Energieverteilung in Schaltschrank-Systemen

Basierend auf der bewährten Leistungsschaltertechnik des gae -1lsv- konzipierte die Ormazabal GmbH aus Krefeld mit dem gae -1lsv2- innerhalb von wenigen Monaten ein neues Leistungsschalterfeld. Dieses ist für einen Bemessungs-Betriebsstrom von bis zu 630A mit 10.000 mechanischen Schaltspielen sowie 100 Kurzschlussausschaltungen ausgelegt. Die geringen Abmessungen ermöglichen den Einsatz in Kompaktstationen, bei denen es auf jeden Zentimeter ankommt.

Anzeige

Basierend auf der bewährten Leistungsschaltertechnik des gae -1lsv- konzipierte die Ormazabal GmbH aus Krefeld mit dem gae -1lsv2- innerhalb von wenigen Monaten ein neues Leistungsschalterfeld. Dieses ist für einen Bemessungs-Betriebsstrom von bis zu 630A mit 10.000 mechanischen Schaltspielen sowie 100 Kurzschlussausschaltungen ausgelegt. Die geringen Abmessungen ermöglichen den Einsatz in Kompaktstationen, bei denen es auf jeden Zentimeter ankommt.

Anzeige

Der neue Systemverkabelungsadapter RIF-1-V8 von Phoenix Contact sorgt für eine schnelle und fehlerfreie Anbindung von Modulen des Relaissystems Rifline complete an die Steuerebene. Mit dem achtkanaligen Adapter werden die Produkteigenschaften des Relaissystems und der Systemverkabelung Varioface vereint.

Schneider Electric zeigt mit den intelligenten Schaltanlagen Smart Panels wie in drei Schritten – messen, vernetzen, sparen – nachhaltige Energieeinsparungen für kommerziell genutzte Gebäude realisiert werden können. Denn nachhaltige Energieeinsparungen mittels eines Energiemanagements werden zunehmend wichtiger.

Die Produktionsprozesse im modernen Maschinenbau fordern Flexibilität und die Option, Anlagen schnell umzubauen oder zu erweitern. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt hier die Verbindung zwischen der Steuerung und den Motorabgängen. TeSys SoLink sorgt mit einem einfachen Integrationssystem für die 20-mal schnellere Verdrahtung von Steuerungssystemen mit klassischen TeSys-Standard-Motorabgängen oder dem integrierten Motorausgang TeSys U.

Das Schlagwort Industrie 4.0 ist in aller Munde: Das ‚Internet der Dinge‘ verspricht völlig neue Möglichkeiten in der industriellen Produktion. So sollen künftig z.B. intelligente, mit einem Chip ausgestattete Werkstücke eigenständig ihren Weg durch die Produktion finden oder Maschinen ihren Durchsatz in exakter Abhängigkeit von den aktuell verfügbaren Ressourcen selbst regeln. Fragen nach den technischen Voraussetzungen treten in der öffentlichen Diskussion meist in den Hintergrund: Beispielsweise ist eine konsequent auf die neuen Anforderungen ausgelegte Stromversorgung unerlässlich für zukunftsfähige Produktionsanlagen. Leistungsfähige Kompaktleistungsschalter spielen dabei eine zentrale Rolle.

Überspannungsableiter Typ 1 und Typ 2 mit integrierter Vorsicherung bieten Vorteile in der Anwendung und bei der Installation. So profitiert der Errichter der Schaltanlage neben dem sicheren Ableiten des Blitzstromes und der Begrenzung der Überspannung auf für nachfolgende Anlagen und Systeme verträgliche Werte, u.a. von der großen Platzersparnis durch den Entfall der oftmals notwendigen externen Vorsicherung.

RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), weltweit führender High Service Distributor für Produkte aus der Elektronik, Automation und Instandhaltung, hat das Acti 9-Energieverteilungssystem zu seiner Produktpalette von Schneider Electric hinzugefügt. Die Acti 9-Serie ist ein modulares Hochleistungssystem, das Niederspannungskomponenten, wie Leistungsschutzschalter, Schütze, industrielle Schalter und Wärmemengenzähler umfasst. Es wurde entwickelt, um ein Höchstmaß an Schutz und Sicherheit während Instandhaltung und Betrieb selbst in den anspruchsvollsten Netzwerken und Umgebungen im Gebäudemanagement und Schaltschrank- und Schaltanlagenbau sicherzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der universelle Rundsteckverbinder X-Tec von LQ Mechatronik-Systeme in mehreren Baugrößen und Varianten erleichtert die Installationstechnik im Maschinen- und Anlagenbau. In Verbindung mit den W-Tec Kabelvarianten schaffen sie Klarheit im Schnittstellendurcheinander.

Anzeige

Mit automatischen Mini-Feuerlöscheinheiten und Löschsicherungen lassen sich Gerätebrände frühzeitig erkennen und zuverlässig löschen. Mit dem ‚integrierten Feuerlöscher‘ in Elektrogeräten und Schaltschränken können so die Auswirkungen von Elektrobränden reduziert und verheerende Betriebsunterbrechungen vermieden werden.

Anzeige

Harting bietet die Metallgehäuse der Baureihen für den Einsatz in der Industrie und im Außenbereich jetzt auch in Versionen an, die eine rückwärtige Montage von Kontakteinsätzen ermöglichen. Das einfachere Handling beschleunigt die Ausstattung von Schaltschränken mit Schnittstellen. Für die Industrie wird es leichter, vorkonfektionierte und damit individualisierte Kabel anzuschließen.

Im Fokus steht bei Emka auf der diesjährigen Hannover Messe unter anderem das gesamte Portfolio an elektronischen Verschlusssystemen, mit denen die Experten aus Velbert die verschiedensten Anwendungsbereiche ansprechen. Neben Weiterentwicklungen wie dem eCam Safety oder dem Agent-E sowie Produkten aus dem Portfolio der Ein- und Mehrpunktverschlüsse thematisiert der Messeauftritt insbesondere das Angebot kompletter Verschlusssysteme inklusive Monitoring-Funktion für Schalt- und Serverschränke.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen in Deutschland bei der KI (Künstliche Intelligenz) auseinander. Für Industrie und Hochschulen liegt in KI der Schlüssel, um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

In Gehäusen, die großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, kann sich schädliches Kondenswasser bilden oder es kann sich ein Druck aufbauen, der die eingesetzten Gehäusedichtungen belastet. Die Folge: Bauteile werden beschädigt und Verunreinigungen können eindringen.

Mit der Quadro Plus hat Jokari das TÜV / GS-geprüfte Premium-Produkt Quadro weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige