ABB mit anhaltendem Wachstum im zweiten Quartal 2019

ABB hat im 2. Quartal einen Umsatz von 7,2Mrd.$ erzielt. Das sind 2% mehr als im Vorjahresquartal. Änderungen im Geschäftsportfolio, einschließlich der Übernahme von Geis und der Gründung des Linxon Joint Ventures, wirkten sich mit +9% auf den ausgewiesenen Umsatz aus. Der Auftragseingang stieg um 1% auf 7,4Mrd.$. Serviceaufträge legten im zweiten Quartal um 3% zu und machten 20% der Gesamtaufträge aus. Nach Regionen betrachtet blieb der Auftragseingang in Europa stabil. Das Wachstum in Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Deutschland wurde durch Auftragsrückgänge in Italien, Grossbritannien, Finnland und Schweden ausgeglichen. In Deutschland stieg der Auftragseingang um 1%. Auf dem amerikanischen Kontinent verbesserten sich die Aufträge um 7%. Besonders positiv entwickelte sich der Auftragseingang in Südamerika, einschließlich Brasilien und Chile. In den USA erhöhten sich die Aufträge um 1%. In der Region Asien, Naher Osten und Afrika gab der Auftragseingang um 3% nach. Die kräftigen Zuwächse in Südkorea, Südafrika und Australien und das solide Wachstum in Indien wurden durch die rückläufigen Aufträge in Ländern wie Japan, Saudi-Arabien und China kompensiert. In China sank der Auftragseingang um 1%. Im Geschäftssegment Elektrifizierung stieg der Umsatz um 4%, im Bereich Industrieautomation um 3%. Das Geschäftsfeld Antriebstechnik erzielte ein Umsatzplus von 5%. Das Segment Robotik & Fertigungsautomation verzeichnete einen Umsatzrückgang von 3%.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie sind im Mai erneut gestiegen. Gegenüber Vorjahr nahmen sie um 5,1% auf 17,1Mrd.€ zu. Dies war der höchste jemals in einem Mai erzielte Exportwert. „Insgesamt scheinen die Ausfuhren bisher noch wenig beeindruckt von den internationalen Handelskonflikten und der global nachlassenden Konjunktur zu sein“, kommentiert Jürgen Polzin, ZVEI-Außenhandelsexperte.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit 854 Ausstellern in 6 Hallen schließt die größte SPS IPC Drives Italia aller Zeiten Ende Mai ihre Tore. Bei den Besucherzahlen ist ein weiterer Rekord zu verzeichnen: 41.528 Fachbesucher nutzten die Veranstaltung, um sich über die aktuellsten Lösungen der industriellen Automatisierung, digitaler Technologien und beruflicher Bildung zu informieren. In den Hallen 4, 4.1 und 7 sowie im District 4.0 widmete man sich der Frage, wie die Kompetenzen und das Knowhow in der Fertigung mit der fortschrittlichen Fertigungstechnologie kombiniert werden kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 20. Mai 2019 ist Franz Binder im Alter von 90 Jahren verstorben. Binder startete am 01.01.1960 in die Selbstständigkeit. In den Anfangsjahren als Werkstätte für Mechanik und Drehteile tätig, nahm Binder 1968 die Produktion von Rundsteckverbindern auf. Nach der Jahrtausendwende hat sich die Firmengruppe zu einem international agierenden Familienunternehmen entwickelt, das heute weltweit 1.800 Mitarbeiter an 16 Standorten beschäftigt. 2014 übernahm Sohn Markus Binder die Geschäftsleitung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dr. René Umlauft (Foto) wurde zum 1. Juni 2019 in die Rittal Geschäftsführung berufen. Er verantwortet den Vertrieb für die Regionen Europa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik, den Mittleren Osten und Afrika sowie die Bereiche Service, Innendienst und Planung und Disposition. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Weidmüller-Gruppe hat mit Vertragsabschluss am 31. Mai 2019 einen Minderheitsanteil an der taiwanischen ORing Industrial Networking Corporation (kurz: ORing) übernommen. Mit der Minderheitsbeteiligung stärkt Weidmüller seine strategische Partnerschaft mit ORing und ermöglicht eine Vertiefung der technologischen Zusammenarbeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 7. Juli 2019 treffen sich Elektroinstallateure bei Phoenix Contact in Blomberg. Unter dem Motto ‚Phoenix Contact meets Handwerk’bietet der Elektronikhersteller ab 9:30 Uhr zahlreiche Workshops für das Verdrahten, Anschließen und den Einbau von elektrischem Installationsmaterial an, ergänzt mit nützlichen Informationen für die Teilnehmer. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige