Serviceschnittstelle für Schalt- und Steuerungsschränke

Weidmüller FrontCom Vario

Mit der kompakten Serviceschnittstelle Weidmüller FrontCom Vario erhalten Anwender schnellen Zugriff auf Steuerung/PC und Elektronik in Schalt- und Steuerungsschränke. Damit steht eine Serviceschnittstelle für hohe Funktionsflexibilität zur Verfügung. In einem Einfachrahmen werden Power, Signale und Daten und übertragen. Wir stellen das System vor.

 Die FrontCom-Vario-Service-schnittstelle ermöglicht den Technikern eine Kommunikation durch die geschlossene Schaltschranktür mit Steuerung/PC und Elektronik. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Die FrontCom-Vario-Service-schnittstelle ermöglicht den Technikern eine Kommunikation durch die geschlossene Schaltschranktür mit Steuerung/PC und Elektronik. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)


Generell gilt es, eine hohe Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Hierfür sollte ein Techniker schnell auf Steuerungen oder die Funktionselektronik im Schaltschrank zugreifen können. Oftmals hindern ihn sowohl selektive Sicherheitsfunktionen des Schaltschrankes als auch raue Umgebungsbedingungen am unmittelbaren Öffnen während der Produktion. Eine verblüffend einfache Lösung stellen geschützte Serviceschnittstellen (IP65) an der Schaltschrank- bzw. Gehäusewand dar: Mithilfe der FrontCom-Vario- Serviceschnittstelle von Weidmüller schließen befugte Personen etwa eine Diagnosehardware über ein Datenkabel, optional auch ein Powerkabel, an und haben von außen direkten Zugriff auf definierte Prozesse. Ob Auslesen von Produktionsdaten, Fehlerbehebung an der SPS, deren Konfiguration und Programmierung oder Wartungstätigkeiten – FrontCom Vario gestattet den schnellen und individuellen Zugriff. Zudem senkt eine Serviceschnittstelle die Risiken einer fehlerhaften Bedienung im Schaltschrankinneren, vermeidet Unfälle und beeinträchtigt nicht die Schutzart des Schaltschrankes bzw. Gehäuses.
 Kompakte, zukunftssicher ausgelegte Serviceschnittstelle für Schalt- und Steuerungsschränke: FrontCom Vario kombiniert Energie-, Signal- und Datenübertragung auf halber Fläche des Marktstandards. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Kompakte, zukunftssicher ausgelegte Serviceschnittstelle für Schalt- und Steuerungsschränke: FrontCom Vario kombiniert Energie-, Signal- und Datenübertragung auf halber Fläche des Marktstandards. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Produktmerkmale

Weidmüller kombiniert mit FrontCom- Vario-Energie-, Signal- und Datenschnittstellen auf der halben Fläche des aktuellen Marktstandards. Statt eines Doppelrahmens integriert Weidmüller mehrere Funktionen in einem platzsparenden Einfachrahmen. Mit den Außenabmessungen 67x133mm (250mm maximal aufgeklappt) ist die Serviceschnittstelle sehr kompakt gebaut. Der Montageausschnitt ist kompatibel zum Marktstandard 52x91mm. Das attraktiv designte Gehäuse ist schlagfest und in Schutzart IP65 ausgelegt. Zudem bietet der FrontCom-Vario-Gehäusedeckel Platz für die Betriebsmittelkennzeichnung: Großzügige, leicht identifizierbare Markierungsschilder sind ebenso aus der Ferne gut erkennbar. Zusätzliche Markierungen lassen sich auf der Innenseite an jeder Schnittstelle anbringen. Sicherheit bietet der Einbaurahmen – für ihn gibt es neben dem Verschlussknopf auch eine Schlossvariante, dadurch wird nur befugtem Personal der Zugriff ermöglicht. Komfortabel erweist sich ein Magnet am Gehäusedeckel, er fixiert den Deckel beim Öffnen an der metallenen Schaltschrankwand. Dies verhindert ein Herunterklappen des Deckels und ermöglicht ein beidhändiges Arbeiten. Das Portfolio des Systems bietet mehr als 5.000 Kombinationen eröffnet für unterschiedlichste Applikationen. Dass dies in der Praxis relevant ist, kennt jeder Konstrukteur: Ebenso vielfältig wie Maschinen und Anlagen können auch die Kundenwünsche sein. Zuerst klassisch mit Kommunikations- und einer Powerschnittstelle, später ändern sich die Anforderungen. So werden Komponenten im Verlauf eines Maschinenlebens in Schaltschränken erneuert und ergänzt – was jedes Mal eine andere Schnittstelle erfordert. Zudem gibt es diverse Standards bei den Kommunikationsschnittstellen in unterschiedlichen Bauformen wie RJ45, USB oder D-Sub, mit denen an die Systeme im Schaltschrank angedockt wird. Bei der Power-schnittstelle stellen die länderspezifisch unterschiedlichen Steckdosensysteme eine Herausforderung dar. All diesen Kombinationsvarianten muss ein Serviceschnittstellensystem genügen, um in der Projektierung die erforderliche Zukunftssicherheit zu gewährleisten. FrontCom Vario bietet für nahezu jede Konfiguration die passende Kombination aus Einfachrahmen, Power-, Daten- und Signaleinsätzen sowie der entsprechenden Einsatzplatte. Zu den Einsätzen gehören beispielsweise die CAT6A RJ45-Einsätze der Weidmüller Steadytec-Serie. Sie bieten Übertragungsraten bis 10GB pro Sekunde (CAT6A). Der Berührungsschutz auf der Innenseite bietet zusätzliche Markierungsmöglichkeiten von jedem einzelnen Port, sodass jede Schnittstelle auch im Schaltschrank eindeutig erkannt wird.

 Das smarte und flexible FrontCom-Vario-System bietet eine Fülle von Einsätze, daraus ergeben sich in Summe mehr als 5.000 Kombinationsmöglichkeiten. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Das smarte und flexible FrontCom-Vario-System bietet eine Fülle von Einsätze, daraus ergeben sich in Summe mehr als 5.000 Kombinationsmöglichkeiten. (Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG)

Systemaufbau

Jede FrontCom-Vario-Variante lässt sich aus folgenden Komponenten modular aufbauen.

Erstens verschiedene Rahmen: Nach dem Ausschneiden im Gehäuse oder Schaltschrank wird der vormontierte Einfachrahmen aufgesetzt und mit drei Schrauben befestigt.

Zweitens eine Fülle von Einsätzen: Je nach Anforderung sind bis zu fünf verschiedene Power, Daten- oder Signaleinsätze wählbar, die in die passende Einsatzplatte eingerastet werden. Für die zumeist steckbaren Einsätze werden innen genormte Anschlussleitungen angeschlossen.

Drittens sorgen Einsatzplatten für Struktur: Zur Aufnahme der Einsätze gibt es unterschiedliche Platten, die wiederum in den Rahmen eingerastet werden. Um passende Schnittstellen unter den mehr als 5.000 Kombinationen für FrontCom Vario zu finden und online zu konfigurieren, stellt Weidmüller im Internet einen Konfigurator bereit. Ergebnis ist eine speicherbare Stückliste mit allen Einzelkomponenten, die nach der Konfiguration sofort online angefragt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Am 25. Oktober ging mit der Veranstaltung in Bad Gögging bei Regensburg die diesjährige Reihe des Network SCHALTSCHRANKBAU erfolgreich zu Ende. Mit insgesamt rund 460 Teilnehmern an fünf Orten im gesamten Bundesgebiet war das 2018 erstmals durchgeführte Event ein voller Erfolg. Die anwesenden Schaltanlagenbauer und -planer informierten sich auf der eintägigen Veranstaltung in kompakter Form über die neuesten Entwicklungen ihrer Branche.

Anzeige

Condition Monitoring ist ein wesentlicher Bestandteil der Instandhaltungsplanung von Anlagen. Dies gilt nicht nur für Schaltschränke und

Gehäuse in Industrieanlagen, sondern für eine Vielzahl verschiedenster Anwendungen, in denen geregelte Prozesse ablaufen. Stegos kompakter Smart Sensor CSS 014 misst die beiden wichtigen Parameter Temperatur und Luftfeuchte und hilft, das geeignete Klima zu wahren.

Im September konnte der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau lediglich sein Vorjahresniveau halten, für eine Plusrate wie in den Vormonaten hat es nicht gereicht.

Anzeige
Anzeige

Für Applikationen unter widrigen Bedingungen hat Feas die Schaltnetzteile der Serien SNT126-K entwickelt. Trotz ihrer kompakten Abmessungen halten sie aufgrund ihrer soliden Konstruktion störenden Einflüssen wie Kälte, Hitze, Verschmutzungen oder starke Vibrationen stand.

„Wir haben im dritten Quartal nachhaltiges Wachstum erzielt“, sagte ABB CEO Ulrich Spiesshofer (Foto). ABB erzielte in diesem Zeitraum einen Umsatz in Höhe von 9,3Mrd.€, das sind 3% mehr als im Vorjahr. Dazu beigetragen habe vor allem die Division Robotik und Antriebe (Umsatz: +7%, Auftragseingang: +15%). In der Industrieautomation erreichte ABB ein Umsatzplus von 3% und ein Auftragsplus von 7%. Die Umsätze im Bereich Elektrifzierungsprodukte lagen ebenfalls bei +3%, der Auftragseingang legte um 6% zu. Insgesamt erhöhte sich der Auftragseingang im 3. Quartal um 9% auf 8,9Mrd.€.

Anzeige

Gleichspannung wird in Zukunft in vielen Bereichen der Energieversorgung von elektronischen Geräten eine wichtige Rolle spielen. Die neuen, aber auch die bestehenden Gleichspannungssysteme brauchen neue Überspannungsschutzgeräte, die aktuelle Sicherheitsanforderungen erfüllen.

In Zeiten voller Auftragsbücher sowie zunehmendem Fachkräftemangel müssen Wertschöpfungsprozesse immer schneller, präziser und wirtschaftlicher erfolgen. Dies gilt auch für den Schaltschrankbau. Die Digitalisierung ist dabei ein wichtiger Faktor. Im Interview erklärt Dr. Sebastian Durst, Leiter der Division Cabinet Products bei Weidmüller, wie das Unternehmen den Anforderungen der Digitalisierung begegnet und welche konkreten Angebote bereits existieren.

Für die Stadtwerke Hammelburg hat ABB ein Retrofit-Kit entwickelt, mit dem sich in die Jahre gekommene Kompaktleistungsschalter der Baureihe NZM ersetzen lassen. Hauptbestandteil des zertifizierten Kits ist der Kompaktleistungsschalter Tmax T7. Die neue Lösung eignet sich für den schnellen und einfachen Austausch.

Emka Beschlagteile präsentiert auf der Messe Euroblech 2018 seine neuen Entwicklungen für die Branche. In Hannover stehen in diesem Jahr vor allem die elektronischen Verschlusslösungen, ein auf Kundenwunsch optisch frei gestaltbarer Vorreiber und ein neuartiges 180-Grad-Scharnier mit unverlierbarem Stift im Fokus. Am Stand D34 in Halle 17 präsentiert das Unternehmen seine Produktwelt an Schwenkhebeln, Vorreibern, Scharnieren und Dichtungen.

Singapur entwickelt das weltweit erste Smart Nation System, das Infocomm-Technologien, Netzwerke und Big Data nutzt, um technologiefähige Lösungen zu entwickeln. Ziel dieser Lösungen ist, globale städtische Herausforderungen anzugehen. Die Singapore Land Transport Authority verbessert damit die Netzabdeckung ihres elektronischen Straßenmanagement-Systems gemeinsam mit Pfannenberg und seinen Klimatisierungslösungen an allen Übertragungsstationen auf der gesamten Insel.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige