Wissenstransfer, Networking und Trends

Programmangebot auf der EMV 2021

Vom 22. bis 26. März sollen Teilnehmer der EMV, Plattform für elektromagnetische Verträglichkeit, interessante Networking-Funktionalitäten erwarten können. Parallel zum Rahmenprogramm finden 33 Workshops mit interaktiver, anwenderorientierter Ausrichtung statt.

Bild: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Die Event-Plattform der ‚EMV goes digital‘ unterstützt den Networking-Gedanken der Veranstaltung: Teilnehmer werden u.a. Best Matches vorgeschlagen, d.h. Kontakte, die mit den eigenen Interessen und Anforderungen am höchsten übereinstimmen. Darüber hinaus können Community-Mitglieder im Rahmen des Speeddatings andere EMV-Anbieter und -Anwender per Videokonferenz kennenlernen und sich themenbasiert austauschen. In der Liste der ausstellenden Firmen und Partner sind bereits Unternehmen der elektromagnetischen Verträglichkeit vertreten, so z.B. EMC Test NRW, Emco Elektronik und Gauss Instruments.

EMV-Anwender können sich in 33 deutsch- oder englischsprachigen Workshops nicht nur EMV-Grundlagen aneignen, sondern auch ihr Knowhow zu aktuellen Themen der elektromagnetischen Verträglichkeit vertiefen. Ob Messtechnik, Filter, Zulassung oder Automotive: Die Agenda der Workshops deckt alle relevanten Themenfelder der EMV ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Wöhner stellt mit dem Motus C14 einen neuen benutzerfreundlichen Motorstarter mit sicherungslosem Motorschutz auf kleinem Bauraum vor. Tritt ein Fehler auf, schaltet die Elektronik den Motor innerhalb von maximal 10µs ab. Damit reagiert der Motus schneller als jede Sicherung, und dies bei einem niedrigen I²t-Wert.‣ weiterlesen

Anzeige

Gemeinsam mit maßgeschneiderten, durchgängigen Lösungen die Potentiale durch die Digitalisierung im Schaltschrankbau heben: Dafür haben die Unternehmen Weidmüller, Komax, Zuken und Armbruster Engineering die Initiative Smart Cabinet Building gegründet. Ziel ist es, durch die Vernetzung von Technologie und Expertise über alle Prozessschritte ganzheitliche Lösungen für die Herausforderungen im Schaltschrankbau bereitzustellen.‣ weiterlesen

Anzeige

CMP Products, Hersteller von Kabelverschraubungen und -führungen, hat sein europäisches Vertriebsnetz weiter ausgebaut und ein neues Lager in Aachen eröffnet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das metrische Kabelmanagementsystem KDS-R von Conta-Clip zur Durchführung von Leitern mit und ohne Stecker zeichnet sich durch seine einfache werkzeuglose Montage, die modulare Konfiguration für bis zu 16 Leiter oder Schläuche sowie die zuverlässige Abdichtung mit IP66 aus. ‣ weiterlesen

Die fünf Gewinner des diesjährigen SCHALTSCHRANKBAU Innovation Awards stehen nun fest. Der Award wird seit 2019 von einer unabhängigen Fachjury vergeben. Eine ausführliche Vorstellung der Gewinner folgt in SSB Heft 1/2021.‣ weiterlesen

Eaton hat mit der Erweiterung der Leistungsschütz-Serie DILH sein Portfolio um zwei Leistungsschütze für besondere Anwendungen erweitert, die speziell für das Schalten ohmscher oder schwach induktiver Lasten konzipiert sind. Die applikationsoptimierten Leistungsschütze DILH600 und DILH800 bieten eine Lösung für den Einsatz in den Segmenten der regenerativen Energie, wie z.B. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige