SCHALTSCHRANKBAU Newsletter 8 2019

Unternehmen investieren in erster Linie in intelligente Automatisierung (IA), weil sie Umsatz und Kundenzufriedenheit steigern wollen. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von KPMG und HFS-Research unter rund 600 Führungskräften aus 13 Ländern, darunter 40 aus Deutschland. Jeder vierte Befragte nennt als bedeutendstes langfristiges strategisches Ziel die Steigerung des Umsatzes (24%). Deutsche Unternehmen setzen vor allem auf die Möglichkeit, dank IA Daten schneller und effizienter auswerten zu können (30%). Außerdem wollen die Unternehmen bessere Einblicke in ihr Geschäft und in die Unternehmensabläufe gewinnen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Udo Weller, einer der vier Gründer von Untitled Exhibitions und geschäftsführender Gesellschafter seit dem Start im Jahr 2012, beendet seine Tätigkeit als Geschäftsführer zum 31. Mai 2019, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden. Weller bleibt dem Unternehmen dabei weiterhin als Gesellschafter verbunden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der strategische Einkauf von Phoenix Contact hat am 12. März 2019 in Düsseldorf den Award ‚Excellence in eSolutions 2019‘ erhalten. Der vom Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) überreichte Preis würdigt innovative Leistungen von Anwenderunternehmen im Bereich der elektronischen Beschaffung (E-Procurement).  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Eltviller Hersteller rund um Produkte für die Niederspannungsverteilung hat seinen Katalog für Sicherungen überarbeitet. Zahlreiche Anregungen und Erfahrungen der Anwender sind eingeflossen, um das Handling weiter zu optimieren. ‣ weiterlesen

„Die Maschinenbauer sind die Vorreiter in der Vernetzung der Produktion. Das große Interesse der Messebesucher an der machine-to-machine-Kommunikation sowie an der Weltmaschinensprache OPC UA zeigen, dass unsere Firmen ganz vorne mit dabei sind“, zog VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann (Foto) kürzlich ein positives Fazit der weltgrößten Industrieschau in Hannover. ‣ weiterlesen

Seit 2009 besteht die Partnerschaft zwischen Conrad Electronic und der Weidmüller Gruppe., die im Rahmen der Hannover Messe 2019 mit dem Weidmüller Partnership Award für die gute Zusammenarbeit in der Distribution elektronischer Komponenten und Systeme in den Bereichen Automation, Energie und Transportation ausgezeichnet wurde. Die Weidmüller-Gruppe fertigt und vertreibt an mehr als 80 globalen Standorten ein Portfolio mit über 40.000 Produkten. Über Conrad Electronic wird das komplette Produktportfolio europaweit lagermäßig oder per Cross Docking angeboten. ‣ weiterlesen

Neue Umweltanforderungen und gesetzliche Vorschriften für Emissionen zwingen zum Umdenken im Schiffbau und in der Hafentechnik. Auf dem 10. Rittal Branchentag Schiff & See am 18. Juni in Hamburg geben Experten der maritimen Wirtschaft Antwort. Fachbesucher erhalten anhand von Vorträgen sowie einer Podiumsdiskussion einen Überblick zu neuesten Regularien der IMO (International Maritime Organization) und MEPC (Maritime Environment Protection Committee) sowie Einblicke in smarte Antriebstechnologien für Schiffe und deren Beitrag zum Umweltschutz. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Anwesenheit deutscher Kunden und chinesischer Geschäftspartner wurde am 28. März 2019 in Shanghai die neue, 3.500m² große Fertigung der Blumenbecker (Shanghai) Automation Systems eingeweiht. 2006 wurde eine erste eigene Fertigung für Schaltanlagen in Shanghai eröffnet, 2010 kam ein zweites Werk in Tianjin dazu. In den letzten drei Jahren erzielte das Unternehmen ein jährliches Wachstum von 15% und benötigte deshalb mehr Produktionsfläche. ‣ weiterlesen

Allen Warnungen vor einer konjunkturellen Abkühlung zum Trotz, rechnen 60% der Unternehmen der Elektroindustrie für das kommende Jahr mit einer gleichbleibenden Entwicklung, 26% erwarten sogar einen Aufschwung. Als größte Gefahr für eine Abkühlung der Konjunktur nennen die Unternehmen den Fachkräftemangel (60%), noch vor den Auswirkungen des Brexits (39%), politischen Unsicherheiten (35%) oder dem wirtschaftlichen Schwächeln Europas (33%). Branchenunternehmen, aber auch Hochschulen finden hierzulande nicht mehr genügend Fachkräfte, also Ingenieure und IT-Fachleute. ‣ weiterlesen

Mit Wirkung zum 1. April 2019 wurde Philippe Briard Geschäftsführer der Schneider Electric Automation GmbH und übernahm damit die Verantwortung für den Standort Lahr. Philippe Briard war zuvor Werksleiter bei Schneider Electric in Soultz (Elsass). ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Verwaltungsrat von ABB und CEO Ulrich Spiesshofer haben sich darauf geeinigt, dass er von seiner Funktion zurücktritt, die er seit 2013 inne hatte. Der Präsident des Verwaltungsrates, Peter Voser (Foto), wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich die Position des Interims-CEO übernehmen. ‣ weiterlesen

Auf dem Cadenas Industry-Forum 2019 wurde Wago mit dem Seal of Quality Gold ausgezeichnet. Mit dem Award zeichnet Cadenas elektronische Produktkataloge aus, die über umfangreichste intelligente Informationen verfügen. ‣ weiterlesen

Das konjunkturelle Hoch in den E-Handwerken hält weiter an. Das geht aus der aktuellen Frühjahrsumfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hervor. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige