Zwei neue Ableiterserien von OBO

Wo Blitze und Überspannungen die Elektroinstallation bedrohen, bieten die OBO-Produkte seit vielen Jahren zuverlässigen Schutz. Die neuen V50 Kombi- und V20 Überspannungs-Ableiter bieten ein Plus an Funktionalität, Leistungsstärke und Optik.

 Die neuen Serien der V50 Kombi- und der V20 Überspannungs-Ableiter überzeugen mit zahlreichen durchdachten Details. (Bild: OBO Bettermann GmbH & Co. KG)
Die neuen Serien der V50 Kombi- und der V20 Überspannungs-Ableiter überzeugen mit zahlreichen durchdachten Details. (Bild: OBO Bettermann GmbH & Co. KG)

Die Entwickler des Unternehmens prüfen im hauseigenen BET-Testcenter immer neue Produktideen und Weiterentwicklungen, um Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik zu bieten. So entstanden auch die neuen Serien der V50-Kombi- und der V20-Überspannungs-Ableiter, die einen wichtigen Teil des umfassenden Schutz-Systems gegen Blitze und Überspannungen von OBO darstellen. Die Ableiter verfügen über zahlreiche durchdachte Details, die die Installation vereinfachen und modernste Sicherheitsstandards erfüllen.

Dank des integrierten Steckschutzes werden Fehler beim Einführen der Oberteile automatisch vermieden. Eine eindeutige Spannungs- und Typenkodierung sorgt zudem für die verwechselungsfreie Zuordnung von Ober- und Unterteilen der Ableiter. Neu entwickelte Soft-Release-Kontakte in Verbindung mit einer Verrastung sichern die Oberteile der Schutzelemente auch unter härtesten mechanischen Belastungen. Die keilförmige Ausführung der Kontakte ermöglicht dabei ein einfaches Einsetzen und Entfernen der Oberteile. Ein eindeutiges Klick-Geräusch signalisiert bei der Installation die vibrationssichere Verrastung der Ableiter.

Noch mehr Service bietet das optimierte Leistungsschild. Über den aufgedruckten QR-Code kann jedes Ableiter-Oberteil detailliert zurückverfolgt werden. Die hinterlegte Webadresse liefert darüber hinaus weitere Anwenderinformationen. Die Überspannungsableiter Typ 2 der V20-Serie eignen sich vor allem für die Anwendung als Potentialausgleich in Haupt- und Unterverteilungen. Sie bieten einen Überspannungsschutz nach VDE 0100-443 und verfügen dank hochleistungsfähiger Varistoren über ein Ableitvermögen bis 40kA pro Pol.

Die Blitzstrom-Kombiableiter des Typs 1 und 2 der V50-Serie bieten einen Blitzschutz-Potentialausgleich für Gebäude der Klasse III und IV nach VDE 0185-305. Ihr Blitzstromableitvermögen reicht bis 12,5kA pro Pol. Alle Ableiter bestehen aus einem halogenfreien und UL-gelisteten Kunststoffmaterial, das die neuesten Standards in der Installationstechnik erfüllt. Und nicht nur funktional, auch optisch haben sich die Ableiter weiterentwickelt: Künftig sind sie, wie alle neuen OBO-Produkte für den Blitz- und Überspannungsschutz, ganz einfach zu erkennen. Denn das neue Design des Marken-Logos für diesen Bereich sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert in jeder Installation.

Das könnte Sie auch interessieren

R. Stahl hat die Ex d-Schaltschrankreihe Expressure durch eine Doppeltür-Variante erweitert.

Anzeige

Harting bietet die Metallgehäuse der Baureihen Han B, EMV und M jetzt auch in Versionen an, die eine rückwärtige Montage von Kontakteinsätzen ermöglichen.

Die Erweiterung von Stromkreisen durch Anbauten oder zusätzlich notwendige Maschinen ist meist umständlich, da eine zuvor auf die Maße zurechtgesägte Phasenschiene entnommen und ersetzt werden muss.

Die Miro Safe+ Sicherheitsrelais von Murrelektronik sind eine Lösung, um hohe sicherheitstechnische Standards bis hin zu PerformanceLevel e (PLe) nach EN13849-1 zu erreichen. Das Miro Safe+ Switch H L 24 eignet sich für Notaus-, Schutztür-, Lichtgitter und Magnetschalterapplikationen und verfügt über drei Schließer und einen Öffner. Es kann mit und ohne Starttaster-Überwachung eingesetzt werden.

Wöhner präsentiert das neue Capus Panel Lasttrennschalter-Portfolio im Bereich von 16 bis 160A. Die Schalterserie ist in drei unterschiedlichen Baugrößen sowie in 3-poliger und 3+N-poliger Ausführung inklusive Zubehör erhältlich.

Bei verschiedenen Anwendungen ist es zwingend notwendig, dass der Motor sich in die richtige Richtung dreht um Schäden an den Anlagen zu vermeiden. 

Die neuen MID-Energiezähler der Produktreihe Empro von Phoenix Contact werden zu Verrechnungszwecken verwendet. Die Messgeräte erfassen die wichtigsten elektrischen Parameter und kommunizieren diese über gängige Schnittstellen.

Pfannenberg hat mit der Serie DTS 3000 Kühlgeräte von 300 bis 5.800W konzipiert, die für den anspruchsvollen Outdoor-Bereich geeignet sind. Sie sind erhältlich mit den hohen Schutzarten N3R und IP56, die bei Bedarf auf NEMA Typ 4X erweitert werden können. Ergänzend gibt es Heizungen, Thermostate und Hygrostate zur Verhinderung von schädlicher Kondensatbildung an.

Das Sortiment an EMV Schirmklammern von Icotek zur sicheren Ableitung hochfrequenter Störungen wird um die Schirmklemme SKZ erweitert. Die neue SKZ bietet eine zusätzlich integrierte Zugentlastung an.

Die Produktion im Maschinenbau in Deutschland ist nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts im Jahr 2018 um 2 Prozent gestiegen. Damit wurde die Prognose des VDMA – ein Plus von 5 Prozent – deutlich verfehlt. In den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres lag das Produktionswachstum im Maschinenbau mit 3,7 Prozent noch auf Kurs. „Die beiden Schlussmonate erwiesen sich jedoch als unerwartet schwach.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige