SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 17 2018

Die Deutsche Messe Technology Academy in Hannover und Phoenix Contact haben eine Zusammenarbeit zur Qualifizierung vereinbart. Ziel ist es, Fachwissen für die Digitalisierung zu vermitteln.

Anzeige

Volker Bibelhausen ist seit 01. September 2018 Chief Technology Officer der Weidmüller Gruppe in Detmold. Dort gehört er dem dreiköpfigen Vorstandsteam neben Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand) und José Carlos Álvarez Tobar (Vertriebsvorstand) an.

Anzeige

Mit der Industrial Transformation Mexico veranstaltet die Deutsche Messe erstmals eine Messe aus dem Portfolio der Hannover Messe in Mexiko. Die Premiere ist vom 9. bis zum 11. Oktober 2019 im Poliforum León Tagungs- und Messezentrum.“ Als Partnerland der Hannover Messe 2018 beeindruckte Mexiko in diesem Jahr die globale Industrie. Jetzt ist es an der Zeit, eine Industriemesse zu etablieren, die auf Mexikos boomende Wirtschaft zugeschnitten ist“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe.

Anzeige

Pfannenberg hat zum 22. August 2018 Lars Strempel zum neuen Director Marketing EMEA ernannt. Als Abteilungsleiter trägt er die Verantwortung für das EMEA-Marketing sowie das lokale Marketing in den einzelnen Ländern.

Anzeige

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. „Wollen Unternehmen ihre Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sichern, müssen sie ihre Mitarbeiter auf den digitalen Wandel vorbereiten.

Die Aussichten für die 29. Ausgabe der SPS IPC Drives sind erneut sehr positiv: Rund 1.700 Automatisierungsanbieter aus aller Welt werden vom 27. bis 29. November 2018 in Nürnberg erwartet. Wie schon im vergangenen Jahr sind die Themen Industrie 4.0 und der digitale Wandel Schwerpunktthemen der Leistungsschau. Aussteller zeigen ihre Lösungsansätze, aber auch diverse Produkte und Applikationsbeispiele zur Digitalen Transformation.

Am 30. August 2018 hat die ETI Deutschland in Hildburghausen, einer südthüringischen Kreisstadt an der oberen Werra, ein Doppeljubiläum gefeiert. Gemeinsam mit Kunden, Mitarbeitern und Fachpresse sowie der Geschäftsleitung aus dem Stammwerk wurde ein kurzer Rückblick gehalten.

Im Juli hat der Auftragseingang im deutschen Maschinenbau sein Vorjahresniveau um real 3% übertroffen. „Die Bestellungen aus dem Inland setzten ihren Wachstumskurs mit einem Zuwachs von 9% ungebremst fort“, sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Am 25. Oktober macht das Network SCHALTSCHRANKBAU zum letzten Mal in diesem Jahr Station, diesmal im Süden der Republik in Regensburg. Schaltanlagenbauer haben dann nochmals die Gelegenheit, sich in kompakter und effizienter Form über die neuesten Entwicklungen ihrer Branche bei führenden Industrieunternehmen zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Gerade in kritischen Gebäuden wie Krankenhäusern, Museen oder Rechenzentren können Netzausfälle zu schwerwiegenden und kostspieligen Schäden führen. Das Metz Connect Drei- Phasenüberwachungsrelais PFD3-E12 dient zur sicheren Überwachung von Gebäuden. 

Anzeige

Schutzschalter lassen sich einfach ein- und ausschalten, was für Maschinentechniker bei Eingriffen ein Risiko darstellt. Wird ein Stromkreis zu früh wieder aktiviert, können Stromschläge und schwere Verletzungen die Folge sein.

Anzeige

Im Programm der Relaismodule PLC-Interface von Phoenix Contact gibt es nun auch Module mit arretierbarer Handbetätigung in 14mm Baubreite. Sie eignen sich insbesondere für eine effiziente und zeitsparende Wartung sowie einfache Inbetriebnahme.

Anzeige

Mensch und Maschine Software erweitert das CAE-System Ecscad um eine hilfreiche mechatronische Funktion: Im integrierten Schaltschrank-Konfigurator EcsLayoutAssist kann ab sofort die erforderliche Kühlleistung bzw. die abzuführende Verlustleistung und der benötigte Volumenstrom direkt interaktiv im Schaltschranklayout berechnet werden.

Anzeige

Wago erweitert sein I/O-System 750 um ein neues Modul: Das Modul 750-471 hat vier galvanisch getrennte Analogeingänge und eignet sich damit für alle Anwendungen, bei denen es auf eine hohe Störunempfindlichkeit bei der Signalerfassung ankommt. 

Insbesondere dort, wo modular aufgebaute Maschinen den Ausgangpunkt für Produktions-Netzwerke bilden, sind bei Gehäusen Standardlösungen gefragt, die sich unter Einhaltung des vorgegebenen Budgets smooth in den verfügbaren Bauraum integrieren lassen. 

Die neuen Buskoppler von Lütze bedienen neben den elektronischen LCOS-Sicherungsbaugruppen alle intelligenten Geräte der LCOS-Serie, sowie die LOCC-Box-Net Baugruppen. Als kompatibles Bus-Interface steht Profinet-IO zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige