Gehäuse

Ladestationen für Elektroautos, Schalter in der Kältekammer, Verteiler an Strommasten, Außenlautsprecheranlagen auf offener See oder Produktionsstätten in der Schwerindustrie – der Einsatz in diesen Bereichen verlangt Gehäusen viel ab. Outdoor sind die Gehäuse Sonneneinstrahlung, Temperaturschwankungen, Hagel und Wasser ausgesetzt. Für die Werkshalle gilt ähnliches: Dort wirken extreme Hitze oder Kälte, Staub, Öle, ätzende Dämpfe oder Strahlwasser auf sie ein. Gefragt sind robuste, sichere Gehäuse, die bei der Montage flexibel sind.

Anzeige

Für den Einsatz in Umgebungen mit hohen Hygieneanforderungen hat die Eldon Gruppe ein Sortiment an Wandschränken entwickelt. Durch ein spezielles Design, effektive Abdichtungen und hochwerige Materialeigenschaften aller Gehäuseteile erfüllt die neue Produktreihe alle geltenden nationalen und internationalen Gesundheits- und Sicherheitsstandards.

Häwa präsentierte auf der SPS IPC Drives in Nürnberg neue Gehäuse, die besonders gegen Vandalismus geschützt sind: starker Rahmen, dickes Metall, abwaschbare Oberfläche.

Anzeige

Dichtungen sind auf den ersten Blick eher unscheinbar. Dabei haben sie aber eine bedeutende Funktion. Im Gehäuse- und Schaltschrankbau schützen sie die Innenräume unter anderem vor Feuchtigkeit, Staub und Schmutz. Auch im Bahn-, Klima- und Hygienebereich übernehmen Dichtungsprofile wichtige Aufgaben. Gefertigt werden sie aus verschiedenen Werkstoffen. Abhängig von den Anforderungen und dem Anwendungsbereich ist dabei die richtige Wahl der Materialien entscheidend, damit das gesamte Dichtsystem funktioniert.‣ weiterlesen

Um die Versorgungssicherheit im Gewerbegebiet Malchow zu erhöhen, veranlassten die Stadtwerke Malchow den Bau eines neuen Schalthauses. Die moderne Station sollte einen Raum für die Mittel- und Niederspannung sowie einen Bereich für den Transformator beinhalten. Vorgesehen war eine Mittelspannungsschaltanlage, die unter anderem eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet und mit Schutzrelais der neuesten Generation ausgestattet ist. Darüber hinaus sollten Netzanalysegeräte zur Überwachung der Netzqualität eingebaut sein. All diese Anforderungen erfüllt die Schaltanlage Gae630-1ts-4lsv/5-1lsv/6 von Ormazabal. In Kooperation mit den beteiligten Partnerunternehmen hat der Mittelspannungsexperte eine kundenspezifische Lösung für die Station in Malchow realisiert.‣ weiterlesen

Die ein- und doppeltürigen Produktserien EKS und EKD gehören zu den Klassikern des Schaltschrank-Produktportfolios der Eldon Gruppe. Diese etablierte Produktreihe macht nun Platz für etwas Neues und wird zukünftig durch die Produktlinien MKS und MKD ersetzt. Dabei wird der Ansatz der schnellen und einfachen Montage auch in der kombinierbaren und kompakten Schaltschrank-Klasse umgesetzt.

Die Kühlung mit Filterlüftern gehört zu den einfachen und preiswerten Lösungen zur Klimatisierung von Schaltschränken. Sie ist etablierter Standard und in zahlreichen Anwendungen gängige Praxis. Aber warum sollte man langjährig bewährte Standardlösungen nicht verbessern? Mit dem Filterlüfter FPI/FPO 018 präsentiert Stego zwei Systeme, welche diese Art der aktiven Kühlung neu interpretieren und für mehr Luftleistung sorgen.

Hager hat sein mittleres Wand- und Standschrank-Sortiment komplett erneuert: Im Rahmen der umfassenden Sortimentsüberarbeitung ersetzen die neuen Verteilerschränke der Reihe FR die bisherigen FT und FA Wand- und Schrankschränke. Dabei hat der Hersteller die Schutzart von vormals IP54 auf jetzt durchgängig IP55 erhöht.

Sicherheit hat bei elektrischen Schaltanlagen eine hohe Priorität. Um Personen- und Sachschäden zu vermeiden, sind eine Vielzahl an Normen und Vorschriften zu erfüllen. Dazu gehört auch der Potenzialausgleich zwischen allen metallischen Teilen eines Gehäuses. Wie sich für viele Anwendungen durch einen automatischen Potenzialausgleich aller Flachteile auch ohne separate Erdungsbänder die Sicherheit erreichen lässt, zeigt das Anreihschrank-System TS 8 von Rittal.

Mit dem neuen universellen Elektronikgehäusesystem EH von Phoenix Contact lassen sich Geräteanwendungen leicht konzipieren. Mit sieben Baubreiten, zwei Bauhöhen und drei Deckelvarianten bieten sich über 100 Kombinationsmöglichkeiten. Für eine anwendungsbezogene Gerätekonzeption kann unterschiedliche Leiterplattenanschlusstechnik einfach und komfortabel integriert werden. Zusätzlich wird durch den Leiterplatteneinbau in alle Raumrichtungen hohe Flexibilität geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem neuen digitalen Planungstool Hager Ready steht dem Elektrohandwerk ab sofort eine kostenlose App für IOS und Android zur Verfügung, die es ermöglicht, Kleinverteiler normgemäß mit dem Smartphone oder Tablet zu planen und gleichzeitig zu beschriften.

Anzeige

Wir schreiben das Jahr 2005, genauer gesagt, den 18. Januar 2005: Die SPS IPC Drives hat erstmals nach Themen gegliedert stattgefunden, Rexroth verkauft sein Kleinrobotergeschäft an Stäubli und Wladimir Putin soll die nächste Hannover Messe eröffnen.

Das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller erhielt bei einer feierlichen Veranstaltung im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt am Main den German Design Award 2019 vom Rat für Formgebung für sein innovatives Reihenklemmenportfolio Klippon Connect in der Kategorie `Excellent Product Design Industry´. Die Reihenklemme konnte dabei vor allem mit ihrer einfachen und komfortablen Handhabung bei der internationalen Jury punkten.

Anzeige

Zuken gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung für die Übernahme der Vitech Corporation mit Sitz in Blacksburg, USA bekannt. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Phoenix Contact hat in Zusammenarbeit mit Jean Müller ein skalierbares Monitoring-System für den Netzbetrieb entwickelt, das in Echtzeit Betriebsmesswerte zur Optimierung der Netze oder zur Netzbetriebsführung bereitstellt.

Die Unternehmen in Deutschland befinden sich in einem der größten Transformationsprozesse, den sie je durchlaufen haben. Die Umbrüche durch die Digitalisierung bieten große Chancen, stellen sie aber auch vor große Herausforderungen.

Schneider Electric hat den Global Digital Transformation Benefits Report 2019 veröffentlicht, der konkrete Belege für die Leistungsfähigkeit der Digitalisierung im gesamten Spektrum der globalen Industrie, des Handels und des öffentlichen Sektors liefert. Dieser Nachweis erfolgt in Form von tiefgreifenden, quantifizierbaren Geschäftsvorteilen, basierend auf einer Sammlung von 230 Kundenprojekten, die Schneider Electric in den letzten fünf Jahren in 41 Ländern realisiert hat. Dabei kam die offene, skalierbare und IoT-fähigen Systemarchitektur EcoStruxure zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige