Markt, Trends, Technik

Pfannenberg hat zum 1. Januar 2020 Dr. Tobias Merl (Foto) zum Chief Innovation Officer (CIO) der Pfannenberg Gruppe ernannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Dezember 2019 verzeichnete die deutsche Elektroindustrie 1,0% weniger Auftragseingänge als im Vorjahr. „Immerhin war dieser Rückgang deutlich geringer als in den Monaten zuvor und auch niedriger als im Durchschnitt des gesamten letzten Jahres“, sagte Dr. Andreas Gontermann, Finanzexperte beim ZVEI.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Zur 30. Ausgabe der SPS präsentierten insgesamt 1.585 Aussteller ihre aktuellen Produkte und Lösungen einem qualifizierten Fachpublikum und informierten zusätzlich mit Produktpräsentationen und Fachvorträgen über Neuheiten und Trends. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 1. Januar 2020 hat Dr. Thomas Bürger die Leitung der Division Automation Products & Solutions (APS) bei Weidmüller sowie die Geschäftsführung der Weidmüller GTI Software GmbH in Marktheidenfeld übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen der Nachfolgeregelung für die Geschäftsführer Prof. Dr. Gunther Olesch (CHRO/ Personal) und Roland Bent (CTO/Technik), die im Laufe der nächsten zwölf Monate altersbedingt ausscheiden, wurde eine Neustrukturierung der Geschäftsführung sowie der zugeordneten Ressorts angekündigt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die deutsche Elektroindustrie konnte 2019 nur bei den Exporten ein Wachstum verzeichnen. Produktion, Umsatz und Auftragseingang hingegen mussten Rückgänge hinnehmen, teilte der Verband heute in Frankfurt mit. ‣ weiterlesen

@Grundschrift_weiß:Laut den Ergebnissen einer neuen Studie von IHS Markit | Technology ist Profinet, das industrielle Ethernet-Kommunikationssystem von Profibus & Profinet International (PI), in der Industrie weit verbreitet. Gemessen an den neu installierten Knoten hat Profinet im Jahr 2018 einen Marktanteil von fast 30% erreicht und ist damit die weltweit führende Ethernet-basierte Kommunikationslösung für die industrielle Automatisierung. ‣ weiterlesen

André Sombecki (Foto) ist seit dem 6. Januar 2020 Finanzvorstand der Weidmüller Gruppe in Detmold. Dort gehört er dem dreiköpfigen Vorstandsteam neben Volker Bibelhausen (Technologievorstand) und Dr. Timo Berger (Vertriebsvorstand) an. ‣ weiterlesen

Während die Anzahl an Stellenangeboten in Deutschland im dritten Quartal 2019 insgesamt niedriger ausfiel als im Vorjahreszeitraum (minus 5,6%), hat sich der Fachkräftemangel in technischen Berufen verschärft: So stieg die Nachfrage nach technischem Personal in diesem Zeitraum um 9,3% an. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Jobmarkt-Studie des Bildungsanbieters WBS Gruppe. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eplan hat seit 1. November 2019 seine Niederlassungen in der Schweiz unter eine neue Führung gestellt. Roger Gorlero ist der neue Mann an der Spitze. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Weidmüller erwartet für das Jahr 2019 trotz eines schwierigen konjunkturellen Umfeldes ein leichtes Wachstum und damit einen Gesamtumsatz knapp über Vorjahresniveau. Das gab das Unternehmen auf dem Jahresabschlussgespräch 2019 am Hauptsitz in Detmold bekannt. ‣ weiterlesen

Automatisierungslösungen speziell für Besucher aus dem Norden Deutschlands präsentiert am 15. und 16. Januar die All About Automation in der Messehalle Hamburg Schnelsen. Es geht um einsatzerprobte Komponenten und Systeme der industriellen Automation und um praxistaugliche Lösungen für die digitale Transformation. ‣ weiterlesen

Thomas Michael Koller (Foto) übernimmt zum 1. Januar 2020 in der VDE Gruppe die Position des Leiters Markenführung, Marketing und Kommunikation. Dr. Walter Börmann, bislang Leiter Kommunikation und Public Affairs, verabschiedet sich in den Ruhestand. ‣ weiterlesen

Die Abschwächung der Konjunktur hat sich auch auf die wirtschaftliche Entwicklung bei Phoenix Contact ausgewirkt. Dennoch erwartet das Unternehmen für 2019 ein Wachstum zwischen 3 bis 4% und Umsatzerlöse knapp unter 2,5Mrd.€. ‣ weiterlesen

Turck optimiert seine globale Supply-Chain-Struktur mit einem neuen Produktionsstandort in Europa. Die zusätzliche Fertigung im ostpolnischen Lublin ermöglicht dem Automatisierungsspezialisten, schneller und effizienter die Anforderungen regionaler Märkte zu erfüllen und uneffektive Logistikwege zu reduzieren. ‣ weiterlesen

Die deutsche Elektroindustrie musste im Oktober einen Auftragsrückgang von -5,3% gegenüber dem Vorjahr hinnehmen. „Da die Aufträge im entsprechenden Vorjahresmonat aber zweistellig gewachsen waren und die Messlatte dadurch recht hoch lag, lässt sich der jüngste Rückgang durchaus relativieren“, so die Einschätzung von ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige