Überlappendes Isolierwellrohr verhindert Kabelaustritt

Das überlappende Isolierwellrohr PAU von Gogatec bietet gegenüber dem handelsüblichen geschlitzten Wellrohr den Vorteil, dass aufgrund der Überlappung und Verrastung der Schlitzung die Kabel nicht austreten und das Tapen entfällt. Das Kabelschutzprodukt ist aufgrund der kreisförmig konzentrisch um die Längsachse angeordneten Wellen sehr flexibel und kann in engen Biegeradien verlegt werden.

Dank der Überlappung und Verrastung ist ein besserer Schutz des Kabels gewährleistet als bei nur einem Schlitz im Schlauch. Der Isolierschlauch bietet Leitungen Schutz vor Hitze, Feuchtigkeit, Chemikalien und UV-Strahlung und weist eine Beständigkeit gegen Alkohole, Fette, Mineralöle, Dieselkraftstoffe, Benzin und herkömmliche Haushaltsreiniger auf. Mögliche Einsatzgebiete sind daher Anlagenbau, Maschinen- und Apparatebau oder Fahrzeuginnenräume. Die Schläuche sind mit einem Innendurchmesser von 6,6 bis 19,0 mm, in schwarz, aus Polyamid PA6 oder Polyprophylen PP lieferbar. Das Material ist selbstverlöschend und entspricht den Brandklassen V0 bzw. V2 nach UL94. Der Temperaturbereich beträgt -40°C bis +175°C bzw. +150°C.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Stego Connect vernetzen Nutzer der neuen Software-as-a-Service Sensoren und Aktoren auf der Basis des IO-Link-Protokolls in der Stego Connect Cloud. ‣ weiterlesen

In industriellen Anlagen ist das frühzeitige Erkennen von kritischen Betriebszuständen sehr wichtig, um einen Anlagenstillstand verhindern zu können. Die Geräte der neuen Comtraxx CP907-I und CP915-I Serie von Bender bieten einen Überblick über alle in das System integrierten Geräte, alarmieren im Fehlerfall schnell und bieten eine Vielfalt an Analysefunktionen, um den Anlagenzustand zu überwachen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem neuen 3D-Portal standardisiert der Softwareentwickler Aucotec die Verknüpfung von 2- und 3D-Engineering im Maschinen- und Anlagenbau. Das Interface erlaubt jederzeit auch webbasierten, also clientunabhängigen Datenaustausch zwischen allen gängigen 3D-Anwendungen und Aucotecs Kooperationsplattform Engineering Base (EB). Die dritte Dimension ist im Engineering immer dann wichtig, wenn es um die optimale Ausnutzung des vorgegebenen Raums oder dessen Anpassung geht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen eines preissensiblen Projektes hat Emka die Idee eines hybriden Dreh-Spann-Verschlusses entwickelt und in die Tat umgesetzt. ‣ weiterlesen

Efco Electronics stellt zwei Versionen seiner Eagle-Eyes Industrie-Rechner vor, welche für die direkte Montage auf der Hutschiene (auch C-Schiene oder DIN-Rail genannt) gedacht sind. ‣ weiterlesen

Mit dem IM18-CCM erweitert Turck seine Schaltschrankwächter-Serie. Das 18mm schmale Gerät überwacht mit integrierten Sensoren Temperatur, Luftfeuchte und Türabstand, um diese Informationen per Ethernet an übergelagerte IT-Systeme zu senden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige