SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 16 2018

Im Rahmen des Engagements für eine verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Kabelführungsspezialist Pflitsch zum wiederholten Male mit dem Zertifikat zum Audit ‚berufundfamilie‘ ausgezeichnet worden. Seit 2005 erfüllt Pflitsch die Kriterien der Hertie-Stiftung und hat jetzt dafür das Zertifikat mit dauerhaftem Charakter für seine strategisch angelegte familien- und lebensphasenorientierte Personalpolitik erhalten. Die 280 Beschäftigten profitieren von dieser Unternehmenspolitik und Maßnahmen wie flexiblen Arbeitszeiten, Ferienbetreuung für Kinder oder Möglichkeiten des Homeoffice. Die Gestaltung eines aktiven und gesunden Lebensstils, Gesundheits- und Ernährungskurse sowie eine Kooperation mit einem ortsansässigen Fitnessstudio gehören dazu.

Anzeige

Die Schweizer Niederlassung des Klimatisierungsspezialisten Seifert Systems feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die 1988 vom Unternehmensgründer Rolf Seifert als erste Auslandsdependance in Gerlafingen, Kanton Solothurn, aufgebaute Niederlassung beliefert heute Kunden in der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg mit Systemen zur Schaltschrankklimatisierung, Rückkühl-Anlagen sowie Thermostaten, Beleuchtung und weiterem Schaltschrankzubehör. Das Kundenspektrum erstreckt sich vom klassischen Maschinenbau über die Fahrzeugfertigung und Antriebstechnik, die Elektro-, Elektronik-, feinmechanische und optische Industrie bis hin zur Luft- und Raumfahrttechnik.

Mit der Bestellung von Alain Ruen (Foto) zum Geschäftsführer der ETI DE Deutschland verstärkt die ETI Group ihre Aktivitäten auf dem deutschen Markt. Der Vertrieb und das Marketing haben ihren Sitz in Nordbayern, ca. 50km östlich von Frankfurt in Kleinkahl.

Anzeige
Anzeige

Zum 1. August 2018 hat Sebastian Seitz (Foto) den Vorsitz der Geschäftsführung von Eplan und Cideon übernommen. Seitz ist seit 2013 in der Friedhelm Loh Group tätig, zuletzt als COO des Engineering-Softwareunternehmens (Eplan) sowie des SAP Entwicklungspartners und Autodesk Resellers (Cideon). Der 47 Jahre alte Physik-Ingenieur hatte Cideon Systems seit 2006 als Geschäftsführer geleitet. 

Die ABN GmbH, ein Tochterunternehmen von Schneider Electric und Spezialist für Zählerplatz- und Verteilertechnik, ist neues Mitglied im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). „Die Unternehmen der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie in Deutschland sind wesentliche Schrittmacher des technischen Fortschritts.

Anzeige

Dr. Shu Yinbiao, CEO von State Grid China, und Ansgar Hinz, CEO des Technologieverbands VDE, werden die Zusammenarbeit beider Organisationen weiter intensivieren und haben dazu in Peking ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet.

Seit 2011 bietet das Forum Industrie 4.0 meets the Industrial Internet auf der Hannover Messe Antworten auf aktuelle Fragen und hat sich seitdem zu einer wichtigen Plattform für Entscheidungsträger aus Industrie, Politik und Wirtschaft etabliert. Jetzt organisiert die Deutsche Messe das Forum erstmals außerhalb Deutschlands.

Die Maschinenbauer in Deutschland haben den wachsenden Unsicherheiten im Exportgeschäft im 1. Halbjahr 2018 erfolgreich getrotzt. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres legten die Maschinenauslieferungen um nominal 4,3% oder 3,5Mrd.€ auf 86,7Mrd.€ zu.

Der SCHALTSCHRANKBAU, das in seinem Bereich führende Fachmedium, zeichnet 2019 erstmalig fünf besonders innovative Produkte mit dem INNOVATION AWARD aus. Die Auszeichnung wird zukünftig im jährlichen Turnus verliehen.

Das Thema Digitalisierung stand am Freitag, den 24. August, im Mittelpunkt des Besuchs von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, bei der Blumenbecker-Gruppe in Beckum. 

Das könnte Sie auch interessieren

Ihr Bau begann im Mai 1993, über 10 Millionen Menschen nutzen sie nun Tag für Tag, um durch das verzweigte urbane Netz der 24 Millionen Metropole am Yangtze zu gelangen. Die Shanghai Metro zählt mit ihrem rund 640 km weiten Netz und 393 Stationen zu den größten der Welt. Ein Projekt der Superlative – schnell, modern und zuverlässig – und es wächst weiter. Bis Ende 2020 wird das gesamte Netz auf 800 Kilometer ausgeweitet sein.

Anzeige

Standards für den Austausch von Projektdaten gewinnen massiv an Bedeutung: Der CAE-Spezialist AmpereSoft mit Sitz in Bonn engagiert sich deshalb jetzt als Mitglied bei AutomationML.

Am 25. Oktober ging mit der Veranstaltung in Bad Gögging bei Regensburg die diesjährige Reihe des Network SCHALTSCHRANKBAU erfolgreich zu Ende. Mit insgesamt rund 460 Teilnehmern an fünf Orten im gesamten Bundesgebiet war das 2018 erstmals durchgeführte Event ein voller Erfolg. Die anwesenden Schaltanlagenbauer und -planer informierten sich auf der eintägigen Veranstaltung in kompakter Form über die neuesten Entwicklungen ihrer Branche.

Anzeige
Anzeige

Condition Monitoring ist ein wesentlicher Bestandteil der Instandhaltungsplanung von Anlagen. Dies gilt nicht nur für Schaltschränke undGehäuse in Industrieanlagen, sondern für eine Vielzahl verschiedenster Anwendungen, in denen geregelte Prozesse ablaufen. Stegos kompakter Smart Sensor CSS 014 misst die beiden wichtigen Parameter Temperatur und Luftfeuchte und hilft, das geeignete Klima zu wahren.

Im September konnte der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau lediglich sein Vorjahresniveau halten, für eine Plusrate wie in den Vormonaten hat es nicht gereicht.

Anzeige

Für Applikationen unter widrigen Bedingungen hat Feas die Schaltnetzteile der Serien SNT126-K entwickelt. Trotz ihrer kompakten Abmessungen halten sie aufgrund ihrer soliden Konstruktion störenden Einflüssen wie Kälte, Hitze, Verschmutzungen oder starke Vibrationen stand.

„Wir haben im dritten Quartal nachhaltiges Wachstum erzielt“, sagte ABB CEO Ulrich Spiesshofer (Foto). ABB erzielte in diesem Zeitraum einen Umsatz in Höhe von 9,3Mrd.€, das sind 3% mehr als im Vorjahr. Dazu beigetragen habe vor allem die Division Robotik und Antriebe (Umsatz: +7%, Auftragseingang: +15%). In der Industrieautomation erreichte ABB ein Umsatzplus von 3% und ein Auftragsplus von 7%. Die Umsätze im Bereich Elektrifzierungsprodukte lagen ebenfalls bei +3%, der Auftragseingang legte um 6% zu. Insgesamt erhöhte sich der Auftragseingang im 3. Quartal um 9% auf 8,9Mrd.€.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige