Workflow, Prozesse & Dienstleistungen

Komax ergänzt seine Digital Services mit Komax Connect. Dieser innovative und modular aufgebaute Service übermittelt die Produktionsdaten von Komax Maschinen in die Komax Cloud. Dort werden sie in Echtzeit verarbeitet und übersichtlich visualisiert. Auf einen Blick erkennt der Kunde die Produktivität seiner Maschine(n) und kann bei Bedarf ohne Zeitverlust reagieren. So verhindert er, dass eine nicht optimal eingestellte Maschine viel teuren Ausschuss produziert.‣ weiterlesen

Mehr als ein halbes Jahrhundert im Schaltanlagenbau: Auf diese Tradition kann die Firma Schalt-Technik Huber aus dem Münchener Stadtteil Schwabing-Freimann zurückblicken. In dieser Zeit war das Gewerbe großen Veränderungen unterworfen. Im Gespräch mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläutert Inhaber Robert Huber welche Herausforderungen sein mittelständisches Unternehmen zu bewältigen hat, um auch heute noch in einem Hochlohnland wie Deutschland erfolgreich am Markt agieren zu können. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Schaltschrankfertigung ist gekennzeichnet von einer Verzahnung mechanischer und elektronischer Komponenten, einem relativ hohen Individualisierungscharakter, Druck nach kurzen Lieferzeiten und einem hohen Anteil an manueller Fertigung. Durch eine stärkere Digitalisierung der einzelnen Prozessschritte ergibt sich dadurch ein großes Potenzial zur Effizienzsteigerung sowohl in der Entwicklung als auch in der Produktion. ‣ weiterlesen

Anzeige

Jetzt wird es ernst: Ab 2020 wird Building Information Modeling (BIM) bei der Vergabe öffentlicher Aufträge für Infrastruktur- und Bauprojekte gesetzlich eingefordert. Grund genug genauer hinzuschauen. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläutert Markus Hettig, Vice President Building Business DACH bei Schneider Electric,
welchen Vorteil Schaltanlagenbauer aus BIM ziehen können. ‣ weiterlesen

Interview mit Markus Hettig, Vice President Building Business DACH bei Schneider Electric. ‣ weiterlesen

Technologische Neuheiten müssen im Arbeitsalltag eingesetzt, benutzt und erprobt werden. Ohne ihre praktische Anwendung bleiben sie ohne Mehrwert. Angesichts zunehmend komplexer werdender technischer Zusammenhänge und der Rasanz neuer Entwicklungen kann der ‚richtige‘, das heißt gewinnbringende Einsatz meist smarter Technologien leicht zur Herausforderung werden. Deshalb können Unternehmen heute nicht mehr nur bei Entwicklung und Verkauf technischer Innovationen stehen bleiben. Umfangreiche Partnerprogramme wie EcoXpert, die unter anderem spezialisierte Networking- und Schulungsangebote beinhalten, sind unabdinglich, möchte man die Adaption effizienzsteigernder Produkte und Lösungen fördern und begleiten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige