Abschluss des Projekts 5G-Tango

Bevor die 5G-Technologie flächendeckend eingeführt werden kann, muss sie erprobt und zur Anwendungsreife gebracht werden. Genau das war die Aufgabe des nun offiziell abgeschlossenen und von der EU geförderten Projekts 5G-Tango. Seit Juni 2017 engagiert sich Weidmüller neben internationalen Kooperationspartnern wie Atos, Huawei, Telefónica und Nokia. Ziel ist die Überführung von Kommunikationsnetzdiensten in Software, welches eine schnellere und flexiblere Inbetriebnahme von Maschinen in der Fertigung ermöglicht.

Daniel Behnke (l.) und Dr. Patrick-Benjamin Bök (r.) zeigen im IoT-Testbed bei Weidmüller die Ergebnisse des Projekts 5G-Tango. (Bild: Weidmüller Gruppe)

Daniel Behnke (l.) und Dr. Patrick-Benjamin Bök (r.) zeigen im IoT-Testbed bei Weidmüller die Ergebnisse des Projekts 5G-Tango. (Bild: Weidmüller Gruppe)

Das Projekt wurde mit 33 Teilnehmern in einem eintägigen Online-Meeting abgeschlossen. Die Ergebnisse stellten die Teilnehmer internationalen Fachgutachtern und dem Project Officer der europäischen Kommission vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, nominierte drei Unternehmen für den Hermes Award 2021: Bosch Rexroth, Phoenix Contact und Pilz.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Dezember 2019 ist der Stuttgarter Veranstalter der All About Automation-Messereihe, die Untitled Exhibitions GmbH, Teil der Easyfairs Gruppe. Mit Wirkung zum 1.4.2021 verschmilzt diese mit der Easyfairs GmbH als aufnehmende Gesellschaft. Mit der Zusammenführung der beiden Unternehmen werden von nun an die Messeportfolios der All About Automation und der FMB unter dem Dach der Easyfairs Gruppe gemeinsam geführt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 1. April 1961 begann eine internationale Erfolgsgeschichte in einer kleinen Weberei in Mittelhessen: die Standardisierung von Schaltschränken. Rudolf Loh gründete an diesem Tag die Firma Rittal. ‣ weiterlesen

Anzeige

RS Components will die Führung im deutschsprachigen Raum bündeln und hat Ralf Hellwig zum Managing Director DACH ernannt. Hellwig war zuvor bei SIG beschäftigt. ‣ weiterlesen

Der führende Systemanbieter für Schaltschranktechnik und IT-Infrastruktur Rittal und der führende Spezialist für Rechenzentrumsklimatisierung Stulz kooperieren ab sofort weltweit. ‣ weiterlesen

Der Aufsichtsrat der ABB AG in Deutschland hat in seiner Sitzung am 26. März 2021 Klaus Eble zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bestellt. Er übernimmt die Funktion von Bernhard Jucker, der nach 15 Jahren Amtszeit aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Eble ist seit 13 Jahren im ABB-Konzern in Zürich als Head of Internal Audit tätig und seit zehn Jahren Aufsichtsratsmitglied der ABB AG in Deutschland. Im Weiteren wurde Robert Itschner, Vorsitzender der Geschäftsleitung der ABB Schweiz und Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik in der Schweiz, in den Aufsichtsrat berufen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige