UL-zertifiziertes Zubehör

Lütze bietet für den Einsatz auf dem nordamerikanischen Markt zertifizierte Schaltschrankprodukte nach dem UL- 50E-Standard an. Dazu gehören u.a. die USB- und RJ45-Einbaudosen sowie die Cablefix-Durchführungssysteme für Kabel und Leitungen. 

 (Bild: Lütze Consulting & Services GmbH & Co. KG)

(Bild: Lütze Consulting &
Services GmbH & Co. KG)

Das Unternehmen bietet u.a. zertifiziertes Schaltschrankzubehör gemäß UL 50E UL-Ratings Typen 2, 3R, 4, 4X, 12 und 13 an.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Gossen Metrawatt hat seine neu entwickelte, DAkkS-kalibrierte Multimeter-Generation um eine Variante erweitert. Das neue Metrahit IM E-Drive vereint als All-in-One-Lösung alle relevanten Prüf- und Messfunktionen für Wartung, Service und Diagnose an elektrischen Maschinen, Antrieben und Anlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Beim Umbau des Energiesystems auf Basis erneuerbarer Energien ist neben der Strombelastbarkeit auch die Spannungshöhe entscheidend, wenn es um die Auslastung des Netzes geht: Der Fokus in der öffentlichen Diskussion liegt oft darauf, die Strombelastung in Grenzen zu halten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die 420 jungen Menschen, die ABB Deutschland gemeinsam mit ihren Verbundpartnern für das Ausbildungsjahr 2020/2021 an Bord genommen hat, erwartet eine Ausbildung, die sie für die Anforderungen des digitalen Zeitalters rüsten soll. Die Neueinsteiger verteilen sich auf unterschiedliche Ausbildungsgänge, dazu zählen gewerblich-technische oder kaufmännische Erstausbildungen sowie duale Studiengänge. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager erweitert das digitale Kundenangebot. Über die Plattform Hager Live findet erstmals eine virtuelle Veranstaltung mit Experten und Ansprechpartnern aus der Branche statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit 15,6Mrd.€ haben die Exporte der deutschen Elektroindustrie im Juni 2020 ihren Vorjahreswert um 6,4% verfehlt. „Der jüngste Rückgang fiel zwar deutlich geringer aus als in den beiden vorangegangenen Monaten, in denen er sich jeweils auf ein Fünftel belaufen hatte“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das duale Studium gewinnt im Maschinen- und Anlagenbau an immer größerer Bedeutung. Eine Mehrheit der Unternehmen (62%) bietet bereits ein duales Studium an. Dies zeigt eine Befragung des VDMA unter rund 550 Mitgliedsunternehmen, die erstmals branchenspezifische Zahlen zur Beteiligung des Maschinen- und Anlagenbaus am dualen Studium liefert. Demnach erwartet ein Drittel der Unternehmen, die bereits ein duales Studium anbieten, dass die Zahl der dualen Studienplätze in ihrem Betrieb zunehmen wird. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige