Dehn zeigt Schutz vor Überspannungen

Intelligente und nachhaltige Erzeugung, Verteilung und auch Nutzung von Energie ist ein zentrales Thema für die nachhaltige Ressourcennutzung. Der Schutz der dafür notwendigen Systeme und Anlagen gehört dazu.

 (Bild: Dehn + Söhne GmbH + Co. KG)

(Bild: Dehn + Söhne
GmbH + Co. KG)

Wie der Schutz vor Überspannungen bei Blitzbeeinflussung sowie der sichere Umgang mit elektrischer Energie funktioniert, zeigt Dehnvom 15.-17. Mai auf einer der wichtigsten Branchenplattform – der Smarter E Europe in München in Halle B3, Stand 372. Die Intersolar, Power2Drive, EES sowie die EM-Power sind hier unter einem Dach vereint. Unter dem Motto ‚Dehn protects.‘ präsentiert das Unternehmen Schutzlösungen rund um die Kernthemen Photovoltaik, intelligente Netze sowie Batteriespeicher und E-Mobility, unabhängig von der Anlagengröße. Anhand praxisorientierter Schutzlösungen vermitteln Experten auf der Münchener Leistungsschau, wie der Blitz- und Überspannungsschutz die Verfügbarkeit von Photovoltaiksystemen sowohl in Verbindung mit der Netzinfrastruktur als auch mit Batteriespeichern oder Elektromobilität erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Finder treibt seine internationalen Investitionsbestrebungen voran und hat ein neues Logistikzentrum in Mittelamerika eröffnet. Das neue Drehkreuz ist in Panama angesiedelt, da von dort aus die Versorgung zahlreicher Länder erfolgen kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Eltefa bringt Aussteller und Besucher erst 2023 wieder in den Stuttgarter Messehallen zusammen. Unter den aktuell vorherrschenden Rahmenbedingungen hat sich die Branche in einer Befragung gegen den Anfang des Jahres noch als möglich erachteten Termin im Juli 2021 entschieden. Der Blick der Messe Stuttgart und des ideellen Trägers Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg richtet sich jetzt auf die 21. Messeausgabe vom 28. bis 30. März 2023. Die Anmeldung zur Eltefa 2023 ist ab Sommer 2021 möglich. Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, führt aus: „Die große Mehrheit der Eltefa-Ausstellerschaft hat sich gegen den Juli-Termin ausgesprochen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Laut Anwendungsregel müssen neue Zähleranlagen für den Einbau intelligenter Messsysteme vorbereitet sein. Mit der Sammelschienenbox Sabo zum Einbau in den netzseitigen Anschlussraum vereinfacht Hager die Energieversorgung für das Messsystem dank direktem Spannungsabgriff und den passenden Bestückungspaketen für alle Anschlussvarianten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neuste Generation der Kombigeräte der Kasse I+II von Relmatic haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, dadurch sind sie schock- und vibrationsresistent. Mit der neu konzipierten thermischen Abtrennung und der patentierten Schutztechnologie ist keine zusätzliche Vorsicherung bei einer Absicherung bis 315A erforderlich. Sie bestehen aus vier gasgefüllten Funkenstrecken in Serie mit Hochleistungs-Metalloxid-Varistoren. ‣ weiterlesen

Mit Inkrafttreten der aktualisierten DIN VDE0100-420:2019-10 im Oktober dieses Jahres ist der Einsatz von AFDDs neu geregelt. Damit sind die bisherigen Anwendungsvorschriften nicht mehr gültig. ‣ weiterlesen

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der Hager Group beinhalten 85 Prozent der Unterputz-Verteilerschränke nun wiederverwertetes Polystyrol. Im Jahr 2018 startete das Unternehmen ein Pilotprojekt für Kreislaufwirtschaft: Dabei sollten die Neumaterialien von zwei Kunststoffteilen eines Verteilerschrankes durch Recycling-Materialien ersetzt werden, die von Elektro- und Elektronik-Altgeräten stammen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige