SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 20 2018

Der Handelsstreit zwischen den beiden weltgrößten Wirtschaftsmächten belastet zunehmend auch den Maschinenbau in Deutschland. Eine neue Studie des VDMA zeigt: China bleibt ein von politischer Intervention geprägtes Wirtschaftssystem.

Anzeige

Ob smarte Sensorik, intelligente Antriebslösungen, modulare Produktion, Automation in der Logistik oder ganzheitliche Lösungen für die intelligente Fertigung – die Weltleitmesse der Industrie zeigt im kommenden April unter der Überschrift „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ das enge Zusammenspiel von Automation, Antriebs- und Fluidtechnik sowie Software & IT. In 14 Hallen der HANNOVER MESSE dreht sich vom 1. bis 5. April alles um Integrated Automation, Motion & Drives (IAMD).‣ weiterlesen

Weidmüller baut seine Präsenz im unabhängigen Forschungs- und Entwicklungszentrum Centrum Industrial IT (CIIT) auf dem Innovation Campus Lemgo aus.

Zur SPS IPC Drives 2018 stellt Icotek eine weitere Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Die robuste Kabelverschraubung verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich. Die teilbare Kabelverschraubung dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker.

Insbesondere dem Mittelstand fällt es immer schwerer, Fachkräfte zu finden, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Situation verschärft sich deutschlandweit – vor allem Fachkräfte mit Berufsausbildung sind Mangelware.

Im Rahmen umfassender Veränderungen der Verantwortlichkeiten in Spanien hat Siemens bekanntgegeben, dass Miguel Ángel López (Foto), derzeit Finanzvorstand von Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE), die Nachfolge von Rosa García García an der Spitze von Siemens S. A. in Madrid übernehmen wird. 

Roland Bent (Foto) hat die Leitung der Arbeitsgruppe 6 „Standardisierung, Normung, Zertifizierung und Zulassung“ in der neuen Nationalen Plattform „Zukunft der Mobilität“ (NPM) übernommen.

Hohe Frauenquote in der Belegschaft und auf Führungsebene, gleicher Lohn für männliche wie weibliche Angestellte, zielorientierte Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung: Die gemeinnützige Organisation Equileap zeichnet jedes Jahr globale Unternehmen für ihre Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter aus. Im Equileap-Index 2018 belegt Schneider Electric, einer der führenden Anbieter für die digitale Transformation von Energiemanagement und Automatisierung, den ersten Platz im Industriesektor und Platz 15 unter den 200 weltweit größten Unternehmen. 

Die Ausfuhren der deutschen Elektroindustrie sind im August 2018 um 4,9% gegenüber Vorjahr auf 16,7Mrd.€ gestiegen. „Damit legten die Branchenexporte zuletzt mit dem gleichen Tempo zu wie schon in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres“, sagte Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des ZVEI-Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. 

Das könnte Sie auch interessieren

R. Stahl hat die Ex d-Schaltschrankreihe Expressure durch eine Doppeltür-Variante erweitert.

Anzeige

Harting bietet die Metallgehäuse der Baureihen Han B, EMV und M jetzt auch in Versionen an, die eine rückwärtige Montage von Kontakteinsätzen ermöglichen.

Die Erweiterung von Stromkreisen durch Anbauten oder zusätzlich notwendige Maschinen ist meist umständlich, da eine zuvor auf die Maße zurechtgesägte Phasenschiene entnommen und ersetzt werden muss.

Die Miro Safe+ Sicherheitsrelais von Murrelektronik sind eine Lösung, um hohe sicherheitstechnische Standards bis hin zu PerformanceLevel e (PLe) nach EN13849-1 zu erreichen. Das Miro Safe+ Switch H L 24 eignet sich für Notaus-, Schutztür-, Lichtgitter und Magnetschalterapplikationen und verfügt über drei Schließer und einen Öffner. Es kann mit und ohne Starttaster-Überwachung eingesetzt werden.

Wöhner präsentiert das neue Capus Panel Lasttrennschalter-Portfolio im Bereich von 16 bis 160A. Die Schalterserie ist in drei unterschiedlichen Baugrößen sowie in 3-poliger und 3+N-poliger Ausführung inklusive Zubehör erhältlich.

Bei verschiedenen Anwendungen ist es zwingend notwendig, dass der Motor sich in die richtige Richtung dreht um Schäden an den Anlagen zu vermeiden. 

Die neuen MID-Energiezähler der Produktreihe Empro von Phoenix Contact werden zu Verrechnungszwecken verwendet. Die Messgeräte erfassen die wichtigsten elektrischen Parameter und kommunizieren diese über gängige Schnittstellen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige