Dehn-Testzentrum ist nun
Third Party Test Lab von UL

UL hat die Zusammenarbeit intensiviert. Das Dehn-Testzentrum ist als ‚Third Party Test Lab‘ qualifiziert. Dehn ist nun autorisiert, im Auftrag von und für UL auch Prüfungen für Dritte durchzuführen. 

Übergabe der Urkunde durch Edward Jensen (UL) an Dr. Thomas Schöpf (Dehn) (Bild: Dehn + Söhne GmbH + Co. KG)

Übergabe der Urkunde durch Edward Jensen (UL) an Dr. Thomas Schöpf (Dehn) (Bild: Dehn + Söhne GmbH + Co. KG)

UL, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Sicherheitswissenschaften, kümmert sich seit 125 Jahren bei Herstellern und Anwendern darum, dass Waren und Lösungen verantwortungsvoll entwickelt, hergestellt, vermarktet und verkauft werden können. UL und Dehn als international tätiges Familienunternehmen haben 2018 eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart. Geplant ist die Nutzung von Prüf- und Laborkapazitäten in Neumarkt zur Ausweitung der UL-Dienstleistungen im Bereich Überspannungs- und Blitzschutz. Bereits seit 2012 ist das Dehn-Testzentrum bei UL im Data Acceptance Program (DAP) gelistet. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Dehn können so die notwendigen Prüfungen für Blitz- und Überspannungsschutz als Basis für international nachgefragte Zertifikate schneller und effektiver erbracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Der Dreipunkt-PID-Regler R4100 von Elotech ist ein Spezialist für den Einsatz in Temperierapplikationen. Sein Leistungsumfang geht über den eines klassischen Temperaturreglers hinaus. Das 3,5″ große, farbige Touch-LCD-Display bietet dabei die Möglichkeit, alle wesentlichen Funktionen übersichtlich darzustellen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Konzept der Systemtechnik hat sich Hager im Bereich der Niederspannung bis 630A in den vergangenen Jahrzehnten zu einem führenden Anbieter entwickelt. Die Idee hinter diesem Konzept: Möglichst viele Anwendungen mit einem kompletten Lösungsangebot aus einer Hand abzudecken. Diesen Systemgedanken hat Hager mit Unimes H mittlerweile auch auf den Hochstrombereich übertragen – Grund genug, sich dieses Konzept einmal genauer anzuschauen, das in Kombination mit dem Verteilersystem Univers N sogar ein durchgängiges System bis hin zur Etagenverteilung durch einen Anbieter bietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Universell einsetzbare Stromversorgungen müssen hohen Anforderungen gerecht werden: anspruchsvolle Umgebungsbedingungen hinsichtlich Temperaturbereich, Schock und Vibration, Netzschwankungen und energiereichen Überspannungsimpulsen. Mit den Baureihen Power Compact und Power Mini von Block liegt der Fokus dabei auf der Kernfunktionalität einer industriellen Stromversorgung: Sichere Versorgung selbst unter anspruchsvollen Bedingungen und somit eine kostengünstige Lösung für verschiedenste Applikationen und Branchen mit zugleich überdurchschnittlicher elektrischer und mechanischer Robustheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vom 12. bis 14. Juni diskutierten die Delegierten bei der ZVEH-Jahrestagung in Berlin über die Herausforderungen im digitalen Zeitalter. An den Sitzungen und Veranstaltungen nahmen hochrangige Vertreter aus Spitzenverbänden der Elektroindustrie, des Elektrogroßhandels, der Energieunternehmen, des Handwerks und aus der Versicherungswirtschaft teil.  ‣ weiterlesen

Phoenix Contact Innovation Ventures hat sich im Mai mit dem lokalen Investmentfond LIOF an dem niederländischen Unternehmen Unconstrained Robotics., auch bekannt als Accerion, beteiligt. ‣ weiterlesen

Lütze ergänzt mit der neuen Last- und Einschwenkbaren Gleitmutter das Gleitmuttersortiment für die individuelle und flexible Befestigung von Komponenten auf den AirStream-Stegmodulen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige