oder steckbarer Zuleitung für den direkten Anschluss an 230V AC oder 24V DC – mit Schalter oder Bewegungsmelder. Durch ihre transluzente Abdeckung ergibt sich ein homogenes Lichtbild in weiß. Möglich ist die Farbumschaltung von Weiß auf Rot z.B. als Störmeldung. Die Schaltschrankleuchte LLE mit 3,3 bis 13W Lichtleistung ist konzipiert für die Ausleuchtung großer Schaltschränke. Es gibt sie mit integrierter 230V-Steckdose, Ein/Aus-Schalter und wahlweise Bewegungsmelder oder Türkontaktschalter. In Längen von 400mm und 700mm sorgt ihr schräger Lichtaustritt über die gesamte Leuchtenbreite für eine bessere Ausleuchtung und weniger Blendung. Ihr stabiles Aluminiumgehäuse dient gleichzeitig als Kühlkörper. Die Lichtleisten mit 3,3 bis 13W sind kompakte Leuchten mit geringen Einbaumaßen für vielseitige Anwendungen. Sie sind erweiterbar durch Zusammenstecken oder Verkabeln der mehrere Leuchten oder durch Verbindungskabel.

Schaltschränke blendfrei ausleuchten

Als Weiterentwicklung der LLE-Serie leuchtet die Premiumversion LLX-400 dank einer speziellen Optik den Schaltschrank von hinten bis zum Boden gleichmäßig aus, ohne dass Personen vor dem Schrank geblendet werden. Die leistungsstarke Leuchte hat einen Lichtstrom von 2.000 lm. Ein weiteres Highlight sind die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten: Schraub- und Magnetbefestigung sowie eine Rastung ohne Schrauben im Rahmenprofil des Schaltschrankes. Der breite Eingangsspannungsbereich von 100…240V AC gewährleistet universellen Einsatz. Geschaltet wird die Leuchte über Bewegungsmelder oder mechanischen Türendschalter. Alle Anschlüsse sind steckbar und der Anschluss weiterer Leuchten ist ebenfalls möglich. Die flache und kompakte Leuchte lässt sich im Schrank unauffällig hinter dem Rahmenprofil werkzeuglos einbauen und anschließen.

Elmeko GmbH + Co. KG
www.elmeko.de

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die EMV-Kabelverschraubungen Blueglobe Tri von Pflitsch kommen z.B. beim Schirmungskonzept eines Schaltschranks zum Einsatz.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Dezentrale Stromversorgung

für smarte Automatisierung.

300W oder 500W

1-phasig, 3-phasig

Geschützt gegen Wasser, Staub und Vibration

Bis zu 200% Leistung für 5s

Mit der Gogaflex KSK Kupferschienenklemme von Gogatec können Rundleiterquerschnitte von 1,5 bis 300mm² auf 5 oder 10mm dicke Kupferschienen montiert werden. Sie besteht aus galvanisch verzinktem Stahl und die Haltefeder aus Edelstahl sorgt für eine sichere und dauerhafte Kontaktierung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Einige Wochen vor dem ursprünglich geplanten Livegang startet der münsterländische Abisolierexperte Jokari seine digitale Bildungsplattform Jo!Study – vorerst als Beta-Version. ‣ weiterlesen

Anzeige

Emka bedient im Jahr 2020 gleich mehrere Facetten aus den Branchen Schaltschrankbau, Elektronik und Maschinenbau. Aber auch im Bereich Internet of Things hat das Unternehmen aufgerüstet. So zählt eine Smartphone-basierte Zutrittskontrolle für Schaltschränke und Multifunktionsschränke zu den neuen Systemlösungen, die der Anbieter derzeit vorstellt.‣ weiterlesen

Anzeige

Angesichts der durch die Corona-Pandemie bestimmten weltweiten Lage und den damit verbundenen Veranstaltungsverboten sowie Reiserestriktionen hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Partnern – ZVEI und ZVEH – sowie dem Messebeirat darauf verständigt, die 11. Light + Building auszusetzen und turnusgemäß vom 13. bis 18. März 2022 durchzuführen. „Die aktuellen Auflagen gepaart mit anhaltenden globalen Reiserestriktionen und der potenziellen Gefährdung der individuellen Gesundheit machen es im Jahr 2020 unmöglich, die Light + Building durchzuführen“, bemerkt Wolfgang Marzin, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Gleichzeitig müssen wir im Interesse von Ausstellern und Besuchern unnötige Kosten frühzeitig abwenden. ‣ weiterlesen

Ab sofort bietet die Fraunhofer Academy den Zertifikatskurs ‚Mastering Digital Twins‘ an. Damit reagiert der Anbieter auf die steigende Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten für Unternehmen, die Digital Twins im Rahmen ihrer digitalen Transformationsstrategie einsetzen wollen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige