Schalter erfüllen neue Norm

Mit Inkrafttreten der aktualisierten DIN VDE0100-420:2019-10 im Oktober dieses Jahres ist der Einsatz von AFDDs neu geregelt. Damit sind die bisherigen Anwendungsvorschriften nicht mehr gültig.

 (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

(Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Vielmehr hat nun bei der Planung eine individuelle Risiko- und Sicherheitsbewertung zu erfolgen, aus der dem Ergebnis entsprechend konkrete Maßnahmen baulicher, organisatorischer oder anlagentechnischer Art abzuleiten sind. Die neuen kombinierten FI/LS-Schalter mit AFDD Auslöseeinheit von Hager stellen solch eine anlagentechnische Maßnahme dar. Die Geräte vereinen Typ A 30mA Fehlerstrom-, Leitungs- und Fehlerlichtbogenschutz in einem kompakten Gerät mit drei Platzeinheiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

ABB erzielte im dritten Quartal 2019 einen Umsatz auf Höhe des Vorjahresniveaus. In den Geschäftsbereichen Antriebstechnik und Elektrifizierung legte der Umsatz zu, während er in den Geschäftsbereichen Industrieautomation sowie Robotik und Fertigungsautomation nachgab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein großer Hoffnungsträger: Mit der Technologie können Unternehmen ihre Abläufe effizienter, günstiger und besser gestalten, Fehler beheben, bevor sie Schaden anrichten und neue Geschäftszweige entwickeln. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schneider Electric hat im dritten Quartal 2019 Umsätze in Höhe von 6,6Mrd.? erzielt, was einem organischen Wachstum von 3,1% entspricht. Das gab das Unternehmen am 24. Oktober bekannt. Die Umsätze stiegen dabei in allen Regionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Gute Stimmung unter Ausstellern und Besuchern: Zur Premiere der Instand – Fachmesse für Instandhaltung und Services – konnten 86 Aussteller und 1.238 Besucher registriert werden. Die Aussteller zeigten neueste Lösungen für Instandhaltung im Maschinenbau, der Automotive-Branche sowie industriellen Instandhaltungsthemen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am letzten Network Schaltschrankbau 2019 trafen sich am vergangenen Mittwoch in Hamburg über 50 Teilnehmer. Die Bewertung auf einer Scala von 1 bis 6 ergab im Durchschnitt eine 2,3 für die Inhalte der Vorträge, zum Nutzen für die tägliche Arbeit eine 2,6 und den Veranstaltungsort die Note 1,7. Das positive Feedback der Teilnehmer bestätigt den Trend der vorherigen Veranstaltungen in Essen, Bad Nauheim und Stuttgart. Damit endet für 2019 das Network Schaltschrankbau, das in diesem Jahr knapp 200 Teilnehmer begrüßen konnte. ‣ weiterlesen

Siemens plant die Übernahme der Edge-Technologie der amerikanischen Firma Pixeom. Durch den Kauf verstärkt Siemens sein Industrial-Edge-Angebot um Software-Komponenten für die Ablaufumgebung von Apps (Edge Runtime) sowie für das Geräte Management (Device Management). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige