Fachartikel

Mit automatischen Mini-Feuerlöscheinheiten und Löschsicherungen lassen sich Gerätebrände frühzeitig erkennen und zuverlässig löschen. Mit dem ‚integrierten Feuerlöscher‘ in Elektrogeräten und Schaltschränken können so die Auswirkungen von Elektrobränden reduziert und verheerende Betriebsunterbrechungen vermieden werden.

Anzeige

Schneider Electric verbindet mit seinen digitalen Modulen Sicherheit und Betriebseffizienz. Die Leistungsschalter der Masterpact MTZ-Baureihe lassen sich dank der Module je nach Bedarf und Investitionsmöglichkeiten individuell hinsichtlich ihrer Funktionalität anpassen und erweitern. Durch digitale Vernetzung sind sie nahtlos in eine holistische Lösungsarchitektur integriert und erleichtern mit präzisen Messungen und einfacher Handhabung ein gewinnbringendes Energiemanagement entlang gängiger Normen. Zudem erhöhen sie die Betriebssicherheit von Niederspannungsanlagen und garantieren reibungslose Abläufe auch im Störfall.

Anzeige

Der elektronischen Lastüberwachung von Lütze vertraut man in vielen Industrien. Jetzt überwacht damit ein Automobilhersteller den Steuerstrom für die Roboterapplikation im Karosseriebau.

Sein Reihenklemmenprogramm Klippon Connect erweitert Weidmüller jetzt um die neue Hochstromklemmen-Familie A2C 35 für Leiterquerschnitte bis 35mm². Ihr Push-In-Power-Anschluss mit Betätigungshebel ermöglicht einen sekundenschnellen Leiteranschluss.

Die robusten, schlagfesten Tempo-Schaltkästen aus ABS oder Polycarbonat wurden von Fibox speziell mit dem Ziel einer zeit- und geldsparenden Montage entwickelt. Für Anwender, die mehr Einbauraum benötigen, gibt es jetzt zusätzlich höhere Deckel.

Schnell, flexibel, möglichst kostengünstig – und das bei steigendem Kostendruck, knappen Ressourcen und engen Lieferfristen. Die Anforderungen an die Schaltschrankbranche steigen stetig weiter an. Produktionsprozesse werden immer mehr digitalisiert und automatisiert, um Kosten und Zeiten zu senken. Dabei spielt auch die Stromversorgung eine entscheidende Rolle. Aber wie sieht eine moderne Stromversorgung genau aus? Und was sollte sie unbedingt können? Wago bringt mit der Stromversorgung Pro 2 zukunftssichere Geräte auf den Markt, die diesen Ansprüchen gerecht werden.

Der Verbindungstechnikspezialist Conta-Clip hat sein Programm flexibel adaptierbarer Lösungen zur schnellen und sicheren Kabel- und Leitungsdurchführung um eine weitere Rahmenvariante für die Flachleitungsdurchführung ausgebaut. Damit sind jetzt 13 KDS-FB-Durchführungen in vier Rahmenbreiten mit verschiedenen Unterteilungen für Flachleitungen und Rundkabel verfügbar. Auch im Zubehörsegment bietet der Hersteller mit Drahthaltern sowie Handwerkzeugen für Schaltschranköffnungen und die Konguration von Verdrahtungskanälen neue Produkte an, die dem Schaltschrankbauer die Verkabelung von Schränken vereinfachen sollen.

Von der Betonsteinanlage bis hin zum Veredelungssystem: Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf das ‚German Engineering‘ des Unternehmens Frima aus Emden. Doch mit den Jahren sind die Herausforderungen für die Konstrukteure stetig gewachsen, so zum Beispiel hinsichtlich der geforderten Dokumentationsnachweise. Dank des CAE-Systems ProPlan bringen die gestiegenen Anforderungen beim Maschinenbauer jedoch niemanden ins Schwitzen.

Schneider Electric stellt das neue ClimaSys Smart Ventilation System vor. Die intelligente Managementlösung überwacht den Filter- und Luftströmungsstatus für mehrere Bedienfelder oder Schaltschränke parallel und informiert bei anstehendem Austausch von Filtern oder Wartungsarbeiten das Servicepersonal im Vorfeld. Diese vorausschauende Wartung hilft Ausfallzeiten zu vermeiden, erhöht die Lebensdauer von Anlagen, verbessert die Energieeffizienz signifikant und reduziert so die Gesamtbetriebskosten.

Henry Ford war ohne Zweifel einer der wichtigsten Pioniere der modernen Automobilfertigung und prägte die Branche durch die Einführung der Fließbandproduktion wie kein anderer. Der Anspruch, Prozesse immer weiter zu verbessern, steckt auch heute noch in der DNA des Unternehmens. In den vergangenen Werksferien wurde am Kölner Produktionsstandort die Pressenlinie, in der Karosserieteile für den Fiesta entstehen, umgebaut und optimiert. Dabei war unter anderem ein nur scheinbar kleines Element entscheidend: eine Reihenklemme von Wago.

Das könnte Sie auch interessieren

Der VDE Verlag präsentiert die nunmehr 22. neu bearbeitete und erweiterte Auflage des Buches `Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation‘. Das Handbuch umfasst den gesamten Bereich der elektrischen Installations- und Anlagentechnik und zeichnet sich durch einen Gesamtüberblick über die zu beachtenden Vorschriften und Normen auf dem aktuellen Stand aus.

Anzeige

Die Kleidung lässig offen oder ziemlich zugeknöpft – zumeist eine Frage des eigenen (guten) Geschmacks. Anders im Beruf, denn hier entscheiden Branche, Arbeitsplatz sowie Sicherheits- bzw. Hygieneaspekte über das angemessene Outfit.

Anzeige

Die Firma Ingela in Bisingen hat in den vergangenen fünf Jahren ein rasantes Wachstum realisiert und sich vom reinen Schaltschrankfertiger zum Engineering-Dienstleister für den Maschinenbau entwickelt. Eine zentrale Voraussetzung dafür war und ist der schrittweise Auf- und Ausbau der Eplan Plattform sowie die direkte Anbindung der Eplan Lösungen beispielsweise an die Drahtkonfektionierung und die mechanische Bearbeitung.

Der universelle Rundsteckverbinder X-Tec von LQ Mechatronik-Systeme in mehreren Baugrößen und Varianten erleichtert die Installationstechnik im Maschinen- und Anlagenbau. In Verbindung mit den W-Tec Kabelvarianten schaffen sie Klarheit im Schnittstellendurcheinander.

Harting bietet die Metallgehäuse der Baureihen für den Einsatz in der Industrie und im Außenbereich jetzt auch in Versionen an, die eine rückwärtige Montage von Kontakteinsätzen ermöglichen. Das einfachere Handling beschleunigt die Ausstattung von Schaltschränken mit Schnittstellen. Für die Industrie wird es leichter, vorkonfektionierte und damit individualisierte Kabel anzuschließen.

Im Fokus steht bei Emka auf der diesjährigen Hannover Messe unter anderem das gesamte Portfolio an elektronischen Verschlusssystemen, mit denen die Experten aus Velbert die verschiedensten Anwendungsbereiche ansprechen. Neben Weiterentwicklungen wie dem eCam Safety oder dem Agent-E sowie Produkten aus dem Portfolio der Ein- und Mehrpunktverschlüsse thematisiert der Messeauftritt insbesondere das Angebot kompletter Verschlusssysteme inklusive Monitoring-Funktion für Schalt- und Serverschränke.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen in Deutschland bei der KI (Künstliche Intelligenz) auseinander. Für Industrie und Hochschulen liegt in KI der Schlüssel, um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige