Beirat der Bundesnetzagentur befürwortet die 450MHz-Frequenznutzung

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) hat die Nutzung der 450MHz-Funktechnik für die kritische Infrastruktur der Energieversorgung im Februar 2019 in einem Positionspapier gefordert. Jetzt hat sich auch der Beirat der Bundesnetzagentur der Forderung des VDE einstimmig angeschlossen. „Das ist ein sehr schöner Erfolg für uns. Der Beschluss im Beirat ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Entscheidung zur Zuweisung der Frequenz im BMVi. Der einstimmige Beschluss unterstreicht, dass die Bedeutung des 450MHz Netzes von allen 16 Ländern fraktionsübergreifend erkannt wurde. Die 450MHz Frequenz ist eine zentrale Voraussetzung für eine langfristig sichere Energieversorgung“, sagt Ansgar Hinz, CEO der Technologieorganisation VDE. Ein Ausfall der Energieversorgung hätte gravierende Folgen für die gesamte Volkswirtschaft. Zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit müssen Netze, Lasten, Speicher und Erzeuger zuverlässig beobachtbar und steuerbar sein. Das gilt insbesondere bei einem großflächigen Stromausfall, einem sogenannten Schwarzfall. VDE|FNN hatte in seinem Positionspapier unterstrichen, dass der durch die Bundesnetzagentur neu zu vergebende 450-MHz-Frequenzbereich die technisch und wirtschaftlich optimale und im Schwarzfall die einzige Lösung darstellt, um die kritische Infrastruktur Energieversorgung zu managen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Wago Stromversorgungsserie Pro 2, mit Netzgeräten von 120 bis 960W, bietet vielfältige Möglichkeiten bei der Kommunikation und Parametrierbarkeit. Über ein aufrastbares Kommunikationsmodul (aktuell IO-Link, später auch Ethernet-basierte Protokolle wie Modbus TCP, Ethernet IP, Profinet) kann sie mit der SPS oder einem IoT-Gateway verbunden werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Betrieb elektrischer Anlagen sind immer auch spezielle Fragestellungen aus der Betriebswirtschaft und dem Management von Mensch und Technik verbunden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 30. Mal findet die führende Fachmesse für smarte und digitale Automatisierung statt. Startups bis Weltmarktführer werden vom 26. – 28.11.2019 in Nürnberg die Plattform als Aussteller nutzen, um ihre Produkte und Lösungen zu präsentieren. Teilnehmer der diesjährigen Veranstaltung werden zusätzlich eingeladen, sich auf eine Zeitreise der Messe und der Automatisierungsgeschichte zu begeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am vergangenen Mittwoch stellte ABB Vertretern der internationalen Fachpresse im Rahmen eines Medientages in Bergamo, Italien, seine Elektrifizierungslösungen vor, die es den Kunden ermöglichen sollen, die aktuellen Trends besser auszuschöpfen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit zunehmender Flexibilisierung und Dezentralisierung der Arbeit, durch hochtechnisierte Wertschöpfungsprozesse oder auch den demografischen Wandel müssen Fragen an sichere Arbeitsumgebungen neu gestellt werden. ‣ weiterlesen

Das Lehr- und Übungsbuch richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene in berufsvorbereitenden Bildungsgängen, Fördermaßnahmen und Berufsschulklassen mit fachlichen Inhalten in den Grundlagen der Elektrotechnik. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige