Geplante Übergabe im Weidmüller Vorstand

Dr. Timo Berger (rechts) wird zum 1. September 2019 Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar (links) als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe. Bereits seit dem 1. März 2019 arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen. Dr.

 (Bild: Weidmüller Gruppe / ©Patrice Kunte)

(Bild: Weidmüller Gruppe / ©Patrice Kunte)

Álvarez Tobar wird nach insgesamt 40 Jahren bei Weidmüller und rund drei Jahren als Vertriebsvorstand in den Ruhestand gehen. Berger ist seit 2005 bei Weidmüller tätig und verantwortet seit zwei Jahren als Geschäftsführer und Regional Manager den Vertrieb in Deutschland und der Region Zentraleuropa. Ab September 2019 wird Berger das dreiköpfige Vorstandsteam mit Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand [CFO]) und Volker Bibelhausen (Technologievorstand [CTO]) komplettieren. „José Carlos Álvarez Tobar hat das Vorstandsressort Vertrieb in den letzten drei Jahren außerordentlich erfolgreich geführt und damit einen maßgeblichen Beitrag zum weltweiten Erfolg von Weidmüller geleistet“, kommentiert Christian Gläsel, Aufsichtsratsvorsitzender der Weidmüller Gruppe. „Dr. Berger vereint höchste vertriebliche und technologische Kompetenz mit seiner 13-jährigen Erfahrung in verschiedenen Produktdivisionen in unserem Unternehmen und birgt auch dank der Übergangsphase gemeinsam mit José Carlos Álvarez für höchste Kontinuität in Zeiten beschleunigter Veränderung bei unseren Kunden und in unseren Märkten“, erläutert Gläsel weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Die Friedhelm Loh Group gratuliert 16 dualen Bachelor und drei dualen Master Studierenden sowie 30 Auszubildenden zu ihrem erfolgreichen Abschluss und Leistungen in Studium und Ausbildung. Bei zwei feierlichen Veranstaltungen überreichten die Geschäftsführer Uwe Scharf und Dr. ‣ weiterlesen

Anzeige

@Grundschrift weiß:Mitte Juni fand die Jahrestagung des ZVEH statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde Spelsberg der E-Marken-Industriepreis verliehen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum 1. März 2019 wurde Dr. Cornelius Weiß (Foto) in die Geschäftsführung der Wöhner Elektrotechnische Systeme berufen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die EMV in Stuttgart zeigte sich 2019 erneut als wegweisende Plattform für die Branche der elektromagnetischen Verträglichkeit. Die Veranstaltung überzeugte sowohl mit einem breitgefächerten Produkt- und Dienstleistungsportfolio auf der Messe als auch mit aktuellem Expertenwissen in den Workshops. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Energiewende werden die technischen und organisatorischen Aufgaben im Netzbetrieb komplexer. Um das Energiesystem sicher und stabil zu halten, müssen sich Netzbetreiber untereinander über alle Spannungsebenen hinweg enger austauschen. ‣ weiterlesen

Das konsequente Engagement für ein ansprechendes Arbeitsumfeld für seine Mitarbeitenden ist ausschlaggebend für die erneute Zertifizierung von Phoenix Contact als `Top Employer für Ingenieure´ auf den vorderen Plätzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige