Techniktagung von Ormazabal etabliert sich zum Branchentreff

Zukunft der Energieverteilung im Fokus

Auch dieses Jahr hat Ormazabal mit seiner Techniktagung Experten aus dem Bereich der Energieverteilung wieder ein Fachforum geboten. Unter dem Motto ‚flexible und pragmatische Lösungen für die Energieverteilung der Zukunft‘ hatte der Mittelspannungsspezialist Kunden und Partner Mitte Mai nach Leipzig eingeladen. Durch die Neugestaltung der Netze ändern sich die Ansprüche an die Energieverteilung. Die Teilnehmer nutzten die Veranstaltung, um daraus resultierende Fragestellungen zur Energieversorgung zu erörtern.

Rund 170 Gäste nahmen an dem jährlichen Event teil. In der Fachausstellung präsentierten 14 Partnerunternehmen von Ormazabal zukunftsweisende Produkte. (Bild: Ormazabal GmbH)

Interne und externe Experten stellten in ihren Fachvorträgen Lösungsansätze z.B. aus den Bereichen automatisierte Ortsnetzstationen und regelbare Transformatoren vor. Zukunftsorientierte Technologien für die Mittelspannung standen im Fokus der Fachausstellung. Ausrichter der Veranstaltung war in diesem Jahr das Regionalbüro der Ormazabal Vertriebsregion Nord-Ost. Javier Ormazabal, Präsident Velatia, und Jorge González, CEO Ormazabal, repräsentierten die spanische Führungsebene. Gemeinsam mit Markus Kiefer, Geschäftsleiter der Ormazabal GmbH, und Karsten Hillmann, Regionalleiter Nord-Ost, begrüßten sie etwa 170 nationale und internationale Gäste in der Eventlocation Täubchenthal Leipzig. Zudem wurde auf der Veranstaltung das 50-jährige Bestehen von Ormazabal gefeiert. „Bereits zum vierten Mal haben wir die Techniktagung nun veranstaltet. Sie hat sich mittlerweile zu einem renommierten Treffen unserer Branche entwickelt“, freut sich Markus Kiefer. Für Kunden und Partnerunternehmen sei die Veranstaltung zu einem fest eingeplanten Gesprächsforum geworden, so der Geschäftsleiter der Ormazabal GmbH.

Experten stellten Trends für die Mittelspannung vor

In den Vertriebsregionen legt Ormazabal besonderen Wert auf die persönliche Beratung vor Ort. Michael Hiersemann, Vertriebsspezialist aus dem Team Nord-Ost, informierte in seinem Fachvortrag darüber, wie Ormazabal insbesondere Partner und Ingenieurbüros bei Ausschreibungen unterstützt. Er präsentierte Referenzprojekte, die gemeinsam mit Ingenieurbüros umgesetzt wurden. Holger Lauer, Produktmanager Ormazabal Deutschland, legte kundenspezifische Lösungen und deren Anwendung in der Praxis dar. Die weiteren Vorträge drehten sich rund um den steigenden Grad der Automatisierung. Denn daraus resultieren neue Anforderungen, die z.B. Datenerfassung, Sicherheit, Schutztechnik und Verteilstationen betreffen. Thomas Hafermann thematisierte in seinem Beitrag ‚Schutz- und Automatisierungstechnik‘ automatisierte Ortsnetzstationen im Rahmen von Smart Grid Anwendungen. Der Produktmanager stellte Lösungen mit den von Ormazabal entwickelten Schutzgeräten und Kurzschlussanzeigern vor. Diese können aufgrund ihres hohen Funktionsumfangs z.B. für Steuerung, Messwert- und Datenübertragung flexibel eingesetzt werden. Weitere Entwicklungen wurden in dem Beitrag ‚Regelbare Transformatoren: Anforderungen und Lösungen‘ präsentiert. Luis del Rio und Pablo Cirujano aus dem Ormazabal Transformatoren Werk in Spanien waren angereist, um gemeinsam mit dem deutschen Produktmanager Jurek Aengenvoort über die Notwendigkeit von Verteiltransformatoren mit automatischem Stufenschalter zu referieren. Dabei standen der Lösungsansatz und die detaillierte Funktionsweise im Mittelpunkt. Ergänzend zu dem Vortrag zeigte Ormazabal in der Fachausstellung als Exponat einen Prototypen des regelbaren Transformators transforma.smart. Außerdem wurden unter anderem eine Schaltanlage mit Klappenlösung für erhöhte Personensicherheit, eine Ormazabal Betonstation und der neue Leistungsschalter lsv.3 gezeigt. Zudem präsentierten 14 starke Partnerunternehmen Trends sowie zukunftsweisende Produkte und Gesamtlösungen für die Mittelspannung.

Gemeinsam in die Zukunft geschaut

Javier Ormazabal, Präsident der Industrieholding Velatia, begrüßte das Publikum zur Ormazabal Techniktagung 2017 in Leipzig. (Bild: Ormazabal GmbH)

„Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Die Veranstaltung fand nun schon zum zweiten Mal in unserer Region Leipzig statt“, resümiert Karsten Hillmann. „Der Event hat erneut gezeigt, wie wichtig es ist, lokal präsent zu sein und gemeinsam über die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. So können wir zusammen mit unseren Partnern flexibel und pragmatisch auf kommende Kundenanforderungen reagieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Auch in diesem ungewöhnlichen Jahr hatte Schneider Electric Mitte September die Fachpresse zur Vorstellung der neuesten Entwicklungen im Bereich Energie- und Gebäudemanagement sowie Indusrieautomaton eingeladen. Aus Sicht des Schaltanlagenbauers besonders interessant waren dabei die Möglichkeiten, die eine effizient angewandte Digitalisierung bietet. Dies manifestiert sich einmal in einer höheren Verfügbarkeit von Energie, in einer vereinfachten Anlagendokumentation, aber auch im Bereich Mittelspannung.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Wertschöpfungsketten von Industrie und IT greifen immer stärker ineinander, die digitale Transformation stellt Steuerungs- und Schaltanlagenbauer, Rechenzentrumsplaner gleichermaßen vor Herausforderungen. Mit der neuen Website finden Rittal-Kunden ihre Antworten zu Industrie 4.0 noch schneller. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lösungsanbieter für Kabelverschraubungen und Kabelkanäle Pflitsch aus dem nordrhein-westfälischen Hückeswagen ist mit dem ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am 26. September 2020 in Düsseldorf statt. Pflitsch ist es gelungen, sich als Preisträger unter den insgesamt 4.970 nominierten Unternehmen durchzusetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der kostenlosen Weicon App haben Benutzer alle Produkte, Dokumente, Videos und aktuelle Meldungen aus dem Hause Weicon immer griffbereit. Mit Hilfe verschiedener Such- und Scanfunktionen sind die Informationen schnell zu finden und können direkt verwendet werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ziel des Buches ist eine Heranführung an die Klausur und eine Erleichterung des Verständnisses der Vorlesung ‚Grundlagen der Elektrotechnik 1‘. Die Autoren legen großen Wert auf anspruchsvolle Aufgaben mit Lösungswegen, die oft durch Abbildungen ergänzt werden. ‣ weiterlesen

Die Nürnberger GMC-I Messtechnik GmbH firmiert seit dem 1. Oktober 2020 unter dem Namen der eigenen Marke Gossen Metrawatt. Damit möchte die neue Gossen Metrawatt GmbH die Bekanntheit des Markennamens bei ihren Kunden festigen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige