SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 10 2017

Die Wago-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 ihren Umsatz um 6,4% auf 766Mio.€ gesteigert. Im Vorjahr lag der Umsatz bei 720Mio.€. „Auch in diesem Jahr war der europäische Markt ein besonderer Wachstumstreiber, während die BRIC-Staaten eine eher untergeordnete Rolle spielten“, erklärte der Chief Sales Officer Jürgen Schäfer auf einer Pressekonferenz des Unternehmens im Rahmen der Hannover Messe. Er erwartet auch für das aktuelle Geschäftsjahr ein weiteres Wachstum und blickt optimistisch ins Jahr 2017.

Anzeige

Die konjunkturelle Stimmung in den E-Handwerken ist deutschlandweit so gut wie nie zuvor. Die Ergebnisse der aktuellen Frühjahrsumfrage des ZVEH haben die schon sehr erfreulichen Werte aus dem Vorjahr noch einmal getoppt.

Anzeige

Siemens ist gut ins Jahr 2017 gestartet. Die Umsatzerlöse gegenüber Q2 im Geschäftsjahr 2016 sind um 6% auf 20,2 Mrd.E gestiegen, unter anderem aufgrund einer starken Leistung der kurzzyklischen Geschäfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Der universelle Rundsteckverbinder X-Tec von LQ Mechatronik-Systeme in mehreren Baugrößen und Varianten erleichtert die Installationstechnik im Maschinen- und Anlagenbau. In Verbindung mit den W-Tec Kabelvarianten schaffen sie Klarheit im Schnittstellendurcheinander.

Anzeige

Mit automatischen Mini-Feuerlöscheinheiten und Löschsicherungen lassen sich Gerätebrände frühzeitig erkennen und zuverlässig löschen. Mit dem ‚integrierten Feuerlöscher‘ in Elektrogeräten und Schaltschränken können so die Auswirkungen von Elektrobränden reduziert und verheerende Betriebsunterbrechungen vermieden werden.

Anzeige

Harting bietet die Metallgehäuse der Baureihen für den Einsatz in der Industrie und im Außenbereich jetzt auch in Versionen an, die eine rückwärtige Montage von Kontakteinsätzen ermöglichen. Das einfachere Handling beschleunigt die Ausstattung von Schaltschränken mit Schnittstellen. Für die Industrie wird es leichter, vorkonfektionierte und damit individualisierte Kabel anzuschließen.

Im Fokus steht bei Emka auf der diesjährigen Hannover Messe unter anderem das gesamte Portfolio an elektronischen Verschlusssystemen, mit denen die Experten aus Velbert die verschiedensten Anwendungsbereiche ansprechen. Neben Weiterentwicklungen wie dem eCam Safety oder dem Agent-E sowie Produkten aus dem Portfolio der Ein- und Mehrpunktverschlüsse thematisiert der Messeauftritt insbesondere das Angebot kompletter Verschlusssysteme inklusive Monitoring-Funktion für Schalt- und Serverschränke.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen in Deutschland bei der KI (Künstliche Intelligenz) auseinander. Für Industrie und Hochschulen liegt in KI der Schlüssel, um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

In Gehäusen, die großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, kann sich schädliches Kondenswasser bilden oder es kann sich ein Druck aufbauen, der die eingesetzten Gehäusedichtungen belastet. Die Folge: Bauteile werden beschädigt und Verunreinigungen können eindringen.

Mit der Quadro Plus hat Jokari das TÜV / GS-geprüfte Premium-Produkt Quadro weiterentwickelt und eine Crimp-Endpunkt-Überwachung auf Basis von Ratschentechnik mit Zwangssperre eingeführt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige