Fachartikel für den Schaltschrankbau

Die türkische Zuckerfabrik Amasya Sugar (Amasya Şeker Fabrikası A.Ş.) rüstet die komplette Niederspannungs-Energieverteilung mit Systemen und Komponenten von Siemens aus. Diese sorgen für die sichere und unterbrechungsfreie Stromverteilung aus vier Gasturbinen. Mithilfe intelligenter Energiedatenerfassung und -analyse ist es nun möglich, die Energieflüsse der gesamten Produktionsanlage zu überwachen und bei Bedarf steuernd eingreifen. Dies erhöht die Energieeffizienz und Verfügbarkeit der Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wie gewohnt steht in der letzten SCHALTSCHRANKBAU-Ausgabe des Jahres die Berichterstattung über die SPS IPC Drives im Mittelpunkt. Die führende internationale Messe für elektrische Automatisierungstechnik findet vom 22. bis 24.11.2016 auf dem Nürnberger Messegelände statt und wird auch für Schaltanlagenbauer viele interessante Neuheiten präsentieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

In den letzten Jahren hat sich ein Trend in der Verschlusstechnik nicht geändert: Anwender aus der Industrie wollen nach wie vor Montagezeiten senken. Um gleichzeitig Materialkosten zu reduzieren, setzen viele Schaltschrankbauer bei Kleingehäusen auf Produktlösungen mit Klippverbindungen, die werkzeuglos schnell zu montieren sind. Ein neuer Trend in der Verschlusstechnik betrifft das Industriedesign: Die Zahl der individuellen Produktentwicklungen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Damit die Produkte im Wettbewerb bestehen, müssen Funktion, Kosten und Design aufeinander abgestimmt sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schaltschränke zu planen und zu fertigen ist kein Job nach Schema F. Die meist hoch spezialisierten mittelständischen Unternehmen müssen Technik und Handwerk gleichermaßen beherrschen. Und sie benötigen die richtigen CAD-Werkzeuge, um enge Terminvorgaben zu halten und hohe Qualität liefern zu können. Wie ein Schaltanlagenbauer aus der Nähe von Augsburg diese Herausforderungen meistert, zeigt der folgende Anwenderbericht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schaltschränke mit hunderten von Verbindungen zu verdrahten ist aufwändig. Zur Sisyphusarbeit wird es, wenn dazu die althergebrachten Schraubklemmen eingesetzt werden. Daher kamen schon früh einfache Steckverbindungen zum Einsatz, die den Arbeitsaufwand drastisch reduzierten. Aber auch Gutes kann noch besser werden. Eine neue Generation von Kabelsteckverbindungen bietet einen dauerhaft festen Sitz bei nur minimalen Einschubkräften für das Kabel. Gleichzeitig hält die patentierte Federklemme sowohl einfache Litzendrähte als auch Aderendhülsen und Volldrähte sicher fest. ‣ weiterlesen

Im Maschinen- und Anlagenbau geht es um Effizienz – das gilt für die Planung und Installation der elektrotechnischen Systeme. Auch der Schaltschrank, in dem die Komponenten installiert werden, sollte sich einfach planen lassen, den nötigen Platz bieten und bei der Installation mit flexiblen Ausbaulösungen für Zeitersparnis sorgen. Der Kompaktschaltschrank AE erfüllt diese Anforderungen und ist für viele Anwendungen die geeignete Lösung. ‣ weiterlesen

Im Rahmen des Neubaus der Deutschlandzentrale in Düsseldorf musste die Stromversorgung für den Vodafone-Campus geplant und erstellt werden. Niederspannungs-Schaltanlagen von Hensel sind hierbei ein wesentlicher Bestandteil. In Verbindung mit intelligenter Schaltgerätetechnik sorgen sie für hohe Verfügbarkeit der elektrischen Energie. ‣ weiterlesen

Für den Marktzugang müssen in Korea alle Produkte geprüft und zertifiziert werden, von denen eine potenzielle Gefahr für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt ausgehen könnte. Im Jahr 2009 wurden mit der Einführung des KC-Mark die Vorgaben für die Zertifizierung vereinheitlicht. Dennoch herrscht bei vielen Unternehmen noch Unsicherheit darüber, welche konkreten Anforderungen ihre Produkte für den koreanischen Markt erfüllen müssen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Komponenten, die im Bergbau eingesetzt werden, unterliegen besonderen Herausforderungen. Energieriese Vattenfall hat daher die robusten LED-Leuchten von Elmeko in seine Werksnorm aufgenommen. Schaltschränke, die im Braunkohle-Tagebau eingesetzt werden, werden damit ausgestattet. ‣ weiterlesen

Eine historische Domäne für die Messung von Massenströmen ist die Warenwirtschaft. Hier dürfte sie auch ihre größte Verbreitung haben: Menge x Preis = Wert des gelieferten Produktes. Dabei errechnet sich die „Menge“ aus einem kalibrierten Querschnitt, multipliziert mit der Geschwindigkeit des ihn durchströmenden Mediums. Heute gewinnen solche Systeme auch für technische Funktionstests eine immer größere Bedeutung. Die nachfolgend beschriebene Applikation beispielsweise prüft folgendes: Reicht der bei einem Helikopter – mittels eines Nebenaggregats der Antriebsturbine – erzeugte Luftstrom aus, um die eingebaute Avionik-Elektronik für einen sicheren Flug zuverlässig zu kühlen? ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

In.Stand heißt die neue Fachmesse für Instandhaltung und Services mitten im Markt – im Zentrum des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. Die Messe mit begleitenden Foren soll jährlich stattfinden und ist erstmals vom 23. bis 24. Oktober 2019 auf dem Stuttgarter Messegelände terminiert. Veranstalter ist die Messe Stuttgart. Renommierte Unternehmen, Verbände und Forschungseinrichtungen konnten als Partner gewonnen werden. ‣ weiterlesen

ABB bringt sein erstes mit Bluetooth ausgestattetes Netzanalysegerät in zwei Ausführungen auf den Markt, das eine genaue elektrische Messung und Leistungsüberwachung aller Anlagen gewährleistet. Das neue M4M ermöglicht die digitale Transformation von Gebäuden, indem es die Skalierbarkeit der Energie- und Asset-Management-Lösungen von ABB nutzt. M4M 20 ist ein Leistungsmesser für eine grundlegende Analyse der Netzqualität, während das M4M 30 inklusive Touchscreen ein Messgerät zur erweiterten und detaillierteren Netzanalyse ist. ‣ weiterlesen

Mehr als 3.500 Teilnehmer aus aller Welt nahmen am 2. und 3. Oktober am Schneider Electric Innovation Summit in Barcelona teil. Den Startschuss zur Veranstaltung gab Jean-Pascal Tricoire (Foto), Chairman und CEO von Schneider Electric. ‣ weiterlesen

Die für dieses Jahr letzte Gelegenheit zur Teilnahme am Network SCHALTSCHRANKBAU 2019 bietet sich Interessierten am kommenden Mittwoch, 23. Oktober 2019, in der Hansestadt Hamburg. Neben den insgesamt neun Vorträgen zu Themen wie Kabelverarbeitung, Klimatisierung, Überspannungsschutz oder Normung, bietet die Veranstaltung wieder ausgiebig Gelegenheit, individuelle Fragestellungen mit den anwesenden Industriepartnern Conta-Clip, Dehn, Gossen Metrawatt, Rittal und Weidmüller zu diskutieren sowie deren Lösungen live in Augenschein zu nehmen. ‣ weiterlesen

Die Auftragslage im Maschinenbau hat sich weiter eingetrübt. Im August 2019 verbuchten die Maschinenbauer in Deutschland real 17% weniger Bestellungen als im Vorjahr. Die Inlandsorders sanken um 12%, die Auslandsaufträge um 19%. „Wie befürchtet, waren die vorangegangenen Monate mit einstelligen Minusraten nur eine Verschnaufpause. ‣ weiterlesen

Nach German Edge Cloud gehört jetzt auch das Startup IoTOS zur Unternehmensgruppe. Die 100%-Übernahme gab die Friedhelm Loh Group Anfang Oktober bekannt. Das Unternehmen ergänzt das Angebot im Verbund um industrielle IoT-Anwendungen für die intelligente Fabrik des Kunden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige