SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 10 2015

Um 2,5% auf rund 3,55Mio.E ist der Umsatz der Elektroinstallations-Industrie im ersten Halbjahr 2015 gewachsen. 48% des Umsatzes wurde mit Kunden aus dem Ausland erwirtschaftet. Dies berichtete Andreas Bettermann (Bild), Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektroinstallationssysteme, auf der Leipziger Elektrotechnikmesse Efa. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau kämpft weiter mit den Widrigkeiten des Weltmarktes. Die Unternehmen verzeichneten im September insgesamt ein Minus von 13% im Vergleich zum Vorjahr. Das Inlandsgeschäft stieg um 1%, das Auslandsgeschäft hingegen lag 18% unter dem Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag in Frankfurt mit. Im aussagekräftigeren Drei-Monats-Vergleich verbuchten die Maschinenbauer zwischen Juli und September unter dem Strich ein Minus von 1%. Einem Plus von 8% der inländischen Aufträge stand ein Minus von 6% aus dem Ausland gegenüber. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vor Kurzem weihte ABB seinen neuen Firmensitz in Cottbus ein. Bei einem Tag der offenen Tür konnten Geschäftskunden, Universitäten, Organisationen sowie Mitarbeiter und Bevölkerung den neuen Standort ein Wochenende lang besichtigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

ABB gab kürzlich seine Umsatzzahlen des 3. Quartals bekannt. Der Umsatz ging um 2% zurück. Die Auftragseingänge sanken um 3%. „Unsere Ergebnisse im 3. Quartal spiegeln das herausfordernde Marktumfeld wider, in dem wir uns bewegen. Die kurzfristig umsatzwirksamen Aufträge im Öl- und Gassektor, in China und den USA waren rückläufig. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige